MSR 239: Bright für mehr?

Veröffentlicht unter: MSR 239: Bright für mehr? – Miasanrot.de

Der FC Bayern München hat einige Spieler verliehen. Wir blicken auf die Leistungen der “Loan Army” und bewerten, ob es für den einen oder anderen beim Rekordmeister reichen könnte. Die Liste an verliehenen Spielern ist beim FC Bayern lang. Wir analysieren, wer sich gut schlägt und bei wem noch Luft…

5 „Gefällt mir“

Schöner Podcast über das Thema das ja quasi konstant hier diskutiert wird und dank zB @Jo_1 uns up to date hält.

Grundsätzlich verstehe ich immer noch nicht warum so viele Spieler „durchgeschleppt“ werden, die auch nur ansatzweise eine Chance beim FCB hätten.

Während ich zB Zirkzee Nübel Richards Mbi durchaus nachvollziehen kann, ist mir ein Rätsel das man Singh Arp Mai Cuni Kühn etc weiterhin auf der Liste hat. Das bindet doch nur unnötig Kapazitäten.

RTH ist hier mMn das klassische Beispiel wie man es machen könnte. Sunderland hat ja offensichtlich eine Kaufverpflichtung wenn man aufsteigt.

In dem Zusammenhang ist klar, dass das Thema Amateure immer weiter eruieret wird, bzw ob es überhaupt noch einen Anspruch gibt/geben sollte, in die 3.Liga aufzusteigen oder sich auf die Kooperationen mit Teams wie Ulm Klagenfurt etc zu konzentrieren. Hiesse die Amateure weiterhin verstärkt als U19 zu betrachten.

MMn könnte auch der Weg einen Motika mit RKO zu verkaufen, einen Mbi an einen Bundesligisten zu verleihen, zukünftig wegweisend sein. Der Verkauf von OBM war wohl dann der richtige und konsequente Weg (im Vergleich zu Fein Mai etc). Für diese Spieler ist RL offensichtlich nicht gut genug.
In den Profikader schaffen es langfristig nur wenige.

Und warum kommt aus dem Campus nach Fein und Stiller kein weiterer 6er? Ist Rhein abgeschrieben? Gibt es Spieler die es perspektivisch auf IV und AV in den Profikader schaffen könnten. Gerade auf der IV Position müsste man doch schnitzen können?

Ist Roca eigentlich besser als Fein?

Zu Musiala und Wanner (bzw Tillman) darf man nicht vergessen das die 8-10 Jahre jünger als Sane Gnabry Coman sind und auch Müller nach 2025 wohl nicht mehr automatisch gesetzt sein dürfte.

Im Nachhinein kann man froh sein das wir einen Musiala haben und keinen 100 Mio teuren Havertz verpflichtet haben, genauso kann man über Wirtz und Wanner denken.

2 „Gefällt mir“

Zirkzee ist, egal wo er mal spielen wird, von seiner Spielart her ein richtig geiler Spieler. Der hat ein richtig gutes Gesamtpakt. Er war auch in der Jugend nie der, der durch übertriebene Scorerpunkte aufgefallen ist. Ihn hat immer sein Komplettheit ausgezeichnet und er hat auch mal besondere Momente in seinem Spiel.
Ich bin auch eurer Meinung, dass er weiterhin als Stammspieler einer Mannschaft Erfahrung sammeln muss. Wo das dann sein wird, wird sich zeigen. MMn. jedenfalls ein Spieler, auf den man den Zugriff bewahren sollte.

Spieler wie Zirkzee oder auch Richards sind mMn. noch nicht als Rotationsspieler geeignet. Paradebeispiel ist da für mich auch Rafinha. Der kam als gestandener Buliprofi und hat das erfüllt, was Rode, Rudy und Co nie konnten und was man sich aktutell von Sabitzer erhofft. Aber das zeigt gut auf, dass man schon ein paar Saisons auf dem Buckel haben muss und welches Grundniveau man mitbringen muss, um diese Rolle auf Rafinha-Niveau auszufüllen
Rafinhas größte Stärke war seine blitzsaubere Ballbehandlung. Schnörkellos aber blitzsauber.

3 „Gefällt mir“

Manchmal muss man aber auch einfach die Kohle annehmen wenn die Chance da ist. Sonst gibt es ggf eine Situation wie bei Fein, bei dem nach der Hsv Leihe der Zeitpunkt da war.
3 Mio für Hoffmann, 5 Mio für Singh, 8 Mio für Zirkzee—> 16 Mio während Corona, das wäre nicht schlecht

2 „Gefällt mir“

Und wenns nur Kontakt halten nach einem eventuellen Verkauf ist. Das ist ein Spieler, den ich von seinen Anlagen her für uns interessant halte. Mehr Benzema als Haaland. Mit Coman, Gnabry und Sane ist mMn. ein spielerischer Stürmer notwendig, statt einem Abschlussspieler.
Ein mitspielender Stürmer muss es halt sein. Wer, ist am Ende auch egal.
Für Zirkzee kann man vielleicht auch mehr als 8Mios rausholen. Dafür müsste er halt weiter verliehen werden und die Leihe erfolgreich sein.

2 „Gefällt mir“

Das läuft im Grunde auf ein Pokerspiel hinaus. Findet man den richtigen Zeitpunkt zum Verkauf oder verpasst man ihn?
Bei Fein hat man ihn ganz offensichtlich verpasst. Zirkzee und Richards dürften dagegen ihren Marktwert im Vergleich zum Vorjahr gesteigert haben.

In der nächsten Transferperiode wird man m.E. versuchen alles zu Geld machen, was bei den Leihspielern drin ist.
In diesem Geschäftsjahr steht wahrscheinlich ein signifikanter Verlust ins Haus. Da wird man einiges dafür tun, um das nächste Jahr deutlich erfolgreicher zu gestalten.
Ein Mittel der Wahl sind dafür natürlich Verkäufe. Und da wird man vielleicht gar nicht so sehr auf die sportliche Entwicklung schauen, sondern eher nach Cash.
Im günstigsten Fall kann man bei den interessanten Spielern eine RKO einbauen.

2 „Gefällt mir“

Ich sehe bei Zirkzee eher die Wahrscheinlichkeit dass er nochmals eine Parma Leihe hinlegt, als das er sich in den 20 Mio Bereich spielt. Da muss man das Eisen schmieden solange es heiss ist. Ein RKO würde die Ablöse extrem drücken, da sollte man eher 15% Verkaufsbeteiligung einbauen
Davon ausgehend, dass Sarr hoffentlich geht und Süle ggf ersatzlos bleibt macht Richards wie sein Namensvetter als Backup Sinn. Wobei er im US Team ziemlich gut dabei ist und ggf sich nicht mit <1000 Minuten zufrieden gibt. Sollte es da einen Konflikt geben, sollte Bayern auch hier 10 Mio mitnehmen
Weiterhin ist es für Dallas Talente wahrscheinlich eher abschreckend wenn sie sehen, dass Bayern die Spieler ewig ohne Einsatzchancen ankettet.

2 „Gefällt mir“

BTW
wer tritt die Ecken für Senegal von rechts?
Unser Bouna

7 „Gefällt mir“