Neuers Nachfolger 2025 ... oder Neuer forever?

Manuel Neuers Vertrag läuft bis Sommer 2025, also bis zur eventuellen Neuauflage des „Finale dahoam“.

Nah genug also, um die Perspektiven für die Zeit danach auszuloten, denn der Übergang nach der Zeit eines großen Torhüters gestaltet sich bei uns traditionell schwierig.

Meinungen gibt es viele. Nübel zurückholen, Perez aufbauen, Gregor Kobel kaufen … oder sollte Neuer weitermachen, solange die Scharniere halten?

Es wäre schön, hier Eure Meinungen zu diesem Thema zu sammeln. Vielleicht springt ja auch die eine oder andere Überraschung dabei raus…?

1 „Gefällt mir“

Ich persönlich muss sagen, dass die Nachfolge nicht unmittelbar auf der Hand liegt (wenig überraschend). Viele Top-Torüter dürften zu teuer sein oder auch teilweise über ihre Prime hinaus.

Meiner Meinung nach wird Nübel die Hürde nicht überspringen. Hier würde sich aus meiner Sicht ein „Rensing-Drama“ wiederholen.

Wieviel Potential man in Perez wirklich sieht und wieviel er einfach in das Schema für die Nr. 3 gepasst hat, ist schwer zu sagen. Bei Rensing hat man damals zumindest größer Talent-Hypes vernommen.

Gregor Kobel ist bisher sehr naheliegend, da es traditionell ein Torhüter aus der Bundesliga und auch von einem Konkurrenten wäre. Er käme dann auch von einem Pott-Verein wie Neuer (auch wenn natürlich nicht dort verwurzelt).

Kobel ist ein sehr kompletter Torhüter, der (Prime-)Neuer in puncto „Spiel mit dem Ball“ sicher nicht das Wasser reichen kann, aber trotzdem stark am Ball ist. Ehrgeiz und Engagement passen allemal. Ich sehe derzeit zumindest keinen besseren Torhüter, der in absehbarer Zeit auch zu uns kommen würde / bezahlbar wäre.

Natürlich könnte man auch die Option „Talent aufbauen“ wählen, aber das war bisher nicht gerade der Goldstandard und ob sich das ein Bayerntrainer wirklich noch einmal antun möchte, darf bezweifelt werden. Es kann naturgemäß auch nicht der Anspruch des FC Bayern sein, auf so einer wichtigen Position ein Talent zu entwickeln.

3 „Gefällt mir“

Sehe nicht, dass Kobel stark am Ball ist. Auch die Dortmund Bubble sieht dort große Schwächen.

TW Skills würden sonst passen.

1 „Gefällt mir“

Das ist sicher seine Achillesferse. Und Yann Sommer natürlich. :slightly_smiling_face:
Aber mit irgendwelchen Einschränkungen werden wir leider vermutlich leben müssen.
Erstmal wird es wohl eher nach einem neuen Junghans oder Butt aussehen.

2 „Gefällt mir“

Eieiei, hoffentlich (no disrespect, aber etwas höher im Regal dürfte es schon bitte werden) nicht!

Ich denke wir spielen auch einfach finanziell heutzutage auch international gesehen in einer anderen Liga als zu diesen Zeiten.

Es sollte wenn dann schon eher auf Kobel+ rauslaufen hoffentlich - wer auch immer da dann in Frage kommen wird…

1 „Gefällt mir“

Aber genau das ist der Punkt…wer käme denn sonst realistisch infrage? Donnarumma scheint bereits verbrannt. Onana ebenfalls. Die meisten anderen Top-Keeper zu alt. Ich sehe da derzeit keinen.

Hätte ich mir bei dem auch niemals vorstellen können!

Aber ja, letztens auch mal wieder seine Daten auf Whoscored angeschaut - seine beste Saison hatte er glaub ich so mit 17!!!

Für n’en Torwart eigentlich jenseits des Vorstellungsbereichs wirklich…

Edit: jep, nie mehr ne Ligasaison über der 7 abgeschlossen seitdem:

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&opi=89978449&url=https://www.whoscored.com/Players/262515/History/Gianluigi-Donnarumma&ved=2ahUKEwjrgdCc8JmEAxU73gIHHRVhDFMQFnoECBAQAQ&usg=AOvVaw08-QuyMiLFkHfP_Igc5mG8

Was natürlich nicht heißen soll, dass er ne totale Enttäuschung seitdem wäre. Aber er hat halt bisher bei weitem nicht das halten können was diese extrem frühe Glanzphase versprochen hätte…

1 „Gefällt mir“

Ganz so schlecht waren die beiden auch nicht. Die haben es immerhin zu einer WM- bzw. EM-Teilnahme gebracht.
Unabhängig davon bleibt es eine eklige Aufgabe für die Kaderplanung. Deswegen hofft man wahrscheinlich auch so sehr darauf, dass Neuer noch ein wenig durchhält.

