Paris Saint-Germain- und Ligue 1

PSG haben insgesamt 350 Mio für Neuzugänge ausgegeben, die mit ca 60 Mio nur an Abschreibungen die G+V belasten, die Gehaltskosten dürften trotz der Abgänge von Messi und Neymar auch nicht großartig gesunken sein.
Die Verkäufe von Neymar und zwei anderer Spieler werden sicherlich zu einem ao Buchgewinn von über 100 Mio in 23/24 führen, aber wie wollen die insgesamt ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen zu dem sie sich mit dem Settlement agreement mit UEFA verpflichtet haben?

1 „Gefällt mir“

Messi, Mbappe und Neymar werden zusammen 150-200 Mio. pro Jahr gekostet haben. Vielleicht sogar noch mehr. Das sind 6-8 neue Spieler (Gehalt+Ablöse). Ich glaube PSG hofft auch noch auf Angebote aus SA für Draxler, Verrati und co.

Gute Zusammenfassung des neuen Offensivtrios

3 „Gefällt mir“

Draxler hat man auch verkauft bekommen
https://sport.sky.de/fussball/artikel/paris-saint-germain-julian-draxler-wechselt-zu-al-ahli-sc/12964491/34130

1 „Gefällt mir“

Find es sehr lobenswert, dass er der dicken Kohle aus Saudi-Arabien widersteht und nicht dorthin, sondern nach Katar wechselt :stuck_out_tongue:

7 „Gefällt mir“

Wahnsinn, wie man in dem Alter seine Karriere so wegwirft. Geld sollte er genug verdient haben

2 „Gefällt mir“

Vor 10 Jahren wäre ich noch jede Wette eingegangen, dass er eines Tages bei Bayern landet.
Tja, knapp daneben. :slightly_smiling_face:

2 „Gefällt mir“

PSG ist unbesorgt. Sehr wahrscheinlich auch zurecht.

6 „Gefällt mir“

Mal sehen

1 „Gefällt mir“

Draxler wird doch noch berühmt in Frankreich…

2 „Gefällt mir“

Wenigstens ist er ehrlich

1 „Gefällt mir“

In einer idealen Welt würden die Spieler das alles ablehnen - genauso wie wir die Angebote natürlich alle ablehnen würden.

Ja, die meisten Spieler haben schon eine Menge Geld verdient. Aber ehrlich: lass ihn bislang 10 Millionen netto bei PSG verdient haben. Und nun bekommt er 30 oder 40 Millionen, auch netto. Sind bei zwei Jahren 60-80 Millionen - Netto. Da hat nicht nur er ausgesorgt und seine Familie. Sondern auch die Familie seiner Frau. Und seine Kinder. Und seine Kindeskinder. Und seine Kindeskinderkinder. (Grüße an Brian).

Und vielleicht hat er zudem wirklich Projekte, die ihm am Herzen liegen und er kann diese vorantreiben. Wer bin ich, dass ich das verurteile? Und ja, ich finde das scheiße mit Katar und Saudi-Arabien. Aber würde ich für mich die Hand ins Feuer legen und sagen, ich mache das auf keinen Fall?

Stand heute schon. :wink: Und wenn das Angebot dann da is?

Reinhard Fendrich hat mal gesungen: Wenn Du noch nie bestochen wurdest, hat Dir bloß noch keiner das richtige Angebot gemacht…

17 „Gefällt mir“

Wenn das die neue PSG-Identität ist nach der „Superstarphase“ mit Neymar und Messi, dann gute Nacht.

3 „Gefällt mir“

Textor zerlegt Lyon

Ua soll auch das Frauenteam verkauft werden

Paywall …. Leider nix zum lesen

Ah okay bei mir war es frei

Der neue Eigentümer Textor will 300 Mio Finanzverbindlichkeiten aufnehmen, fixed assets Verkaufen und auch das Frauen Team.

Um Verluste auszugleichen , die Übernahme zu finanzieren, Spieler zu kaufen

Schlechter Investor der wenig eigenes Geld reinsteckt und den ehemals stolzen Club zerlegt.

Beispiel dafür wie man es nicht machen sollte

Da haben sich wohl einige hinreißen lassen.

2 „Gefällt mir“

Damit werden sie leben können.

2 „Gefällt mir“

Spielabbruch wegen Böllerwurf in Frankreich.

4 „Gefällt mir“

PSG heute mit Namenszügen in koreanischer Sprache

https://x.com/PSG_KR/status/1731248692995436735?s=20