Serge Gnabry: Wie lang kocht er noch für den FC Bayern?

Veröffentlicht unter: Serge Gnabry: Wie lang kocht er noch für den FC Bayern? – Miasanrot.de

Serge Gnabry war einst gefeierter Held während des Triumphes in der Champions League 2020. Seither ist er fester Bestandteil des Kaders sowie der Startelf. In dieser Saison bremsten ihn jedoch immer wieder Verletzungen aus. Miasanrot wirft einen Blick auf seine Situation beim FC Bayern und den kommenden EM-Sommer. Serge Gnabry…

4 „Gefällt mir“

Alles Kaderplanungen sind spekulativ bis man weiß wer unser neuer Trainer wird. Aber natürlich eines unserer liebsten Spiele hier im Forum :smile:

Persönlich sehe ich die die Felle von Gnabry etwas davonschwimmen.

Coman, wenn fit, ist für mich unser stärkster Mann am Flügel. Tel hat gerade langfristig seinen Vertrag verlängert und Musiala wird auf Sicht fix im Zentrum spielen. Ob Zaragoza eine ernsthafte Alternative werden kann, wird sich zeigen. Müller wird ohnehin nicht mehr oft am Flügel spielen. Eine falsche 9 wird Serge bei Kane und Tel im Kader wohl auch nicht oft spielen, wenn ECM noch ein Jahr bleiben sollte noch unwahrscheinlicher.

Die relevanteste Frage für mich ist wie mit Sane geplant wird. Nach seinem Zwischenhoch im Herbst hat er ja seit geraumer Zeit wieder das Leistungsniveau seiner gesamten Bayernzeit erreicht. Ob man damit zufrieden ist und eine Verlängerung anstrebt wird sich zeigen. Wie man intern mit dieser Personalie umgeht wird möglicherweise auch für Gnabry entscheidend werden.

Persönlich würde mich Davies eine Position weiter vorne am Flügel sehr interessieren. Er hat in der Vergangenheit zwar oft durch seine Geschwindigkeit Situationen verteidigen können, jedoch hat er für mich beim 1 vs 1 doch Schwächen, auch im taktischen Verhalten.

Abschließend glaube ich dass ein Spieler aus dem Duo Sane/Gnabry abgegeben werden sollte. Müsste ich mich heute entscheiden wäre es Sane, da er leider sein unglaublich hohes Potenzial zuwenig oft abliefert.

2 „Gefällt mir“

Ich vermute stark, dass Eberl sich in der Rückrunde genau anschauen will, wer in den restlichen Spielen wie performt. Ich glaube nicht, dass bereits zu 100% feststeht, wer geht. Es wäre ja auch unverantwortlich, wenn Gnabry auf einmal wieder wie am Fließband trifft, aber bereits als Verkaufskandidat festgelegt wurde.

1 „Gefällt mir“

Volle Zustimmung hierzu! Man hatte sich eine neue goldene Generation erhofft, die dann aber „nur gut“ gespielt hat.

Der 95er Jahrgang hat sein Können unter Beweis gestellt und ist von den Erfolgen her auf einer Stufe mit der vorigen Generation

Das kann - mit Verlaub - nicht Dein / Euer Ernst sein! Die Vorgängergenation hatte neben schönem Spiel auch 3 CL-Finals, 1 WM-Titel, 1 WM-Halbfinale und 2 EM-Halbfinals auf dem Konto. Diesen Vergleich mit einer wirklich „Goldenen Generation“ kann man sich getrost sparen.

Ich mag den Spielertyp Gnabry sehr, aber er hat in den letzten 2 Saisons wirklich keine Bäume ausgerissen. Da gilt allerdings für den gesamten Kader.

