Aleksandar Pavlović gegen Real Madrid: Auf Spuren von Hargreaves

Veröffentlicht unter: Aleksandar Pavlović gegen Real Madrid: Auf Spuren von Hargreaves

Aleksandar Pavlović startet in der Champions League für den FC Bayern München gegen Real Madrid. Im Santiago Bernabéu ist er damit auf den Spuren von Owen Hargreaves.

7 „Gefällt mir“

Danke für den Artikel.

Ehrlich gesagt hätte ich nicht von Hargreaves auf Pavlo geschlossen.
Ich glaube das CL Debüt war tatsächlich das erste Spiel von Hargreaves damals in der Profi-Mannschaft.

Pavlo wurde da fast behutsam herangeführt.

Auch von ihren Anlagen her würde ich sie nicht vergleichen. Owen war lauf-stark, zweikampfstark mit einem guten Schuss aus der 2ten Reihe.

Pavlo ist da eher der Feintechniker meiner Meinung nach.

Echt interessante Parallelen.
Ich finde aber, dass die Entscheidung von Tuchel heute noch eine deutlich mutigere ist als die von Hitzfeld 2001.
Was wären heute die Alternativen gewesen?
Die naheliegendste Möglichkeit wäre es gewesen, Goretzka zu bringen.
Alternativ dazu wäre auch denkbar gewesen, dass Kimmich ins Mittelfeld wechselt, da Mazraoui ja (anders als zum Zeitpunkt der Umfunktionierung von Kimmich zum RV) wieder fit ist und man ja für die linke Seite immer noch Davies hätte.
Tuchel hat also Pavlovic bewusst den beiden Mittelfeldspielern vorgezogen, von denen man spätestens seit 2020 glaubte, sie würden auf Jahre das unangefochtene Mittelfeldduo beim FCB und in der Nationalelf sein.
Ich würde sagen: Sehr mutig aber auch nachvollziehbar.
Bei Hitzfeld 2001 sah es mit Alternativen eher mau aus. Den Part neben Effenberg (also quasi den der Laufmaschine neben dem Strategen) nahmen in dieser Saison entweder Jeremies oder Thorsten Fink ein. Fink hatte damals übrigens einige starke Spiele dabei, u.a. beim 1:0 Sieg gegen Arsenal im entscheidenden Spiel der Zwischenrunde. Man kann also schon sagen, dass das Trio Effenberg, Jeremies und Fink in Hitzfelds Gunst deutlich vor Hargreaves war. Hargreaves wurde im Übrigen bei seinen Einsätzen bei den Profis auch öfter über die rechte Seite eingesetzt, um ihn langsam an die Bundesliga zu gewöhnen.
Beim Rückspiel gegen Real fehlten aber dummerweise Effenberg (wegen einer Gelbsperre) und Fink (wegen Verletzung). Die beiden Spieler, die Hitzfeld statt Hargreaves noch zur Verfügung gestanden hätten, wären entweder Tarnat, der aber die zentralere Position bei Bayern seit Jahren nicht mehr gespielt hat und wenn dann eher als LV auflief, gewesen oder Sforza, der aber eigentlich eher als Libero geholt wurde und auch schon längere Zeit nicht mehr im Mittelfeld aufgelaufen war. Hitzfeld entschied sich für den laufstärkeren und vor allem deutlich schnelleren Hargreaves und ließ ihn dann ja auch im Finale noch einmal ran, als Fink immer noch fehlte und Jeremies ebenfalls ausfiel.

4 „Gefällt mir“

https://twitter.com/DataMB_/status/1789906692022431816

Highest long pass accuracy in Europe ! Only Toni Kroos has a higher pass accuracy.

vs Bundesliga midfielders

— Accurate passes % – 1st
— Accurate forward passes % – 1st
— Accurate short passes % – 1st
— Accurate long passes % – 1st
— Accurate passes to penalty area % – 1st
— Accurate crosses % – 1st
— Successful dribbles % – 2nd
— Accurate progressive passes % – 3rd

König von Europa. :slightly_smiling_face:

4 „Gefällt mir“

Absolut verdient. Kluge Entscheidung von Nagelsmann.
Gegen Wolfsburg mal wieder locker bester Mann auf dem Platz. :+1:

3 „Gefällt mir“

RTL-Frauke hat’s im beflockten Trikot verkündet.

In Anbetracht der Tatsache, dass es a) dieses halbwegs behutsame Aufbauen gab, er b) extrem lernwillig und demütig an seinen Job im Mittelfeld rangeht, diesen dann c) sehr seriös durchzieht, habe ich tatsächlich die Hoffnung, dass wir uns auf einen großen Spieler freuen können.

6 „Gefällt mir“