Vertragsverlängerungen/Kaderplanung

Zahavi geht die Arbeit einfach nicht aus :roll_eyes:

Die glorreichen 7

Solche Artikel werden bei uH wie Öl runter gehen

Vielen Dank für die Aufstellung :+1:

Aber bei Arp wurde doch der Vertrag aufgelöst oder…!?

Soweit ich es mitbekommen habe ist es noch nicht verkündet worden. Weder Kiel hat die Verpflichtung bestätigt, noch Bayern die Auflösung.

Er ist noch bis 30.06. an die Störche ausgeliehen. Könnte mir vorstellen, dass er das Juni Gehalt noch komplett mitnehmen möchte vor der finalen Verkündung.

Auf jeden Fall trainiert er in der aktuellen Vorbereitung bei Kiel mit und hat im ersten Test direkt mal vier Hütten geschossen. Damit ist es wohl nur noch eine Frage von Tagen.

3 „Gefällt mir“

Gleich nachverhandeln. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Ach, einen neuen Vertrag zu verbesserten Konditionen könnte man ihm jetzt auch geben. Da gebe ich dir Recht :sweat_smile:

2 „Gefällt mir“

Also doch keine Leihe. Fürth verpflichtet Sieb fest vom FCB.

6 „Gefällt mir“

Bin gespannt, wie er sich macht. Fand ihn fußballerisch jetzt nicht so überragend. Aber hat er physisch gut zugelegt und wurde durchsetzungsfähiger und zeigte bei den Amateuren dann ansprechende Leistungen und ist zudem noch sehr jung. Mal schauen wie lange er braucht um in der zweiten Liga Fuß zu fassen.

So langsam sollten wir da wirklich nochmal schauen ob noch mehr geht. Also jetzt nicht, dass er bei uns bleibt. Die Geschichte ist für beide Seiten hoffentlich bald vorbei.

Allerdings hat er auch gestern wieder geliefert. In Testspiel gegen Pauli hat er zum 2:0 Endstand getroffen und sich laut Medienberichten der Allerwertesten aufgerissen.

Vielleicht erhöht man sicherheitshalber mal die Beteiligung bei einem späteren Weiterverkauf um 5%:sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Vielleicht ist noch was drin :slightly_smiling_face:
Wahrscheinlich ist die Trennung von Bayern aber auch das Beste was ihm passieren kann.
Arp hat sich in den letzten Jahren ja öfter und sehr offen über seine persönliche Situation ausgelassen.
Und alles vermittelte wirklich den Eindruck, als ob er mit der Bürde als Retter des HSV und als die neue millionenschwere Sturmhoffnung des FCB einfach nicht zurecht gekommen wäre.
Der Rucksack war in jeder Hinsicht wohl zu schwer für ihn.
Mag sein, dass er jetzt, befreit davon, unbelastet eine positivere Entwicklung nehmen kann.

4 „Gefällt mir“

Ist wahrscheinlich auch für jeden in diesem Alter eine Last. Werden wohl die wenigsten schaffen damit umzugehen.

Der soll zu jammern aufhören, das Geld hat er auch bis zum letzten Cent mitgenommen. Dieser Rucksack war ihm anscheinend nicht zu schwer.

Die Hoffnungen in Fiete Arp wurden sicherlich in keinster Weise erfüllt. Man hat auch eine gute Stange Geld verloren. Finanziell ist die Verpflichtung von Tolisso aber das viel größere Fiasko. Ablöse über 40 Mio. dazu noch jährlich 7 Mio. Gehalt über 5 Jahre. Erlös 0 Euro. In der Zeit hat er es nie zu mehr als zum Ergänzungsspieler geschafft. Klar, da war viel Pech im Spiel. Trotzdem ist es unter dem Strich verheerend. Viele solcher Transfers darf sich der Verein nicht leisten.

Der Spieler hat den Klub über 75 Mio. gekostet in 5 Jahren.

Haben wir schon mal ähnlich viel Geld bei einem Transfer verloren?

2 „Gefällt mir“

Lucas ist auf dem besten Weg, sollten sich nächstes Jahr die Wege trennen.

1 „Gefällt mir“

Dazu hab ich im anderen Thread was zu geschrieben.

Lucas hatte einen sehr schweren Beginn, aber ich finde, in der letzten Saison ist er erst so richtig angekommen. Klar, die Ablöse war (zu) hoch, das Gehalt vielleicht auch, aber wenn er sich so weiterentwickelt, erwarte ich von ihm nächste Saison noch eine Menge. Dagegen war Tolisso in der Tat aufgrund von viel Verletzungspech leider in der Tat eher enttäuschend, aber da konnte er auch nur wenig für.

Nur meine persönliche Meinung.

2 „Gefällt mir“

Tolisso hatte immerhin eine sehr gute Debütsaison und ist auch in den Jahren danach regelmässig zum Einsatz gekommen, wenn er fit war (leider eine sehr weitreichende Einschränkung in seiner Karriere). Es gab mehrere Gelegenheiten, zu denen man ihn noch mit relativ überschaubarem Verlust hätte verkaufen können, wenn man das gewollt hätte - aber dafür wurde sein sportlicher Wert zu hoch geschätzt, was auch etwas aussagt.

Arp finde ich persönlich den krasseren Fall. Obwohl dessen absolute Kosten tiefer liegen, hat er dafür überhaupt keinen sportlichen Gegenwert für die Profi-Mannschaft abgeliefert, und nur einen ziemlich geringen für die Amateure. Sein Gehalt hat ihn praktisch unverkäuflich gemacht und eine neue Basislinie für jüngere, unbewiesene Spieler etabliert, was sich auf künftige Kosten auswirken dürfte. Das macht ihn für mich zum grössten Transferflop der letzten Jahre, deutlich vor Tolisso oder Sanches.

Es sind eben um die 75 Mio. Verlust (wahrscheinlich noch mehr). Bei Arp reden wir von ungefähr 20 Mio. Das ist eben schon ein gewaltiger Unterschied.

Tolisso hat zumindest teilweise in der ersten Mannschaft helfen können, Arp war ein Totalverlust, geldlich gesehen. Aber ich mag da keinem eine Schuld zuweisen - kann gut gehen, kann schlecht gehen, so ist es nun mal.