2:2 - FC Bayern und Real Madrid verschieben die Entscheidung ins Bernabeu

Veröffentlicht unter: https://miasanrot.de/fc-bayern-munchen-real-madrid-uefa-champions-league-2024-analyse/

Nach einem epischen Hin-und-Her trennen sich der FC Bayern und Real Madrid mit 2:2 und verschieben die Entscheidung auf das Rückspiel im Bernabeu. So falsch die Rufe nach einem “Klassiker” in der Bundesliga bei Duellen zwischen den Bayern und Borussia Dortmund auch sein mögen, in der Champions League gibt es…

10 „Gefällt mir“

Leider durch individuelle Fehler ein besseres Ergebnis verpasst. Bis auf die Fehler eine starke Leistung. Laimer und auch Kane stachen bei uns nochmal raus.

2 „Gefällt mir“

Guter Artikel!
Speziell die letzten zwei Punkte hab ich auch so erlebt:

Laimer mit einem absoluten Super-Spiel!
Wenn man sich schon nicht als genial einstufen darf, dann kann man aus seinen Möglichkeiten schlicht nicht mehr machen als Konny heute. Extrem aggressiv mit wenig Fouls, und wenn er den Ball hatte, dynamische Läufe nach vorne mit folgenden klugen Verlagerungen wie vor dem Sane-Tor. Chapeau! Er wurde viel kritisiert, auch von mir, aber zum jetzigen Zeitpunkt, und speziell mit diesem Spiel, hat er sich plötzlich unverzichtbar gemacht. Ich könnte mir zumindest bei Rückstand Konny gut neben Pavlovic vorstellen, da er (also Pavlo) seine spielerische Klasse mit so einem Zweikämpfer an der Seite sicher noch besser zur Geltung bringen kann.

Und zu den Standards:
Wenn ich sage, dass mir das Fehlen von De Ligt heute in der Offensive fast noch mehr wehgetan hat als in der Defensive, sagt das (angesichts der Leistung Kims) schon fast alles aus. Ich bin mir sicher, dass De Ligt mindestens den Kopfball von Dier genutzt hätte, um das Netz zu zerbomben. Real war da wirklich verletzbar, und die Ecken kamen zwar nicht mit vollem Speed, aber alle auf den Punkt, und da wäre der holländische Rammbock fällig gewesen.

Was den erwähnten Kim betrifft:
Ich muss gestehen, dass er mir leid tut. Der Witz ist, dass er in den ersten 20 Minuten einige sehr gute Szenen hatte, hohe Balleroberungen, wo ich mir immer schon dachte: klasse, Junge, aber mach das lieber nicht in der letzten Linie. Grade angesichts einer fehlenden Spielpraxis und der für ihn ganz besonders miesen Rückrunde war das Null-Eins mental offensichtlich tödlich. Im Bemühen um Wiedergutmachung, aber total verkrampft, macht er den gleichen Fehler nochmal und nochmal.
Das Dümmste, was man - didaktisch gesehen - jetzt allerdings machen kann, ist ihn zum alleinigen Sündenbock zu stempeln (was heißt, dass es verlässlich passieren wird). Denn beide Tore haben noch mehr Ursachen. So war Kims Gestik nach dem ersten so zu verstehen, dass er mit einer Absicherung (wohl von Kimmich) rechnete, fälschlicherweise. Allerdings ist es nicht weiter verwunderlich, dass von einer routinierten Abstimmung zwischen den beiden natürlich nicht gesprochen werden kann. Wofür keiner was kann.
Beim zweiten Tor lassen wir Vinicius gefühlt eine Viertelstunde lang Kreisel drehen, können aber das Zuspiel (auf engstem Raum!) trotzdem nicht verhindern - und Kim trifft absehbar wieder die falsche Entscheidung. Ich bin mir nicht mal sicher, ob Rodrygo aus dem Anspiel noch 'nen gescheiten Abschluss hinbringt, wenn Kim ihm nur die Innenbahn verschließt.
Jedenfalls denke ich immer noch, wenn ich ihn spielen sehe, dass ein richtig guter IV in ihm steckt. Er har alle Anlagen, und das sieht man auch in einem schlechten Spiel (da vielleicht sogar noch besser). Ich würde ihm auf jeden Fall ein zweites Jahr wünschen. Ihn sofort wieder abzugeben, macht schon angesichts der Ablöse, die wir gezahlt haben, keinen Sinn, finde ich.

