Nordi Mukiele - Winterneuzugang Nummer 2 ist im Anflug (Transfergerücht)

Fabrizio Romano und die berühmt, berüchtigten Spatzen pfeifen es von den Dächern:

Nordi Mukiele soll den FCB verstärken und im laufenden Wintertransferfenster zum deutschen Rekordmeister wechseln, um - die seit dem Pavard Abgang - vakante Position des RAV zu besetzen:

https://twitter.com/fabrizioromano/status/1746350178632659435?s=46&t=cNv7F3teLxOarPcS6Qihcg

Wechselwahrscheinlichkeit - Stand 14.01.24: 85 %

6 „Gefällt mir“

Find ich super! Hatte den überhaupt nicht auf dem Schirm, aber passt scheinbar ganz gut.

Bin auf die Vertragsmodalitäten gespannt

1 „Gefällt mir“

Wäre eine herausragende Lösung

  • mit 26!J im besten Fußballalter, erfahrener Spieler der die Buli gut kennt aber auch international gewisse Erfahrung hat

  • robust verteidigen kann als RV aber IV, aber eben sich auch in das Offensivspiel einschalten kann. Weniger einrückend wie Mazraoui, weniger Spielmacherqualität, aber sehr stark an der Linie, im Hinterlaufen aber auch in der Rückverteidigung. Ist sehr schnell und erinnert in der gesamten Charakteristik an Tuchels Wunschspieler Walker

  • kennt RIV Upamecano sehr gut und es dürfte da keine Abstimmungsprobleme geben

  • hoffentlich sind seine Oberschenkelmuskelprobleme im Griff, da hatte er wohl letzte Saison Probleme

  • an seiner Kopfballschwäche muss er arbeiten

Da man an einer Leihe mit Kaufoption statt Kaufpflicht arbeitet, könnte es eher darauf hindeuten, dass man sich alle Optionen offen halten will. MMn könnte man ihn auch fest verpflichten

3 „Gefällt mir“

Auch mMn gleich fest verpflichten.

Alles, was hilft, Mazraoui im Sommer abzugeben, trifft sowieso auf meine Unterstützung… :wink:

2 „Gefällt mir“

Wie schon in einem anderen Threads geschrieben, würde ich eine Leihe mit Kaufoption anstreben. Fest verpflichten kann man später auch noch.

2 „Gefällt mir“

Das wäre natürlich die beste Lösung.
Ob das PSG will. Die haben auch gesehen, dass wir unsere Kaufoptionen so gut wie nie einlösen.

3 „Gefällt mir“

Ja, das ist das Problem.
Ich denke, Mukiele ist ein guter Spieler - vielleicht sogar besser als Mazraoui, aber ob er gut genug ist um die Nummer 1 zu sein, kann man jetzt noch nicht sagen.
Während der Leihe könnte er zeigen was er kann und dann kann man entscheiden.
Im Sommer wäre der Markt für Rechtsverteidiger nochmal besser da man etwas mehr Optionen hat und Klubs sind auch bereit zu verkaufen.

1 „Gefällt mir“

Wird wohl heute zum Medcheck erwartet.
Freund soll ja schon auf dem weg nach Quinta do Lago sein

2 „Gefällt mir“

Hast Du dazu eine Quelle?
Danke.

Er soll heute Abend in Faro ankommen
Die Stelle zu Freund steht etwas weiter unten im Text

Mukiele im Schnellcheck.
Was alle sagen: Kein Überflieger, aber brauchbar.

3 „Gefällt mir“

Den Artikel habe ich auch gerade gelesen. Ich stimme dem zu und denke, dass seine Spielweise gut für eine insgesamt bessere und sicherere Asymmetrie in unserem Spiel sorgen kann.

Als robuster Defensivzweikämpfer ist er der bessere Gegenpart zu Davies, der sowieso nur im Angriffsdrittel unterwegs ist.

