[Turnier] EURO 2020

Servus!

Um diese Kategorie auch etwas einzuweihen (und als jemand, der zuletzt nur nebenbei & auf kroatisch schauen konnte), wer macht es morgen Abend?

Und warum? Was sind eure Tipps und letzten Eindrücke?

Mein Fußballherz sagt Italien, weil sie den aus meiner Perspektive besten und attraktivsten Fußball spielen. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass England ganz dreckig gewinnt.

Na dann machen wir doch nochmal eine flotte Umfrage:

  • England
  • Italien

0 Teilnehmer

1 „Gefällt mir“

Ich schaue entspannt und mit Vorfreude aufs Finale. Den Italienern gönne ich es vor allem fußballerisch für ihr Turnier und ihre Spielweise. Es wäre ein schönes Signal an die Fußballwelt.
Bei den Engländern mag ich eine ganze Reihe von Spielern sehr (Mount, Sancho, Foden, Sterling), und ein Stück weit gönne ich es auch dem so lange auf einen Titel wartenden Volk. Dem gegenüber steht natürlich die Dardaiisierung des Spiels durch Southgate entgegen der Talente der vorgenannten Spieler.
Prognose: England nach Elfmeterschießen

1 „Gefällt mir“

Wer Lust hat, sich noch etwas intensiver auf das Finale vorzubereiten: Ich habe die beiden Teams analysiert und aufgeschrieben, worauf es aus meiner Sicht ankommen wird.

EM-Finale: Kommt der Titel nach Hause?

Das Schlimmste, was einem Spiel mit englischer Beteiligung aus Unterhaltungssicht passieren kann: England geht früh in Führung. Argh.

Und ich komm eine Viertelstunde zu spät Nachhause & steig schon zum 0:1 ein. Argh! Wie ist es gefallen?

Rechts den Außenverteidiger weggezogen, dadurch Platz für einen Spieler, der anschließend in den Strafraum flankt, wo am langen Pfosten der andere AV pennt und Shaw freistehend einschießen kann. Allgemein gar kein guter Start der Italiener. Defensiv überraschend unorganisiert, mit Ball ideenlos.

Andere Wahrheit ist wiederum, dass England es sehr gut macht.

Danke dir! ZDF hatte jetzt auch noch einmal die Wiederholung.

Italien wirkt gut unzufrieden mit sich, aber England… chapeau, lässt Italien nicht ins Spiel oder in den eigenen Zugriff finden.

1 „Gefällt mir“

Jetzt noch ein dreckiges Chiellini-Tor und die beiden Altherren bekommen die Krönung für ihre beeindruckende Karriere.

Aus Italiensicht wäre kein Elfmeterschießen gut.

Na gut. Elfern war dann doch gut für sie.

@justin
Warum hätte ein Elfmeterschießen schlecht für Italien sein sollen?

Der Druck auf Englands Spieler war gewaltig.
Frage mich, ob Einwechslungen nur fürs Elfmeterschießen sinnig sind. Die Spieler sind noch nicht richtig im Spiel und wissen im Grunde seit der Einwechselung, dass sie gleich einer extremen Nervenprobe ausgesetzt sind.

Gestern hat diese Taktik jedenfalls nicht geklappt.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte einfach grundsätzlich ein ungutes Gefühl, weil zwei Elfmeterschießen hintereinander selten gut gehen. Aber ich wurde eines Besseren belehrt. :innocent:

xG lauf fbref übrigens 2.3 zu 0.4 für Italien. Hätte ich in der Deutlichkeit nicht erwartet. Die Engländer waren nach der Führung einfach zu viel zu passiv - vor allem in der 2. Halbzeit.

1 „Gefällt mir“

Hast du zufällig noch im Kopf, wie der xG zur Halbzeit aussah? Ich meine in der vllt. 35 Minute geschaut gehabt zu haben und da war es 0,2 x 0,3 oder sowas, also nochmal betont, wie „ruhig“ HZ1 lief.

Fbref hat leider keine Aufschlüsselung nach Zeit. Bei BetweenThePosts siehts so aus:

Man kann bei fbref immerhin die Schussreihenfolge einsehen und die xG pro Spieler. Ist aber etwas Rechnerei. Shaws 2 Abschlüsse waren das Tor und ein Fernschuss. Er hat 0,2 xG. Ich tippe, dass das Tor dabei den überwiegenden Anteil ausmacht. Demgegenüber hat Bonuccis Tor 0,9 xG, was bereits den überwiegenden Anteil der italienischen Gesamt-xG ausmacht.

Hier die Abschlussreihenfolge.

Was England angeht: Das Passive ist ja deren Spiel. Selbst als sie in HZ1 die bessere Mannschaft waren, sind sie nach vorn keinerlei Risiko einzugehen. Das ist schon echt bieder anzusehen, aber hat halt erschreckend oft funktioniert. Frühe Tore der Engländer sind meist schlecht für die Unterhaltung.

Mich hat es gewundert, dass sie bei der ganzen Offensiv-Power echt mit angezogener Handbremse gespielt haben.
Teilweise gab es ja dann nur lange Bälle von Pickford nach vorne, dass man dachte Kick & Rush wäre wieder in. Aber die Geschwindigkeit der Spieler oder richtige Spielzüge waren Fehlanzeige. Wehe aber eine Offensivreihe um Sterling, Mount, Rashford, Sancho, Kane könnte in der Zukunft noch richtig für Furore sorgen, wenn sie mal von der Leine gelassen werden.

2 „Gefällt mir“