[08.05.24 - CL] Real Madrid - FC Bayern München

Mich würde das schon brennend interessieren wie das gelaufen ist. Bzgl seiner BVB Zeit existieren ja noch Geschichten das Tuchel nicht ganz so einfach ist. Siehe den Konflikt mit Mislintat.
Ich kann mir schon vorstellen das Tuchel mit ein paar „netten“ Wünschen in die Transferkomission ist, nach dem Motto: Ich will 3 Spieler und alle Kosten irgendwas zwischen 80-100 Mio.
Natürlich reine Spekulation.

Ich hätte ja folgende Konstellation ganz cool gefunden:
Man vereinbart eine weitere Zusammenarbeit unter der Prämisse, dass Kader und Trainer weitermachen und es weder auf der Bank noch auf dem Feld zu personellen Veränderungen kommt.
Der Kader war fast gut genug fürs CL-Finale und in der Hinrunde gut genug, um mit einer Übermannschaft mitzuhalten. Da könnte man es doch noch einmal unter gleichen Bedingungen versuchen.
Einzige Bedingung: jeder akzeptiert die Situation so wie sie ist.

„Gefühlt“ bin ich aktuell eher beim Artikel von Justin. Konsequente gemeinsame Aufarbeitung.

Mein Verstand sagt mir aber das auch Tuchel nicht die nötige Kompromissbereitschaft hat und er sich bei dem ein oder anderen Themen irgendwie „verrannt“ hat.

1 „Gefällt mir“

Ich glaube Tuchel hat den Verantwortlichen einfach ein Wunsch-Profil für die jeweiligen Spieler gegeben.
Nur meinte man dann halt Laimer, Kimmich und Goretzka können das auch.
Als dann nix brauchbares kam hat halt Tuchel Beispiele aus der PL genannt, da er ja die Liga kennt.
Die waren dann aber alle entweder zu teuer oder würden Spieler wie Goretzka verdrängen, die man entweder nicht los wird oder die ein hohes Standing bei Uli und KH haben.
Resultat: verpatzter Panikkauf, nachdem deutlich wurde, dass Tuchel mit seiner Analyse recht hatte.
Dass im Winter dieser Fehler nicht korrigiert wurde zeigt halt einfach, dass man Tuchel nicht vertraut hatte bzw ihm nicht den Kauf gönnen wollte. (Oder die Lobby von Kimmich/Gore)
Denn Geld hat der Verein genug und wäre sogar aus steuerlichen Gründen besser beraten gewesen dort zu investieren (wenn ich mich recht an die Finanzartikel von MSR erinnere).

4 „Gefällt mir“

lag doch daran, dass da kein geeigneter Spieler auf dem Markt war. Palimpalim hatte ja inzwischen lieber eingecashed statt auf die sportliche Chance zu warten.

1 „Gefällt mir“

Wir haben immer noch mehr xPts laut understat als Bayer Leverkusen. Darum geht es aber nicht. Wir müssen das überlegener tun und es muss uns leichter fallen. Ich habe die ganze Saison z.B. nie ein wirkliches offensives System gesehen - mal abgesehen von Heldenfußball mit Individualisten. Ein Robben hatte damals ein System mit Müller und Lahm als seine Helfer - mit Laufwegen, die diese aufgrund Erfahrung und Übung miteinander einstudierten und „abtelefonierten“. Ein Sane hat das nicht, obwohl man schon manchmal in Verbindung mit Mazraoui und Müller ein paar gute Dreieckszüge gesehen hat. Aber das reicht alles so nicht aus. Wir brauchen Lösungen im Ballbesitz, die einstudierte Gruppenszenarien und Laufwegen enthalten. Wir brauchen das mehr denn je. Wir brauchen ein System indem wir die Individualisten/Individuen mit ihren Stärken eingebunden haben.
Wir waren früher so stark, weil uns das gut gelang.

6 „Gefällt mir“

Kroos zeigt sich sehr stabil und vor allem als guter Sieger. Klar ist es nicht so schwer, als Sieger auch gönnerhafte Ansichten zu vertreten. Trotzdem macht er es hier deutlich besser als ausgerechnet sein Chef Carlo Ancelotti, der seltsamerweise sehr irritierende Aussagen diesbezüglich nach dem Spiel machte, obwohl das für seine Gentleman-Art ziemlich unüblich war und eher den schlechten Sieger repräsentierte.

Aber wer weiß…vielleicht hätte Ancelotti in dieser Frage eine bessere Figur abgegeben, wenn er sich zu dieser Frage erst nach einem oder ein paar Tagen äußern hätte müssen. Wir wollen das einfach mal annehmen…

2 „Gefällt mir“