Leon Goretzka – Der Unverstandene

Veröffentlicht unter: Leon Goretzka – Der Unverstandene – Miasanrot.de

Aktuell sucht Leon Goretzka nach der passenden Rolle beim FC Bayern München. Warum die Lücke zwischen Erwartungshaltung und Leistung des 29-Jährigen so groß scheint und was das alles mit der „Generation 1995“ zu tun hat.

4 „Gefällt mir“

Vielleicht ist es genau dieser eine Satz, der ziemlich genau beschreibt, wie der Spielertyp Goretzka zu fassen ist: das ist durchaus „solide“ , von der Innenverteidigung bis zur offensiven Achterposition - aber eben auch nur solide, und in den seltensten Fällen wirklich so gut gewesen, dass man dachte: wow!

Einen nicht unerheblichen Einfluss bei der Bewertung seiner Leistung spielt vermutlich wohl auch sein nicht unerhebliches Gehalt - ein Konrad Laimer hat ein ähnliches Profil, ist auch recht vielseitig und verdient deutlich weniger. Ich denke, man hat sich einfach mehr erhofft als man bekommen hat. Das mache ich aber nicht Goretzka zum Vorwurf - in der NM zeigte sich ja auch recht deutlich, dass das Duo Goretzka und Kimmich nicht die Lösung für das Mittelfeld ist.

4 „Gefällt mir“

Das gilt auch für Draxler denke ich.

Den Eindruck habe ich auch. Liegt das evtl. daran, dass es Pav nicht so sehr nach vornezieht/treibt wie Kimmich und deshalb weniger Absicherungsarbeit von Goretzka gefragt ist?

Ich fand, dass er sich doch gegen Rom sehr viel defensiv eingebracht hat. Irre ich da?

1 „Gefällt mir“

Mir hat Goretzkas Auftritt gegen Lazio sehr gut gefallen. Mannschaftsdienlich, und die Vorgaben gut umgesetzt (die sich irgendwo zwischen DM und Innenverteidigung bewegten, und eindeutig nicht in des Gegners box).

Das duo Goretzka - Pavlo müsste eigentlich für die nächsten Spiele gesetzt sein. Dann wird man auch sehen, ob Goretzka so gut war, dass Lazio nichts zustande gebracht hat, oder ob Lazio so schlecht war, dass Goretzka gut aussah.

Man sollte allerdings Goretzka nicht an seinen früheren Äußerungen neben Platz und Fußball messen (ist schon mal jemanden aufgefallen, dass er das seit der WM 2022 sein lässt)?). Ich kann auf sowas bestens verzichten, wenn es von einem Martin Hinteregger kommt. Und ich brauche es auch nicht von Leon Goretzka. Vor allem dann nicht, wenn Mannschaft und Zusammenspiel unter Problemen leiden. Denn das abzustellen ist sein Job, für den er bezahlt wird. Erfreulich, dass Goretzka das offenbar auch so sieht.

1 „Gefällt mir“

:thinking:
#…StattEinen(Gebundenen/…Fuerstl!chVerdienenden)GoretzkaAlsZM/IV-HybridReue…Vielseit!g-enZuLassenZemen…Z:entralisiert:eManDiesenMittelsEines(AbsolutAkzeptabelAuftretendenWieLetztlichJedochMehrwert-freien)Di€rs/…K-einesNeuenDM-lersUndZeigtSichInSachen(Synerget!sche/…Oekonom!sche)Kaderplanung(W!ederholt)KomplettIn-kompe…Un-Kreativ(…RespektiveNeuronalNebelschwadig/…Konfus)!? :confused:
:roll_eyes:

1 „Gefällt mir“

Sehe das genau wie @KurtRambis. Goretzka/ Pavlovic macht über Strecke den besten und stabilsten Eindruck. Das sollte unsere Doppel-Sechs bis Saisonende bleiben. Gerade Goretzka war gegen Lazio bärenstark.

2 „Gefällt mir“

Ich sehe es nicht als Nachteil dass Goretzka „alles gut, aber nichts herausragend kann“.
In einem funktionierenden Mannschaftsgefüge sollte man sportlich so immer zu den besten 14, 15 im Kader gehören und ausreichend Spielzeiten bekommen.

Ist es denn so schlimm, wenn nicht jeder Spieler den Entwicklungsschritt von „gut“ bis „sehr gut“ auf „herausragend“ oder „weltklasse“ macht?
Ganz oben ist die Luft eben sehr dünn. Der letzte, ganz große Schritt ist eben nicht passiert, das zeigen doch auch seine Einsätze in der Nationalmannschaft. Nicht die Nominierungen, sondern Spielminuten.

Für mich hatte Leon seine beste Phase als er von 16er zu 16er sowohl offensiv als defensiv marschierte und durchaus torgefährlich war. Ich sehe Goretzka ebenso wie Kimmich nicht als defensiven 6er, aber das beschreibt der Artikel ohnehin korrekt: ein 8er.

Zum Schluss: 100% Zustimmung betreffend der 95er Generation. Andererseits haben Lahm und Schweinsteiger, glaube beide 84er, auch bis 2013 gebraucht um „voll zuzuschlagen“.