Noch ein Wort zu Manuel Neuer.
Bei einigen im Spieltags-Thread merke ich, dass inzwischen jedes Tor, das wir kassieren, als haltbar eingestuft wird, wenn nicht als Fehler eines viel zu alten und in (fragwürdigen) Statistiken schlecht abschneidenden Keepers. Nun gut, jedem das Seine.
Ich will mir nur die persönliche Bemerkung erlauben, dass ich 12 Jahre als Keeper gespielt habe und weitere 11 als Zehner. Und deswegen bin ich mal so frei, mir die Einschätzung zu erlauben angesichts zweier entscheidender Perspektiven, die mir beide bekannt sind:

  • der Pass von Kroos ist absolut perfekt - genau in den richtigen Raum, genau in der richtigen Dosierung.
  • als Torwart hast du in der Situation gar keinen - gar keinen! - Grund, allzu hoch zu stehen, um einen Steilpass abzufangen, selbst Manuel Neuer nicht. Weil die Spielsituation das gar nicht hergab, Bayern stand ja defensiv geordnet, bis Kim eine Idee hatte… und im Folgenden war es die bessere Idee, das Rauslaufen abzubrechen, wenn man merkt, das wird verdammt eng. Kommst du nur den Sekundenbruchteil zu spät, hast du entweder 'ne rote Karte oder schaust dämlich aus der Wäsche, wenn der Vini ins verwaiste Tor lupft. Bleibst du also stehen, kannst du zumindest noch den Winkel klein machen und hoffen, dass er dich anschießt.
    Dass Neuer im weiteren Verlauf zwei Super-Paraden macht, wird bei seinen Gegnern wahrscheinlich entweder totgeschwiegen oder zu „den muss ein Keeper auf diesem Niveau auch halten“ herabgestuft.

Als Fazit jedoch bleibt die etwas bitter schmeckende Erkenntnis, dass wir offensichtlich nicht nur Arsenal verdient ausschalten, sondern auch mit Real mithalten können - und heute war sogar mehr drin, deutlich mehr. Schauen wir mal, was im Rückspiel passiert, aber wir verlieren wohl den zweiten Spitzentrainer in kurzer Zeit, weil die oberen Herren einfach zu ungeduldig sind. Tuchels Job in der CL war bisher jedenfalls astrein.
Dass sich die Ungeduld allerdings keineswegs auf die Führung beim FCB beschränkt, sondern genauso die Medien sowie alle Foren dieser Welt (ja, auch MSR) betrifft, ist auch eine unangenehme Wahrheit.

Jetzt sind wir mal nicht Meister. Werden wir alle dadurch wieder realistischer und besonnener? Und sehen zum Beispiel eine CL-Halbfinalteilnahme und ein solches Spiel wie heute als Zeichen, dass wir vielleicht doch nicht diese abgewirtschafteten Versager sind und der Kader vielleicht doch nicht komplett ausgetauscht werden muss?
Man darf ja hoffen.

46 „Gefällt mir“

…MÜSSEN! Tuchel ist direkt vor mir wie ein Rumpelstilzchen abgegangen.

Laimer heute der Wahnsinn. Wenn ich daran denke, wie er vergangenen Samstag aus der Arena gehumpelt ist, hätte ich mir nicht ansatzweise vorstellen können, dass er so 'ne Leistung aus dem Stiefel zaubert!

Im Stadion fehlen ja nicht nur die Zeitlupen, sondern auch die Close-Ups. Deshalb die Frage: Ging Euch der Schiri auch so auf die Nerven oder war seine Spielleitung tatsächlich okay?

3 „Gefällt mir“

Ein Sonderlob haben sich Laimer, Musiala und Tuchel verdient.

Ersterer heute nicht nur bissig und laufstark gegen den Ball, sondern tatsächlich auch mit 2-3 gut gespielten Verlagerungen. Davon in Zukunft gerne mehr. Dazu immer wieder kluge und raumschaffende Läufe durchs Zentrum. Sicher seine beste Leistung seit er in München ist.

Musiala mMn (trotz der beiden Tore von Vini Jr.) der auffälligste Offensivspieler auf dem Platz. Immer wieder durch Dribblings (wovon er 5/7 gewann) enge Situationen aufgelöst und Angriffe eingeleitet. Außerdem auch körperlich gut dagegengehalten, weshalb er 10 von 14 Duelle für sich entschied.

