DFB und Nationalmannschaft (Teil 2)

Fortsetzung der Diskussion von DFB und Nationalmannschaft (Teil 1) - #5498 von severalseasons.

Vorherige Diskussionen:

Der DFB erhört Volkes Stimme.

Der ÖFB muss weiter suchen.

1 „Gefällt mir“

Schade, das wäre natürlich lustig geworden, wenn bei einem österreichischem Tor beid er EM in Deutschland plötzlich das ganze Stadion das gesungen hätte, was die Typen in Sylt gegrölt hätten… und dann alle Ausländer, also auch und vor allem die auf dem Platz, aber auch alle anderen Nationen, demonstrativ ihre Sachen gepackt hätten.

Mit anderen Worten: verstehe die Uefa da nicht. Was kann denn das Lied dafür? Und glauben die echt, dass das im Stadion zu so etwas geführt hätte?

Wenn ich den unten verlinkten Kickerartikel richtig verstehe, dann gibt es bei der EM einen einheitlichen Torjingle:

In Nicht-EM-Spielen wird dann wohl zukünftig „Major Tom“ als Jingle gespielt.

2 „Gefällt mir“

Auch Nagelsmann gefällt die Umfrage nicht.

„Ich sehe es absolut identisch, dass ich alleine die Fragestellung wahnsinnig finde. Ich war schockiert, dass solche Fragen gestellt werden und dass es auch Menschen gibt, die darauf antworten. Ich sehe es genauso, dass es absolut rassistisch ist.

Und er bestätigt die Kapitäne.

„Es bleibt also so wie es ist, mit Ilkay Gündogan, Joshua Kimmich und Thomas Müller. Einen vierten haben wir nicht bestimmt. Ich gehe mal davon aus, dass einer von ihnen auf dem Acker stehen wird.“

4 „Gefällt mir“

Man sollte die 21 Prozent jetzt nicht zu ernst nehmen.
Diese Leute sind im Grunde keine wirklichen Fußballfans, da sie Hautfarbe über Leistung setzen - und somit von Sport keinen blassen (sic!) Schimmer haben.
Die stabile Mehrheit von 79 Prozent steht gegen die. Trotzdem wird der verpeilten Minderheit eine Bühne gegeben, die dieser nicht zusteht.

Heute Abend steht der Test gegen die Ukraine an.
Nagelsmann hat bereits angekündigt, dass er Groß für den noch fehlenden Kroos aufstellen wird. Hätte gern Pavlovic gesehen, aber vielleicht bekommt er ja in der 2. Halbzeit noch ein paar Minuten.

1 „Gefällt mir“

Hätte Pavlo auch erwartet. Meine, JN hätte mal sinngemäß gesagt, Groß ist Backup für Andrich und Pavlo für Kroos. Da wäre es ja sinnig gewesen, dies mal zu testen.

Vielleicht konnte er sich im Training nicht so aufdrängen, dass ihn der Bundestrainer in die Startelf packt.
Wann muss Nagelsmann eigentlich die Spieler aussortieren und den 26-Mann-Kader fixieren?

Spätestens zum 7. Juni muss die Entscheidung feststehen. Das Spiel gegen Griechenland wird da wohl schon keine Rolle mehr spielen.

1 „Gefällt mir“

Bin heute Abend in Nürnberg mit drin. Wenn die Nationalmannschaft schon mal in der Nähe spielt, wollte ich auch mal dabei sein. Bin auf die Stimmung gespannt und ob die positiven Vorträge weitergeführt werden.

5 „Gefällt mir“

Die erwartete Aufstellung.

Mittelfeld mit 2-3 Pässen von uns schnell übergangen

Man sieht warum Kimmich nicht der beste Außenverteidiger ist.

Flottes Spiel bisher. Kann man gut anschauen.

Trainingsmaßnahme Nr.1: Abschlüsse üben!

Die Kommentatoren sind recht positiv.
Ich finde die Mannschaft schafft es nicht sich mit viel Aufwand 100% Torchancen herauszuarbeiten.

Die Mannschaft ist halt noch null gefestigt. Gündogan muss das 1:0 machen, dann läuft es auch wieder besser.

Ich kann irgendwie mit Havertz als MS nichts anfangen.

3 „Gefällt mir“

Trikots wie Real.
Chancenverwertung wie BVB.

1 „Gefällt mir“

Hat ein bisschen was von: Stark angefangen, stark nachgelassen.

Man merkt sehr, dass ein paar Spieler fehlen. Die Doppel-Sechs mit Andrich und Groß funktioniert nicht. Wo ist Pavlovic? Gündogan hilft da auch nicht aus, sondern spielt eher als zweiter Stürmer. Im letzten Drittel stehen dann Wirtz, Musiala, Gündogan und Havertz zusammen auf’m Elfmeterpunkt. Aber es ist niemand da, der mal am 16er auf einen Rebound wartet. Ein Stoßstürmer, der mal eine Lücke in der Kette reißen oder die Flanken verwerten kann, wäre sehr hilfreich. Und wenn man mit Groß+Andrich spielt, muss einer von den offensiven Mittelfeldspielern hinten aushelfen.

2 „Gefällt mir“