3 „Gefällt mir“

Meine Devise wäre:
Neuer so lange es irgendwie geht.
Aber genauso schnell wie es nur irgendwie geht Stefan Ortega heimholen. Super-Fußballer, kommt von einem großen Klub, ist aber die zweite Geige gewohnt, könnte, falls Neuer wirklich bald schwächelt, aber sofort auf einem hohen Niveau einsteigen. Hätten wir damals schon machen sollen, aber er will doch sicher mal nach Deutschland zurück. Und wie alt ist er jetzt, 32? Also auch noch routiniert, aber deutlich jünger als Neuer.
Mit der Lösung könnten wir kurzfristig und mittelfristig gut leben und uns derweil genau umschauen, welcher 25-Jährige explodiert mit seinen Leistungen.

7 „Gefällt mir“

Aber wenn Ortega der beste gemeinsame Nenner ist, scheint es offensichtlich, dass es keinen Kanditen gibt, der hier irgendwem auf der Hand liegt. Gerade in puncto deutsche Torhüter stimmt das bedenklich.

Die deutsche Torhüterlandschaft U30 ist geradezu deprimierend. Da ist tatsächlich sogar noch ein Nübel weit vorne mit dabei.
Wenn nicht noch ein Entwicklungswunder passiert, kann der Neuer-Nachfolger zumindest mal kein Deutscher sein.

1 „Gefällt mir“

Könnte tatsächlich sein, dass wir alsbald den Ruf als Torhüter-Nation an der gleichen Theke abgeben, an der wir schon unseren Ruf als Nation der Innenverteidiger abgegeben haben.

1 „Gefällt mir“

Sollte Barca finanziell implodieren, könnte man vielleicht ter Stegen loseisen.

Wäre dann 32 Jahre. Nicht die schlechteste Möglichkeit, aber auch kein Versprechen auf eine Ära. Und schon am Rücken operiert … mmmhhhh … na ja …

Das wäre aber auch eher überaschend wenn der heutzutage für den FCB „angemessene“ Torhüter schon wieder schön passend gerade in Deutschland aufgewachsen wäre:

Der FCB ist Top 3 in Europa und will da natürlich auch bleiben. Und ja, die letzten 20/30 Jahre hatten wir in D und dadurch auch beim FCB ausgesprochenes Glück in Punkto Weltklasse Torhüter in Persona Kahn und Neuer!

Es ist aber keineswegs der Normalfall, daß D zu jedem Zeitpunkt einen Top 3 of the World Torhüter stellen kann.

Und so wird das aller Wahrscheinlichkeit nach Neuer eher deutlich länger dauern als nach Karriereende von Kahn, bis es in D wieder so jemand geben wird der diesen Top 3 Anspruch, der eigentlich für den FCB heutzutage aber dem Standing des Clubs entsprechen würde, für sich in Anspruch nehmen kann…

1 „Gefällt mir“

Ich bin auch dafür Neuer so lange wie möglich im Tor zu lassen und danach möglichst viel in die Technik des Klonens zu investieren um Neuer zu klonen und dann seinen „jüngeren Bruder Michael Neuer“ ins Tor zu stellen.

Neuer bis 2025.
Danach kommt dann Peretz von einer erfolgreichen Leihe zurück und ist bereit für die Nachfolge!

Das Problem mit Neuer ist, dass in den Köpfen vieler immer noch der Welttorhüter herumschwirrt. Ein Nachfolger wird dann immer mit Neuer zu seiner besten Zeit verglichen werden (auch wenn Neuer 2024 nicht mehr dieses Niveau hat). Da müssen wir alle Abstriche machen und einem Nachfolger auch den einen oder anderen Patzer zugestehen.
Außerdem sehe ich in ganz Europa keinen TW der die 30 noch nicht überschritten hat und in die Kategorie „Weltklasse“ gehört.
Die hier im Forum zitierte Schwäche anderer Keeper bezgl. Ballkontrolle mit dem Fuß, sehe ich nicht so dramatisch. Einen 5m-Pass konnte sogar Oliver Kahn spielen und wenn die Spieleröffnung dann halt vom Verteidiger gemacht werden muss, ist das für mich kein K.O.-Kriterium.

Das Problem ist kein Problem weil der heutige Neuer immer noch besser ist, als (fast) alle anderen.

2 „Gefällt mir“

Hab mal die Marktwerttabelle bei transfermarkt.de nach Torhütern und 23-30 gefiltert und im Endeffekt landet man dann wieder bei den Kandidaten, die damals gehandelt wurden, bevor Sommer kam.

  • Diogo Costa
  • Giorgi Mamardashvili
  • Unai Simón

Der erste Deutsche kommt auf Platz 39: Nübel