6 „Gefällt mir“

:smirk: :+1:
#…Jenen95er-Sündenbock/…(InDerTatWert:Fäh!gen/…Unter-schätzten)Best-AgerBis-Auf-WeiteresB!tte(VermehrtAlsHS)Scoren/…VielseitigenLassenUndAndere/…Echte(Sportl!che)Schwach-/…Brach-stellen/…Ketten-Glieder(WieEtwaChoupo-Moting/Sarr)Aus…Behandeln_oderDerGroßküche(Vielmehr)VereinzeltThemen-Köche/…Organisation/StrukturAbgehend!?! :face_with_peeking_eye:
:face_with_monocle:

1 „Gefällt mir“

Ja klar, aber meiner Meinung nach wurde seit der Vertragsverlängerung seine Leistung stetig schwächer. Und natürlich hat er 19/20 eine sehr gute Saison gehabt. Aber dann hat jeder Spieler, über die hier leidenschaftlich diskutiert wird, seine Verdienste. Es geht nicht darum die Spieler vom Hof zu jagen, aber ihnen klar zu machen das eine Zusammenarbeit endet. Auch wenn für die Verletzungen nichts kann, sollte sich der Club trennen.

1 „Gefällt mir“

Der FC Bayern war immer ein Verein, welcher die Verdienste verdienter Spieler gewürdigt und dies im fortgeschritten Alter mit Vertragsverlängerungen honoriert hat. Was auch gut und richtig war.

Für die kommende Transferperiode schaut das für mich jedoch etwas anders aus, da meiner Meinung nach die Mannschaft betreffend seiner Charaktere ungebaut werden sollte.

4 „Gefällt mir“

Mit Tel wäre sein Nachfolger bereits da.

1 „Gefällt mir“

Richtig, deshalb ist das auch der einzige Punkt in dem ich @Roland_Steiner widersprechen würde: Sané sehe ich für den Kader als wichtiger an als Gnabry. Sané ist mehr Vorbereiter, Gnabry mehr Abschlussspieler. Tel übernimmt Gnabrys Profil im Kader.

2 „Gefällt mir“

Meine Erinnerung mag mich täuschen, aber war Gnabry nicht einer der wenigen Spieler, die unter Kovac richtig aufblühten?

Er kam damals von Hoffenheim und schoss in Kovacs erster Saison gleich 10 Tore. Die Saison darauf war er fest als Flügelspieler etabliert, Leistungsträger und Teil des vielzitierten „Umbruchs“. Als Flick kam, setzte er weiter auf Gnabry und in Summe hatte er 2019/2020 seine bislang stärkste Saison, inklusive der CL-Auftritte.

Ich denke Gnabry trifft am Ende die selbe Bewertung, wie Sane, Goretzka und mit Abstrichen Kimmich. Er sollte den neuen FC Bayern (und Nationalmannschaft) verkörpern und wurde entsprechend hochkarätig vergütet. Am Ende blieben Leistung und insb. bei Gnabry Verfügbarkeit auf der Strecke. Er spielt verletzungsbedingt schlichtweg zu wenig und wenn dann ist er zu wenig Leistungsträger für einen der Spitzenverdiener im europäischen Fußball. Obwohl ein super Typ ist er damit Teil des zugrundeliegenden Problem des Kaders. Will man einen wirklich sauberen Schnitt machen und trennt sich im Sommer von Goretzka und Sane, dann könnte man bei Gnabry noch einmal einen letzten Anlauf machen: neuer Trainer, neues System, ggf. neue Position.

Ist für Gnabry auch eine dumme Situation. Er hat die Saison gegen Null gespielt, wird aber trotzdem mit in die Haftung für dieses Jahr und die gesamte Generation 95 genommen.
Aus meiner Sicht muss er weder grundsätzlich gehen, noch grundsätzlich bleiben.
Das würde ich im Kontext der übrigen Kaderplanung sehen wollen.

2 „Gefällt mir“

Ja, das ist dann Geschmackssache. Solange man nicht weiß, wer der neue Trainer wird, wird es hier noch sehr viel Spekulationen, Gerüchte und auch unsachliche Berichterstattung geben.

Andererseits sind die Spieler mal aus einer Komfortzone draußen und man kann diese mal von einer Seite beurteilen, welche in den vergangenen Jahren kaum Thema war.

