Leroy Sané - eine Lösung für die Zukunft?

lassen wir uns überraschen, ob es tatsächlich der Wunderstürmer ist der bis zu 40 Tore schiessen kann in naher Zukunft :laughing: :face_with_hand_over_mouth:

Definitiv! So lustlos habe ich schon lang keinen Spieler des FCB gesehen wie ihn!

Sane in dieser Transferperiode noch verkaufen und schnell schauen ob man nicht noch Antony von Ajax verpflichten kann

Leider könnte ich mir gut vorstellen, dass das bereits der Fall ist.
Also dass auch intern die Hoffnung darauf, Sané könnte die Erwartungen aus der Zeit vor und kurz nach seiner Verpflichtung noch erfüllen, nahezu gegen Null gehen.

1 „Gefällt mir“

Ich hoffe einfach, dass der Verein aus dem Fall Sané für zukünftige Transfers gelernt hat oder noch lernt: Alle Defizite von Sané waren ja schon vor dem Transfer offensichtlich und bekannt.

Man sollte bei zukünftigen Transfers wieder verstärkt darauf achten, dass die Spieler auch mental zum FCB passen. Professionelle Einstellung und „Gier“, wie Olli K. sagen würde, sind in diesem Verein zwingende Voraussetzungen.

7 „Gefällt mir“

Sane wird meines Erachtens viel zu hart kritisiert. Der kann ein absoluter Unterschiedsspieler bei uns sein.

1 „Gefällt mir“

Wann war er das bisher für den Verein? Mit könnte, hätte, würde kann man nicht erfolgreich sein als Verein

In der Vorrunde letzte Saison ging das schon in die Richtung (z.B. der Freistoß in Lissabon?). Aber ja, noch viel zu selten.

Die letzte Hinrunde zum Beispiel

man muss aber schon dazu sagen das bei ihm die konstanz fehlt. auf ein gutes spiel kommen 2-3 lustlose auftritte. ich hab den transfer damals mega gefeiert - hätte aber nie gedacht das er sich so schwer tut.

1 „Gefällt mir“

Fand ich die letzte Hinrunde gar nicht. Da ging er leistungsmässig absolut voran. Den Leistungsabfall in der Rückrunde hatten andere auch. Stichwort Kimmich. Aber der scheint ja unantastbar.

3 „Gefällt mir“

Amsterdam, Turin, München: Matthijs de Ligt (22) spricht im großen kicker-Interview über seinen bisherigen Weg, Leroy Sané und die Gründe für den Juve-Abschied. De Ligt: "Sané hat mir die meisten Probleme bereitet" - kicker

Scheint ja doch seine Qualitäten zu haben

2 „Gefällt mir“

FC Bayern, News und Gerüchte: Sane erklärt Villarreal-Pleite: „Wir sind Menschen, keine Maschinen“ (spox.com)
Leroy Sane beim FC Bayern München: Dritte Runde des Rätsels (spox.com)

Spox hat einiges zu Sane.
Entgegen der Überschrift erklärt er auch weniger die Villareal-Pleite, sondern eher die Folgen.
Ob man seinen Erklärungen jetzt folgen mag, sie sind zumindest interessant zu lesen.

2 „Gefällt mir“

Je mehr ich von Sane sehe desto mehr geht er mir auf den Zeiger…
Lässt Bälle verspringen… rennt ohne Aussicht auf Erfolg ständig in zwei Gegenspieler rein!
Sane und der FCB ist rückblickend einfach ein riesiges teures Missverständnis

Der Artikel zeigt dieses sog. „Sane-Dilemma“ gut auf. Positiv wie negativ.
Mich treiben vor allem die Verhaltensweisen, die als Punkt 2 geschildert werden in den Wahnsinn.

4 „Gefällt mir“

Das ist richtig. Dass sich Sane ärgert, wenn er nicht angespielt wird ist normal. Macht fast jeder. Lewa hat das sogar zur „Perfektion“ betrieben.

Geistig abschalten darf er natürlich nicht. Da muss er an sich arbeiten.

Passiert halt wahrscheinlich auch nur Spielern, die mental eher in nem Tief sind. Da ist Sane aber auch sicher nicht der Erste beim FCB, der frustriert zu früh abschaltet.

Da helfen nur Spiele, Spiele, Spiele. Tore und Erfolgserlebnisse sollten dann von selbst kommen.

1 „Gefällt mir“

Und wer sollte dafür auf die Bank? Ich fände es nicht ok, einen Spieler Spielzeit zu geben, da da Mal was kommen könnte und dafür einen Spieler, wo gerade was kommt auf die Bank zu setzen. Welche skills könnte Sane eventuell der Mannschaft verleihen ,die Gnabry, Musiala,Coman und Mane nicht haben ? Technik, Geschwindigkeit Torgefahr haben wir durch diese Spieler und zwar nicht im Konjunktiv sondern umgesetzt.
Sane ist nicht mehr 22,die Zeit von hätte und könnte ist vorbei. Musiala und Gnabry haben aus meiner Sicht mindestens so viel Potential ( Musiala aus meiner Sicht sogar wesentlich mehr) und rufen es eher ab

5 „Gefällt mir“

In der Häufigkeit? Doch… definitiv!

1 „Gefällt mir“

Es gab Zeiten, da hat das ein Robben z.B. häufig gemacht

Muss ich dir Recht geben, aber nur wenn wir vorhaben die Saison mit 15 Mann zu spielen. Nagelsmann wird aber wohl vorhaben, alle bei Laune zu halten und in Form zu bringen.

Mir fällt da immer der alte Berti Vogts Spruch ein:
„Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker: Nicht mal schwimmen kann der“

3 „Gefällt mir“