On this day – 28.04.2015: FCB rutscht gegen BVB aus

Veröffentlicht unter: On this day – 28.04.2015: FCB rutscht gegen BVB aus

Im April 2015 hätte der FC Bayern München zum ersten deutschen Verein der Geschichte werden können, der vier Mal in Folge das DFB-Pokal-Finale erreicht. Doch der FCB rutschte gegen den BVB aus.

3 „Gefällt mir“

Das war sowieso schon ein Spiel mit seltsamer Aufstellung. Uns waren ja die Offensiven quasi abhandengekommen - und auch in diesem Spiel wechselte Pep Thiago für Robben aus - ein paar Minuten später Schweinsteiger für Müller ein - gerade in einer Phase in der das Gegentor gefallen ist. Die Krux war nur, dass nach ein paar Minuten auch Robben wieder raus musste. Götze, der die Saison nach der WM ganz gut angefangen hatte, war in dieser Phase aber schon total im Tief.

Das war auch das Spiel indem sich Lewy so verletzte, dass er gegen Barcelona dann mit Maske starten musste…

Im Bundesligaspiel danach in Leverkusen - wir waren schon Meister und es war das Spiel vor Barcelona - ließ Pep einige Spieler ganz daheim und setzte auf folgende Elf:

Neuer
Rafinha - Martinez - Dante - Strieder
Lahm - Gaudino
Schweinsteiger
Weiser - Pizarro - Götze
Wir verloren mit 0:2

1 „Gefällt mir“

Das Spiel war damals der Auftakt für ein paar wirklich unschöne Wochen.
Die Verletzungsproblematik war ja schon das ganze Jahr über omnipräsent. Es begann mit dem Kreuzbandriss von Martinez im Supercup gegen den BVB im August 2014 und nahm dann immer schlimmere Ausmaße an. Teilweise fehlten mit Alaba, Martinez, Ribery und Robben gleichzeitig essentielle Säulen. Zusätzlich waren Schweinsteiger und Thiago nach langen Knieverletzungen auch nicht komplett fit.
Trotzdem ging man als Fan - vor allem nach der 6:1 Gala gegen Porto im Viertelfinale - optimistisch in die letzte Saisonphase. Die Meisterschaft war eingetütet und jetzt begann sozusagen die Kür.
Was folgte, war dann große Ernüchterung. Es gab tatsächlich die wohl schlechteste Phase, an die ich mich als Bayernfan erinnern kann. 5 Niederlagen in 6 Spielen und der einzige Sieg war auch wertlos, da es das Rückspiel gegen Barca war und am Ausscheiden nichts mehr änderte. Natürlich gibt es Erklärungen dafür: Schonung von Spielern in der Bundesliga führten mit zu den Niederlagen in Leverkusen, gegen Augsburg und in Freiburg und mit so vielen Verletzten kann man schon mal gegen eine damalige Übermannschaft wie Barca ausscheiden. Bitter war es trotzdem und besonders bitter war die Niederlage gegen den BVB.
Die Dortmunder waren im Übrigen in dieser Saison sehr schwach unterwegs, auch wenn sie im Saisonendspurt noch einigermaßen die Kurve kratzten und sogar noch auf einen EL-Platz kletterten. Nach dem 19. Spieltag war der BVB damals tatsächlich sogar Tabellenletzter.

2 „Gefällt mir“