3 „Gefällt mir“

Schöner Artikel. Ich schließe mich den Aussagen an. Goretzka ist ein vielseitig einsetzbarer Ergänzungsspieler, der wie ein Superstar verdient und Probleme hat, Verantwortung zu schultern. Er passt in die Generation Mecker-Kimmich, Abwink-Sane und Schönwetter-Gnabry. Alles nette Typen aber nicht aus dem Holz geschnitzt eine Ära bei einem Verein unserer Größenordnung zu prägen.

Dazu passt, dass er sich die letzten Jahre so vehement dagegen gestemmt hat, den FCB zu verlassen und neue Herausforderungen anzunehmen, obwohl sein Stern am Sinken war. Die Situation in München ist bequem, es lässt sich semi-erfolgreich spielen und Deckung nehmen hinter den großen Namen. Genau das ist sein Profil.

Ich sehe übrigens absolut keine Zukunft für Goretzka neben Pavlovic. Das wäre weder finanziell noch bei der Kadergestaltung schlau. Der Verein muss dringend einen Übergang schaffen und neue Typos (und Typen) auf der Position heranführen. Goretzka auf der 6 für weitere 3 Jahre wäre Stillstand wenn nicht sogar ein Rückschritt. Entweder bleibt Goretzka ein extrem überbezahlter Ergänzungsspieler bis sein Vertrag ausläuft. Oder der Verein schafft es wirklich, ihn zu überzeugen, es vielleicht doch noch einmal woanders zu probieren damit er seiner Karriere zum Ende hin vielleicht noch andere Stoßrichtung geben kann.

1 „Gefällt mir“

Die Überschrift: goretzka- der überbezahlte würde passen.

Für das Lazio Spiel wird er ja zurecht gelobt. Solider Auftritt- aber eben nicht dieses Gehalt wert. Hier würde „ Laimer kann das auch“ passen,

Ein solider (Kader) Spieler- der durchaus hier nützlich sein kann. Aber halt nicht für das Geld.

1 „Gefällt mir“

Für seine Überbezahlung, so wie andere Spieler im Kader bei uns, kann er nur bedingt etwas dafür. Man kann jedes Gehalt fordern, nur musst du auch jemanden finden der es dir bezahlt. Hier haben wir in der Vergangenheit leider öfters Fehler gemacht.

2 „Gefällt mir“

Generell würde ich sagen, dass man Spielern da keine Vorwürfe machen kann, dass sie das Gehalt annehmen was sie von einem Klub geboten bekommen. Ganz wenige Menschen würden sich überhaupt entscheiden, vom gebotenen Gehalt runterzugehen. Daher ist das Problem eherder Klub oder die Firma, die solche Gehälter bezahlt.

2 „Gefällt mir“

So ist es.

Freue mich für Leon heute. Gute Leistung.

2 „Gefällt mir“

Gubt es da Quellen dazu, dass Goretzka den Verein verlassen sollte?

2 „Gefällt mir“

Goretzka antwortet auf dem Platz auf die Quatschkommentare.

5 „Gefällt mir“

Er trifft 2x bei einem 8:1. Du darfst dich natürlich trotzdem freuen.

Manchen kann man es nie recht machen :joy:

1 „Gefällt mir“

An 4 Toren beteiligt, unter anderem am 2. und 3., und das von seiner defensiven Position aus - das ist schon nicht schlecht.

Heute kam ihm sicherlich zugute, dass er oft nicht richtig angelaufen wurde. Aber genau das muss er auch ausnutzen - und das macht er! Es muss ein Fehler sein, einen Spieler des FCB einfach machen zu lassen. Und das hat er deutlich gezeigt.

Keine Ahnung, ob der nächste Trainer auf Goretzka baut, oder ob es diese Position so dann überhaupt geben wird, aber im Moment scheint sich eine gute Rolle für ihn gefunden zu haben.
Nach meiner Wahrnehmung trägt er jedenfalls selber zur Stabilität der Mannschaft bei, und schwimmt nicht etwa nur mit, weil es gerade mal läuft.

Weiter so! :+1: :slight_smile:

10 „Gefällt mir“

Goretzka mit einer bärenstarken Leistung.

Zwei Tore, zwei Vorlagen, bei FotMob mit 9,6 eine außerirdische Bewertung. Klasse!

Bravo, Leon! :+1:t4:

5 „Gefällt mir“

Ich bin kein Goretzka Fan und habe das hier im Forum auch oft kund getan. Für mich war er auf der 6 oder der 8 immer ein zu langweiliger Spieler, der nur den Querpass schiebt.

Gestern habe ich einen anderen Goretzka gesehen. Das war das beste Spiel von ihm EVER!

Ich habe auch schon immer gedacht, dass er ein guter Innenverteidiger wäre. Die „Liberoposition“ ist noch besser. Sie ist ihm auf den Leib geschneidert und ich würde ihn nie mehr anders spielen lassen.

Seit gestern sehe ich ihn mit anderen Augen.

4 „Gefällt mir“

Das er es kann, steht doch außer Frage.

Das große Problem ist, nicht nur bei Goretzka, die fehlende Konstanz. Die muss man irgendwie hinbekommen. Aber das betrifft die halbe Mannschaft.

Gut ist jedenfalls, dass sie in dieser wichtigen Phase, wieder in Form kommen. Für die Meisterschaft leider ein bisschen spät.

2 „Gefällt mir“