[08.03.22 - CL] FC Bayern - FC Salzburg

:soccer: Spieltagsthema für alle Diskussion zum Spiel

Kurve-Umfrage vor der Partie:

  • Bayern gewinnt 2+ Tore
  • Bayern gewinnt
  • Unentschieden
  • Gegner gewinnt
  • Gegner gewinnt 2+ Tore

0 Teilnehmer

Anstöße für die Diskussion:

  • Was für eine Aufstellung erwartet ihr?
  • Wie schätzt ihr den Gegner ein?
  • Worauf wird es für einen Sieg des FC Bayern ankommen?
1 „Gefällt mir“

Gutes Omen

Previous Bayern games officiated by Turpin:

Atlético 1-1 Bayern (2020)
Chelsea 0-3 Bayern (2020)
Tottenham 2-7 Bayern (2019)
Ajax 3-3 Bayern (2018)
Bayern 1-0 Atlético (2016)

1 „Gefällt mir“

Neuer und Hernandez werden wieder dabei sein, daher vielleicht wieder die 3er Kette? Wobei ich Richards nicht schlecht fand, zumindest in dem Zeitraum, in dem auch der Rest der Mannschaft „funktioniert“ hat am Wochenende. Salzburg und Leverkusen spielen ja ganz ähnlich, zumindest aus meinem amateurhaften Verständnis.

Bin gespannt, wie wir spielen werden. Gnabry braucht eigentlich mal ne Pause, aber dann müsste Coman oder Sané auf rechts.

3 „Gefällt mir“

Hätte mir nie vorstellen können, das mal so deutlich zu sagen, aber mittlerweile scheint es mir so, als seien die guten Auftritte der Vorrunde dem Umstand zu verdanken, dass die Strukturen, die Flick etabliert hatte, nur leicht modifiziert wurden. Je mehr Nagelsmann seine Elemente einbringt, desto mehr erodieren diese Strukturen, desto mehr verlassen wir uns auf Einzelleistungen, desto unansehlicher wirkt auch das Ganze. Diese Dynamik kommt mir auf sehr unangenehme Weise bekannt vor, obwohl mir im Traum nicht eingefallen wäre, dass wir zu Kovac`schen Zuständen zurückkehren würden. Die Ergebnisse der CL-Vorrunde sollte man angesichts der Gegner auch nicht überschätzen.

Nagelsmanns Fußball ist bestimmt theoretisch gut untermauert, ob er aber - auch im günstigsten Fall - funktionieren kann gegen die besten Mannschaften in Europa, da bin ich mittlerweile doch noch viel skeptischer geworden: Zentrumsfokus und Spielfeldverengung sind dann wohl doch nicht ganz so wirksame Elemente verglichen mit dem Organisationsgrad anderer Spitzenmannschaften. Peps City verteidigt z.B. sehr hoch, auch an der Mittellinie, ohne dass die auch bei Ballverlust dauernd überlaufen würden. Der Aufbau läuft geordnet, es werden Dreiecke gebildet, die Breite des Platzes genutzt, die Spieler wissen, wohin sie laufen sollen, kein Klumpfussball mit wildem Gerenne. All das vermisse ich zu meiner größten Überraschung doch sehr bei uns. Und dass wir mittlerweile die Abwehr besser im Griff haben sollen, halte ich angesichts des Chaos, das wir da gestern gesehen haben, für ein Gerücht. Reiner Dusel, dass die Gegentorzahl sich gestern nicht um einiges erhöht hat und die „messbaren Daten“ dann ganz anders aussehen würden.

Natürlich leidet unser Vortrag unter den Verletzungen und bekannten Ausfällen, aber es kann doch nicht sein, dass die Spielkultur dann so sehr schwindet. Die Mängel, so scheint mir, sind vielmehr systemisch. Vielleicht überfordert Nagelsmann die Spieler mit dem, was er erwartet. Gut etablierte Strukturen geben den Spielern Orientierung und kompensieren bis zu einem gewissen Grad Formschwankungen oder Ausfälle. Was im Augenblick auf den Platz gebracht wird - und damit meine ich den Ansatz - kann doch nicht gewünscht sein.

17 „Gefällt mir“

@severalseasons
Leider ist Deine „Bestandsaufnahme“ wohl weitestgehend zutreffend- wie gesagt ich kann mir nicht vorstellen das Nagelsmann selbst zufrieden ist mit dem was dabei momentan herauskommt. Keine Ahnung was genau gemacht werden muss, damit wir konstant wie in den ersten 30 Minuten performen.
Letztlich ist es Nagelsmanns Job es herauszufinden und vor allem zu verbessern.

