Essen und Trinken - sportlich betrachtet

Das ist ein Klassiker, der besonders bei Hefeteigrezepten in Erscheinung tritt.
Hefeteig ist eine launische Diva, die zu beherrschen an viele Faktoren geknüpft ist.

Was hier vor allem ein Problem darstellt ist, dass es an den alten Töpfen, Schüsseln etc. mangelt. Sowie an Öfen aus früheren Tagen.

Ein ähnliches Problem gibt es in der Familie meiner Lebensgefährtin. Die Großeltern kamen aus dem damaligen Besarabien zurück nach Deutschland. Es gab ein Rezept für salzige Dampfnudeln. Niemand hat es geschafft, dass der Teig so aufging und diese Konsistenz hatte wie die Großmutter. Es haben sich eine Menge Familienzweige damit intensiv beschäftigt. Aber diese Schüssel in dem der Teig aufging und das schwere Kohlenbügeleisen, welches draufgestellt wurde, gibt es eben nicht mehr. Auch ist die Info der exakten Mischung der Zutaten verloren gegangen. Es gab unzählige Versuche, aber am Ende sind alle misslungen. Es bleibt nur die Erinnerung.

1 „Gefällt mir“

Kochen, ein schönes Thema. Wir kochen gerne und oft, allerdings auch „Faulenzeressen“ wenn die Zeit knapp ist.

Hier ein leichtes Rezept, das gerade im Sommer immer geht und sehr gut schmeckt:

Quiche mit Ziegenfrischkäse

Zutaten für 6 Portionen:
1 Pck. Blätterteig
50 g Speck, gewürfelt
1 EL Butter
1-2 Knoblauchzehe(n)
250 g Blattspinat
8 Kirschtomate(n)
2 Ei(er)
200 g Crème fraîche
100 Ziegenfrischkäse
50 g Feta-Käse
Salz und Pfeffer nach Belieben
4 EL Käse, gerieben, nicht zu milde Sorte, aber kein Parmesan
1 Prise(n) Muskat nach Geschmack

Zubereitung:
Den Speck in etwas Butter in einer großen Pfanne anbraten. Den Spinat zusammen mit dem Knoblauch in die Pfanne geben und
den Spinat zusammenfallen lassen. Die Tomaten halbieren, mit in die Pfanne geben und die Pfanne nach 2 - 3 Minuten vom Herd nehmen.

Jetzt in einer Schüssel die Eier mit Crème fraîche, Frischkäse und Fetakäse vermengen und die Mischung mit Salz, Pfeffer und
Muskat würzen. Anschließend alles mit der Speck-/Spinatmasse vermischen.

Eine Tarte- / Tortenform ausfetten und mit dem Blätterteig auskleiden. Dann die Füllung in die Springform geben und mit dem Reibekäse
bestreuen.

Die Quiche bei 180 °C ca. 25 - 30 Minuten backen.
Wichtig: Nach dem Backen 1 Stunde abkühlen lassen, da die Quiche sonst noch nicht schnittfest ist.

3 „Gefällt mir“