(Fußball- und andere) Bücher

Weil in einem anderen Thread die Diskussion um „Schönwetterfans“ aufkam (ohne das hier vertiefen zu wollen, um Gottes Willen), fiel mir das Buch von Frank Goosen „Weil Samstag ist. Fußballgeschichten“ (2008) ein. Aus Sicht eines Fans des VfL Bochums werden hier zahllose Anekdoten rund um den Stadionbesuch zusammengetragen.

Die Frage „Warum geht ein Fan ins Stadion?“ hat natürlich die Antwort „Weil Samstag ist!“. Wer manchmal auf vielleicht eher „brachialen“ Ruhrgebietshumor (Frank Goosen und Jochen Malmsheimer, den ich auch sehr schätze, sind/waren ja das Duo „Tresenlesen“ ) steht, der wird vermutlich seinen Spaß haben. Und wer das Buch nicht lesen möchte: es gibt auf YT einen (wie ich finde) sehr kurzweiligen Mitschnitt einer Lesung eines Teil seines Buches (in München) :

1 „Gefällt mir“

ganz viele Herzen für Goosen und Malmsheimer :heart_eyes:

jetzt berichtet schon mein Seelen-Folk-Magazin über Fußball… :star_struck:

2 „Gefällt mir“

Mal eine andere Perspektive auf Fußball - nämlich eine linguistische.

https://x.com/fussballinguist/status/1793720277647688047?t=c6jrIqXqnA7DroJa6MU_UA&s=19

Seine linguistischen Beiträge auf Linguistik-tok sind meistens recht gut :smiling_face:

3 „Gefällt mir“

Vor drei Jahren brachte spielverlagerung.de eine Reihe von Podcasts mit ihm heraus. Martin Rafelt und Tobias Escher diskutierten mit ihm in jeder Folge über die Bedeutung einer gängigen Fußballphrase unter der Überschrift „Die Phrasendrescher“, z.B. „optisches Übergewicht“ oder „100 %ige Chance“. Zu finden dort unter „Autoren → Tobias Escher“. Aufschlussreich und unterhaltsam.

5 „Gefällt mir“