4 „Gefällt mir“

Diese Gedanken sind mir leider auch schon gekommen.
Je mehr Nagelsmann anfängt herum zu basteln, desto konfuser wird es zeitweise.
Und ehrlich gesagt, solche regelrechten Blackout-Phasen in denen alles möglich erscheint, hatten wir nicht mal unter Kovac.

4 „Gefällt mir“

Du stellst es so dar, als könnte Nagelsmann seine Ideen in München mir nichts, dir nichts umsetzen - sag’ mal, wie bist du denn drauf? Es müllert oder was?

1 „Gefällt mir“

Flick konnte doch seine Vorstellungen auch so mir nichts dir nichts umsetzen. Vielleicht ist Nagelsmann doch nicht so der richtige Trainer…

4 „Gefällt mir“

Das Hauptproblem mMn ist, dass Nagelsmann seit dem Ausfall von Goretzka und Davies meint, er müsse deren Fehlen mit zwei noch offensiveren Spielern auffangen.
Deshalb spielen wir teilweise mit 3 Flügelstürmern, Müller, Lewandowski und teilweise auch noch Musiala gleichzeitig, was einfach nicht funktionieren kann. Ich stelle mir gerade eine Diskussionsrunde mit Trainern wie Klopp, Guardiola, Tuchel, Mourinho, Ancelotti und Co. vor, in denen sie über das Funktionieren eines solchen Systems diskutieren.

2 „Gefällt mir“

ich glaube das auch. nach den Ausfällen wählte er die üoffensivere Variante weil er seinen defensiven Bankspielern nichts zutraut und den Stamm nicht eins zu eins ersetzen kann. Nur das die folgende Systemumstellung die ganze Mannschaft verunsichert.

7 „Gefällt mir“

Ein weiteres Problem ist mMn die im Vergleich zur Hinrunde derzeit teilweise deutlich schwächere Form von Spielern wie Kimmich, Müller, Gnabry, Upamecano, Sane und Hernandez.

5 „Gefällt mir“

Das habe ich an keiner Stelle gesagt, es gibt da auch keinen Grund, grantig zu werden. Nur: dass er mit der Zeit mehr eigene Elemente eingeführt hat, das wirst du schon zugestehen? Er ist ja jetzt andererseits auch nicht erst seit gestern da. Ich bin kein Nagelsmann-Hasser, im Gegenteil, finde ihn supersympathisch. Er hat aber nunmal jetzt den besten Kader, den er je trainieren durfte. Bei Leipzig lief das besser.

1 „Gefällt mir“

Der Erste, der meines Wissens hier im Forum den Vergleich zu Kovac gezogen und dann auch wiederholt hat, war unser @wohlfarth - das habe ich damals seinem berühmten furor bavaricus zugeschrieben. Mittlerweile, chapeau, denke ich, er hatte das richtige Gespür dafür, was kommen kann.

2 „Gefällt mir“

besser hätte ich es auch nciht schrieben können. Steh da ganz voll hinter dir. Der Trend is your Friend :roll_eyes:hoffe es wird die Reißleine gezogen intern durch die Führungsspieler. So ein Gemurkse kann doch nicht für die Zukunft stehen

2 „Gefällt mir“

Danke für die Blumen :grinning:
Als ich gestern Abend die Kommentare hier gelesen habe, die eher wenig Nagelsmann-freundlich waren, musste ich schon kurz schmunzeln. Vor allem weil wenig bis gar kein Gegenwind kam. War schon mal anders.
Ich wünsche mir, dass Nagelsmann mehr als fünf Jahre hier erfolgreich Trainer ist und traue es ihm prinzipiell auch zu. Dazu sollte er aber weniger quatschen und mehr sinnvoll mit der Mannschaft arbeiten. Sonst hat er bald seinen Platz im Regal der Dampfplauderer-Trainer neben Klinsmann sicher.

4 „Gefällt mir“

Ich denke der Schlüssel ist der Ausfall von Davies der eben der Schlüssel war eine Dreierkette in der Viererkette zu bauen ohne, dass die Leiden der normalen Fünferkette mit ungelernten Schienenspielern bzw der Viererkette mit 4 IVs auftreten.
Dazu fehlt ohne Goretzka der Fels vor der Abwehr. Da hat Bayern leider zuviele reine Quarterbacks auf verschiedenen Leistungsniveaus. Hier eine zweite Option zu schaffen (Kessie) wäre fast wichtiger als der nächste Thiago
Nicht unterschätzen ist, das Gnabry schon das ganze Jahr irgendwie neben den Schuhen steht.