Mazraoui ist mir in seinem Offensivwirken einfach zu durchschnittlich, seine Dribblings zumeist nicht progressiv und seine Flanken, gerade aus dem Halbfeld, meist zu schlampig. Ich sehe da inzwischen auch kein Entwicklungspotential mehr, dafür tritt er jetzt schon zu lange auf der Stelle.

3 „Gefällt mir“

Mazraoui ist schon nicht schlecht - gerade offensiv finde ich ihn wirklich nicht schlecht. Er ist halt auch kein „Vielspieler“. Gefühlt, ohne das genau zu wissen, fällt er einfach immer wieder verletzungsbedingt aus.

Mukiele ist eher der Typ Pavard. Also der defensive Außenbahnspieler, der aber auch mal IV spielen kann. Wenn das mit ihm klappt, hat Freund jedenfalls einen guten Job im Winter gemacht. Ist ja nicht soooo einfach.

Man merkt nach einem halben Jahr definitiv, was man mit Pavard verloren hat. Nämlich einen absolut verlässlichen, belastbaren Spieler, der auch bei Standards immer wieder gefährlich wurde. Der wurde oftmals unterschätzt. Finde ich.

9 „Gefällt mir“

So unterschiedlicher Meinung wir bei Mazraoui sind, so absolut einig sind wir uns bei Pavard. Er hatte zwar eine etwas arrogante Art, aber spielerisch war das ein sehr großer Verlust und in seiner Vielseitigkeit unersetzbar.

Oftmals wurde ihm unterstellt, nicht robust genug zu sein, obwohl er oft genug Defensivzweikämpfe geführt hat, bei denen einem die Ohren geschlackert haben.

Aber die Situation war eben schwierig und am Ende von beiden Seiten verfahren. Und wenn einer erstmal weg will, dann macht es eben auch keinen Sinn mehr.

4 „Gefällt mir“

Das seht ihr komplett falsch. Er hat sich nicht zu 100 % dem Verein hingegeben, er ist auch als jahrelanger Stammspieler damit ein Stinkstiefel, Söldner und eine Heulsuse. Ein Glück haben wir mit Walker einen passenden Ersatz verpflichtet.

3 „Gefällt mir“

Ich vermute hier einen starken Ironiemodus? :wink:

100 Punkte für den Kandidaten! :partying_face:

2 „Gefällt mir“

Hilft ja alles nix - Pavard ist weg und Stanisic ist verliehen. Bei Mukiele gilt eigentlich fast das gleiche wie bei Dier: „besser haben als brauchen“. Wenn Mukiele jetzt verpflichtet wird (idealerweise mit einer Leihe und anschließender Kaufoption), dann kann man wirklich nicht viel falsch machen, denke ich, dann hat man immerhin für die Rückrunde eine gewisse solide Breite im Kader in der Defensive. Für ein Wintertransferfenster wäre das noch in Ordnung. Haut mich das jetzt um? Sicher nicht, aber viel mehr ist vermutlich kaum drin. Die Schulnote wäre „befriedigend“, denke ich - und dann werden wir sehen.

Gehe ich mit. Es ist im Winter eben auch nicht sooo viel mehr drin.

1 „Gefällt mir“

Man kann natürlich auf PSG schimpfen, dass dieser Scheichclub mit viel zu viel Geld den Fußball kaputt macht.

Allerdings sind die Pariser eben auch immer für einen deal zu haben. Ganz anders als die !*+++‚‘### Engländer, wo man in drei von vier Transferverhandlungen den Eindruck haben muss, dass sie sich über uns lustig machen und vor allem rüberbringen wollen, dass sie das Geld für die Ablöse sowieso nicht nötig haben und es eigentlich unter ihrer Würde ist, mit Bayern über Bayernangebote auch nur zu diskutieren (Sane, Hudson-Odoi, Walker …).

Nachtragend sind die Pariser offenbar auch nicht - dass Bayern damals Nianzou ablösefrei geholt hat, hat offenbar das gute Verhältnis nicht weiter belastet.

2 „Gefällt mir“