Oliver Kahn - Vorstandsvorsitzender Bayern München AG

[Fußball-Kolumne: Bayern-Boss Kahn in der Kritik - fehlende Kommunikation, einseitig beraten, zu passiv]

Interessante Ausführungen. Ich schwanke zwischen „trifft vieles zu“ und „aller Anfang ist schwer“.
Vor allem dem Part zum Thema „Unternehmensberater“ könnte ich zumindest mal zustimmen. Das hat mir schon von Anfang an missfallen.

2 „Gefällt mir“

Noch farb- und konturenloser ist nur noch der Sportvorstand. Keinerlei Antworten auf kritische Fragen, keine Abteilung Attacke vor wichtigenSpielen, einfach gar nix. Statt dessen lässt er die Kommunikationsaufgaben seines Jobs lieber seinen Trainer erledigen. Der macht das auch um Klassen souveräner.

Wenns nach mir ginge, würde ich Nagelsmann auch gleich zum Sportmanager nach englischem Vorbild ernennen, dann könnte sich der Club eine hochbezahlte Stelle einsparen.

Geht mir genauso.
Als ich gehört habe, das er da klassische Unternehmensberater geholt und eingestellt hat, wurde ich skeptisch.
Eine Art go ahead um reinzuhorchen was die Leute denken, ist ja ok. Aber nicht so.
Und vor allem muss dann ein zählbares Abspecken herauskommen.
Nach 18 Monaten Einarbeitung muss da mehr Profil sichtbar sein. Völlig unabhängig von der MV.

Kann und wird nur besser werden.

1 „Gefällt mir“

Das Interview mit der SZ ist hinter paywall aber schön das Kahn den payroll cap pusht.

Er spricht ja auch davon das man investieren sollte wenn der Markt einen dip hat.

Music in my ears

Wenn er so von „guten“ Investoren spricht könnte ich mir vorstellen das er von Clark Hunt spricht, dem Eigentümer von Dallas und den Kansas Chiefs

Kann man mal beim Autofahren etc reinhören

https://fcbayern.com/de/news/2021/12/fc-bayern-podcast-folge-24-oliver-kahn?mobile=1&utm_campaign=DE_Podcast__Mailing_1&utm_medium=Sonstiges&utm_source=newsletter&utm_term=episerver

[FC Bayern München: Oliver Kahns Führerschein weg! - Bundesliga - Bild.de]
Und ich dachte immer Brazzo wäre bei uns fürs Gasgeben eingestellt. :wink:

1 „Gefällt mir“

Wenn Kahn und Lewa so locker die Vertragsverlängerung hinbekommen ist ja alles in Butter.

3 „Gefällt mir“

Wer kann, der kann :grinning:

Wenn Kimmich den Move kopiert, können wir wahlweise den Eckenthread zumachen oder im „FC Bayern und seine Bilanzen“ einen saftigen Jahresverlust aufgrund der kompletten Neuverglasung der Säbener diskutieren :slight_smile:

8 „Gefällt mir“

da Kahn dieses AHEAD-Projekt ja angestoßen hat passt es wohl hier hin… ansonsten gerne verschieben…

tja, wenn sich das bewahrheitet arbeiten wir weiter an der Aushöhlung des Vereins… :face_vomiting:

2 „Gefällt mir“

"Demnach habe es sogar Spieler gegeben, „die einen Wechsel nach München überdenken, sobald sie das Trainingsgelände des deutschen Rekordmeisters einmal besichtigt haben.“

Super, da hilft das Trainingsgelände gleich dabei die unpassenden Spieler auszusortieren.

3 „Gefällt mir“

Eigentlich unvorstellbar - dann werden die Wege aus den Villen in Grünwald doch zu lang für die Spieler.

1 „Gefällt mir“

Bin gespannt wer von den Profis dann ins Hasenbergl zieht :slightly_smiling_face:

Ich finde die Idee nicht abwegig. Sie hätte für den Verein einige Vorteile, wenn man mal den „Mythos Säbener“ aussen vor lässt. Zweifle stark, ob das tatsächlich umgesetzt wird. Aber ein modernes zukunftsorientiertes Trainingszentrum das die Fans nicht ausschließt halte ich für keine Schnapsidee.
Dazu würde ein Verkauf des aktuellen Zentrums eine Menge Cash generieren.

2 „Gefällt mir“

Gibt es denn überhaupt Platz zwischen Campus und der AA um ein Zentrum wie das von ManCity zu bauen?

Grundsätzlich wäre das natürlich der richtige Schritt. Ob und wie sich das rechnet bzw. ob man das mit anderen Dingen kombinieren kann müsste man im Detail kennen um die Idee beurteilen zu können.

2 „Gefällt mir“

Fläche ist da schon, aber das ist als Naturschutzgebiet deklariert: „Südliche Fröttmaninger Heide“:

Die Südliche Fröttmaninger Heide ist ein durch die Naturschutzverordnung der Regierung von Oberbayern und die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinieder EU geschütztes Gebiet am nördlichen Stadtrand von München.

2 „Gefällt mir“

Naja wenn das jetzt zum Naturschutzgebiet umgewidmet wurde, fällt das als Alternative wohl aus. Es sei denn man betrachtet Grünflächen der Plätze als Alternative Ersatzflächen was unwahrscheinlich sein dürfte. Habe gerade mal auf der Karte nachgesehen, andere Flächen gibt es ja eigentlich nicht in der Gegend oder?

Ps möchte nicht wissen was da noch im Boden „versteckt“ ist.

In unregelmässigen Abständen explodierende Blindgänger tragen zur Auflockerung des Trainings bei. Das überzeugt bestimmt auch prospektive Neuzugänge.

3 „Gefällt mir“

Auch dürfte durch die quasi militärische Vergangenheit des Geländes noch genügend Ektoplasma vorhanden sein, so dass garantiert scheint, dass sich auch der wohl von einigen hier gewünschte Geist des Bundeswehr-Übungsplatz-Drills auf die Arbeit am Fußballer niederschlägt. Frei nach der Devise: es gibt keine Schwäche, die nicht durch einen richtigen Anschiss und geeignete Strafexpeditionen zu kurieren wäre…:wink:

2 „Gefällt mir“

Genau. Wer zu lasch trainiert, darf eine Extrarunde durchs Minenfeld drehen. Das eröffnet Möglichkeiten, von denen selbst Quälix nie zu träumen gewagt hätte.

4 „Gefällt mir“

Nein eigentlich nicht & die erwähnte Fläche dazwischen wird auch im aktuellen Flächennutzungsplan (http://www.fnp-muenchen.de/pdf/fnp_faltblatt_2020.pdf) und der München 2040 Vision weiterhin genutzt wie bisher:

https://geoportal.muenchen.de/portal/stadtentwicklungsplan/?layerIDs=60740,160804,147269&visibility=true,true,true&transparency=0,0,0&center=692629.9980111817,5335512.876020124&zoomlevel=5

Die „Panzerwiese“ westlich vom Campus ist ebenfalls als Naturschutzgebiet deklariert.

1 „Gefällt mir“