2 „Gefällt mir“

Ohne Zweifel fehlt ein Davies hier im Konzept von Nagelsmann. Seien wir mal ehrlich, Hernandez kann genauso LV spielen nur defensiver und hat offensiv wenig Einfluss wie Davies. Er war ja jahrelang LV bei Athletico Madrid und von dort haben wir ihn ja geholt. Ja mit Gnabry hast du recht, aber genauso laufen viele andere ebenfalls ihrer Form derzeit hinterher.
Ich finde eher nicht, dass es an den Spielern und deren Form hängt. Das System wie @severalseasons gut beschrieben hat ist das Kernproblem. Warum turnt ein Lewa bei Kimmich im angeblichen DM rum? Weil vorne alles zu eng und zu zentrumslastig agiert wird.
Ja es soll und muss jemand kommen im ZM/DM der was mit dem Ball anfangen kann unter Druck und der nicht meinen zu müssen vorne auch noch rumzuturnen wie Kimmich.

1 „Gefällt mir“

[FC Bayern: Königsklasse als sprudelnde Geldquelle - Fußball]
Das sollten wir uns noch einmal bewusst machen, was in der CL auch auf dem Spiel steht. Davon dürfte dann auch ganz wesentlich die Bereitschaft zu Investitionen in den Spielerkader abhängen.

6 „Gefällt mir“

Ich finde es schon bemerkenswert, dass hier im Forum derzeit mal wieder die Pessimisten dominieren bzw. diejenigen, die eigentlich jedes Spiel negativ sehen, in dem nicht über 90 Minuten der Gegner komplett wegdominiert und mit mindestens 5:0 abgeschossen wurde.

Zum Vergleich werden dann im Rückblick erfolgreiche Trainer wie Flick, Heynckes, Guardiola herangezogen - als ob bei denen jedes Spiel perfekt gelaufen wäre und es keine Phasen mit leicht krisenhaftem Charakter gegeben hätte.

Die schnöde Realität ist, dass Nagelsmann einen Kader betreut, der in Summe eher schwächer als der von Flick ist, und auch der hat sich schon beklagt, dass der Kader im Vergleich zum Vorjahr schwächer war. Seit der Winterpause muss Nagelsmann noch dazu mit diversen Ausfällen von Schlüsselspielern zurechtkommen, und dass der eine oder andere nicht in Topform ist, macht die Sache auch nicht leichter.
Natürlich ist er auch noch ein junger Trainer, der ab und zu vielleicht zu experimentierfreudig agiert; aber mit Ausnahme des desaströsen Ausscheidens im Pokal hat er objektiv eine ausgezeichnete Vorrunde geschafft.

Und wenn morgen das Spiel gegen Salzburg gewonnen wird - wovon ich ausgehe - dürfte es mit den Rückkehrern ins Team demnächst wieder deutlich besser aussehen. Spieler wie Davies oder Goretzka haben einen enormen Impact auf jedes Spiel durch ihre körperliche Präsenz und auch das Selbstvertrauen, das sie auf den Platz bringen. Letzteres ist genau das, was Sabitzer bislang (leider) komplett fehlt. Sowas kannst du nicht einfach weg-coachen, zumal wenn dir die Spieler für eine stabile defensive Herangehensweise auf Top-Niveau fehlen …

5 „Gefällt mir“

Generell sollte man nicht alles pessimistisch sehen, das ist schon richtig.
Bloß wenn man ehrlich ist sollte die Kaderzusammenstellung und die aktuelle Form des Teams sorgen bereiten. Gegen Leverkusen kann man schon mal 1:1 spielen, darum gehts nicht.
Bloß generell sind wir immer für 1 Gegentor gut - gegen jeden Gegner.
Wieviel die aktuelle Form und die Gegentorproblematik mit Nagelsmann zu tun hat kann ich schlecht sagen, alleine Verantwortlich dafür ist er nicht.

Mir gefällt einfach die tiefe und breite der Mannschaft nicht mehr. Hinten fehlen Weltklasse-Verteidiger. Hernandez + Upa würde ich vor allem für den Preis als Fehleinkäufe abstempeln. Das wird nix mehr. Wo Süle nächste Saison spielt wissen wir alle…

Vorne ist schwierig zu beurteilen, die Aussagen von Lewa bzgl. Vertragsverländerungen ist sehr merkwürdig, in Spielen ist er oftmals abgemeldet. Gnabry scheint schon länger konstant keine Leistung abzurufen. Sane bin ich mal gespannt wenn der noch paar mal auf der Bank sitzt…

Die Ausfälle von Gorezka und Davies kann keine Ausrede sein, solche Ausfälle hat man während der Saison immer…

Generell sollten die Probleme schon zu denken geben, ich sehe da aktuell auch nix positivies.

1 „Gefällt mir“