Persönlich bin ich ja kein Freund der „flachen Hierarchie“ im Mannschaftssport. Wenn alles läuft ist es super, aber aus eigener Erfahrung weiß ich dass es oftmals Leadership von anerkannten Spielern im Team braucht, welche auch unangenehme Dinge regeln müssen.

1 „Gefällt mir“

Die restliche Saison wird auch für Gnabry persönlich sehr wichtig.
Er muss sich zeigen, braucht Spielzeit und im besten Falle einige Scorer, um es noch auf den EM-Zug zu packen. Er hat (form-)starke Konkurrenz und fiel bisher fast die komplette Spielzeit über aus.
Natürlich ist es auch für seine Zukunft beim FCB wichtig, sich wieder ins Rampenlicht zu spielen.

An Motivation dürfte es die nächsten Wochen unabhängig der Tabellensituation also bei Gnabry nicht fehlen, ähnlich wie bei Goretzka.

1 „Gefällt mir“

Das trifft es, finde ich gut.

Gnabry muss jetzt endlich mal fit bleiben, dann wird er bei der EM dabei sein. Gibt ja nicht so viel bessere als ihn. Er hat ja eigentlich alles. Geschwindigkeit, Technik, guten Abschluss. Alles da.

Sein größtes Problem ist aber die fehlende Konstanz. An guten Tagen kaum zu halten, an schlechten (die leider überwiegen) ist er fast schon unbrauchbar.

2 „Gefällt mir“

:confused:
#…>StichwortDenk…Dankbarkeits-Duselei_oderChoupo-Moting-Gefällt-…WasIstGutUndRichtigDaranInDieZukunftGerichteteVerträgeAufgrundVergangener(Bere!tsFürstlichHonorierter)Leistungen/…VerdiensteZuxekutieren? :roll_eyes:
:face_with_raised_eyebrow:

:confused:
#…>WarumJenesOder(…>HatEinZaragozaSichSchonBewiesen/…WirdEinMüllerJünger?)? :face_with_raised_eyebrow:
:roll_eyes:

:face_with_spiral_eyes:

Das stimmt schon. Sehr wahrscheinlich wird sich bei Gnabry dieses Jahr nichts tun: Er war ewig verletzt, hat noch zwei Jahre Laufzeit und mehr verdienen kann er auch nirgends. Wüsste nicht, warum er sich mit einem Vereinswechsel beschäftigen sollte. Er wird wieder in Form kommen wollen und der Dinge harren (neuer Trainer, bleibt Sané, kommt Wirtz, wie machen sich Zaragoza und Tel…)

3 „Gefällt mir“

Es werden sich einige Spieler nicht mit einem Vereinswechsel derzeit beschäftigen. Wenn der Sportvorstand den Kader jedoch umbauen möchte, dann wird das noch ein großes Thema werden. Neue Spieler, welche ordentliches Geld kosten, werden wohl nur geholt werden können wenn Spieler abgegeben werden.

1 „Gefällt mir“

Bei Bayern wird es hoffentlich nie die berüchtigte Trainingsgruppe 2 geben. Ich gehe auch nicht davon aus, dass der Verein Spielern öffentlich die Tür weist. Da man bei so vielen Unsicherheitsfaktoren auch kaum glaubhaft mit Spielern Gespräche über ihre mittelfristige Perspektive führen kann (wer ist überhaupt der zukünftige Trainer und wie lange bleibt er?), sehe ich nicht wirklich das Szenario, dass sich Spieler zu einem Wechsel gezwungen fühlen.

1 „Gefällt mir“

Wenn jetzt aber die PIF-Geldbörse diesen Sommer nochmal groß aufgeht, würde ich da schon eine Möglichkeit sehen. Wenn denen Mane 30 wert war, müssten für einen deutschen Nationalspieler im besten Alter doch locker 60-70 Milliönchen drin sein! :upside_down_face:

1 „Gefällt mir“