Die Offensive von Bayern ist auch im europäischem Vergleich top besetzt, aber wie Tuchel mit diesem Mittelfeld und der zusammengewürfelten Defensive jetzt über drei CL Ko-Spiele gegen absolute Topteams Lösungen gefunden und ausgeklügelte Matchpläne entworfen hat, sollte nochmal überdeutlich machen, was für ein Ausnahmecoach er ist. Bayern wird sich auf dem Trainerposten in der neuen Saison verschlechtern.

Wovon die Bosse hoffentlich Notiz genommen haben, sind die folgenden Entwicklungen:

Mazraoui ist der beste LV im Kader, Kimmich der mit Abstand stärkste RV und Dier der stabilste IV, da de Ligt schlicht zu verletzungsanfällig ist. Mehr muss man über die extrem teure Kaderplanung in der Defensive nicht wissen.

24 „Gefällt mir“

Bangemachen in Bernabeu gilt nicht:
RB hat ein 1:1 erreicht, eher schmeichelhaft für Real.
Und selbst Union hielt bis in die 94. Minute ein 0:0.
Was die können…

10 „Gefällt mir“

Am Ende des Tages steht die Erkenntnis, dass wir auf Augenhöhe mit Real Madrid sind und das Spiel mit einem Quäntchen Glück mehr sogar hätten gewinnen können. Zur Einordnung: Unter dem großen Pep haben wir 0:1 und 0:4 gegen Real gespielt…

3 „Gefällt mir“

„Steve McManaman pointed the finger at a ‘flat-footed’ Manuel Neuer for failing to ‘come out strong’ on Vinicius Junior“
„However, the former Real Madrid, Liverpool and England winger, providing co-commentary for TNT Sports, felt Bayern goalkeeper Neuer was largely at fault.
‘I’d question the goalkeeper. Toni Kroos, space galore! The goalie comes then stops. Does he commit, should he commit?’ McManaman said.“
„‘I thought Neuer should have come and come out strong, right out to his [Vinicius Junior’s] feet.’“
„Ex-Real Madrid and England striker Michael Owen was critical of Neuer at the half-time break "
„‘There was a couple of things. The goalkeeper starts way too deep. Neuer is normally a player that likes patrolling behind there.“
‘Kroos has got his head up and if the goalkeeper is on the penalty spot then he comes out and gets it.’“

Dabei wären die Engländer doch neutral in dieser Begegnung. Aber hier denen die Neuer Kritik n’en ganzen Artikel wert!

3 „Gefällt mir“

Dazu gab’s auf Prime passend die Statistik des Tages - Tuchel hat bisher 11 Halbfinal Partien in Pokalwettbewerben gespielt - KEINE davon hat er verloren.

Und auch in 8 Partien gegen Real vor gestern nur eine verloren, 3 Unentschieden und immerhin 4 mal gewonnen…

Gefühlt sämtliche guten Omen haben wir unserem geschasstem (statt geschätztem) Trainer zu verdanken!

6 „Gefällt mir“

Das muss man sich echt mal überlegen: Wir haben einen Trainer, der uns möglicherweise den Henkelpott nach München holt aber weil einige „Stars“ und Cheffchen nicht mit ihm klarkommen und in manchen Spielen lieber streiken bzw. Dienst nach Vorschrift verrichten, schmeißen wir den raus anstatt ihm die Chance zu geben hier was Großes aufzubauen.

16 „Gefällt mir“

Ja, da war gestern mehr drin… Schade!

Kurzes Plädoyer gegen die negative Konnotation von „Dienst nach Vorschrift“! :wink:

Man muss sagen, dass die Analyse-Abteilung von Real wohl einen ziemlich guten Job gemacht hat, indem sie genau rausgefunden haben, dass die Kombination Kimmich und Kim in der rechten Hälfte der Viererkette eine Schwäche im Verteidigen des Raumes hinter sich hat. Kimmich ist ja schon immer ein sehr offensiv denkender AV gewesen, wenn er diese Position gespielt hat und entsprechend nach vorne orientiert. Wenn also über die rechte Außenbahn gerade keine Gefahr droht, wird man Kimmich eher weiter vorne antreffen, weil er es nicht als sein primäres Aufgabenfeld betrachtet, den IV auf seiner Seite zu unterstützen.
Falls dieser IV dann wie Kim auch noch zu ungestüm nach vorne verteidigt, kann man mit einem gut getimten Pass tatsächlich freie Bahn haben als Gegner.
Die Hauptschuld liegt dabei natürlich eindeutig bei Kim, aber ich wage zu behaupten, dass solche Situationen wahrscheinlich nicht passieren, wenn man mit einem rein defensiv denkenden AV spielt. Natürlich beraubt man sich dann auch wieder vieler anderer Vorteile, die es mit sich bringt, wenn man einen offensivstarken AV auf dem Feld hat.
Man sieht aber mal wieder eines ziemlich deutlich:
Bei Bayern haben es IV besonders schwer, weil:

  • eine Absicherung in Form eines rein defensiv denkenden Sechsers fehlt
  • die AV sich konsequent nach vorne orientieren

Trotzdem kann man die Situationen als IV natürlich besser lösen

7 „Gefällt mir“

Spielleitung war völlig in Ordnung. Der war für mich völlig unauffällig. Gab ja auch kaum diskussionswürdige Szenen. Hinfaller von Vini hat er eigentlich alle als solche erkannt. So dass er es in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr versucht hat.

15 „Gefällt mir“

Ich bleibe trotz deiner nachvollziehbaren Argumente dabei: hier hätte er rauslaufen müssen.
Er hat die Situation wie man es von ihm kennt eigentlich richtig antizipiert. Warum er sein Herauslaufen stoppt weiß nur er selbst. Vermutlich aus den von dir genannten Gründen. Insofern meines Erachtens eine Fehleinschätzung.

Immerhin hat er noch 2 Mal in weltklasse Manier ein Tor verhindert. Und blieb sogar einmal stabil im kurzen Eck was ja auch schon öfter mal nicht klappte.
Von daher ja auch kein großer Vorwurf an ihn. Nur ganz freisprechen von einer Mitschuld will ich ihn grade nicht.

5 „Gefällt mir“

Sehe auch keine gravierenden Fehler. Nur dass Camavinga 5 Minuten nach seiner Einwechslung immer noch ohne gelbe Karte war, fand ich etwas befremdlich angesichts der beiden Fouls (klares Halten gegen Musiala und klar gelbwürdiges Einsteigen gegen Laimer). Normalerweise hätte es mindestens einmal gelb geben müssen in Verbindung mit der Ansage, dass es ein ziemlich kurzer Einsatz wird, wenn er so weiter macht. Das hätte er seinem Landsmann schon so vermitteln sollen, finde ich. Ansonsten definitiv einer der besseren Schiris in den Duellen Bayern gegen Real in den letzten Jahren. (was aber auch nicht wirklich ein Kunststück ist)

17 „Gefällt mir“

Stimmt. Das hatte ich über Nacht völlig verdrängt. Hatte mich auch völlig aufgeregt. Klares taktisches Foul. Zwingend Gelb

4 „Gefällt mir“

Völlig richtig.

Man muss aber auch sagen dass unsere Analyseabteilung einiges richtig gemacht hat: Bellingham war gestern kein Faktor im Real Spiel. Unser defensives MF stand gut und er kam eigentlich nie in seine Situationen, wo er vorne ins Zentrum reinstechen konnte.

12 „Gefällt mir“

Wo wäre dann der defensiv denkende AV in diesem Moment?
Da kann man Tuchels Analyse schon vertrauen. Bei diesem Tor trägt einer die Schuld.
Derjenige der hier die Tür aufmacht.

https://twitter.com/Setbusta/status/1785397650600128656
image

9 „Gefällt mir“

Ein kluger, durchdachter Text, den ich vom ersten bis zum letzten Satz unterschreiben kann. :+1:t2:

1 „Gefällt mir“

Ich mache Kimmich keinen Vorwurf. Er steht auf einer Linie mit Dier und Mazraoui und weit genug draußen, um Rodrygo im Falle eines Passes auf ihn früh genug zu stören. Meinem Empfinden nach wäre es denkbar gewesen, dass er sogar noch ein paar Meter weiter innen steht. Das hätte er wohl auch gemacht, wenn er damit hätte rechnen können, dass Kim sich so verhält.
Ansonsten zeigt das Bild mal wieder eine Sache ganz deutlich: Real kann immer wieder Tore erzielen, selbst wenn sie zahlenmäßig deutlich weniger Spieler in der gefährlichen Zone haben als der Gegner.

2 „Gefällt mir“