Kaderplanung: Transfermarkt

Das ist leider die ganze Zeit schon seine inakzeptable Sprache.

Abgesehen davon, dass mir diese abwertende Bezeichnung missfällt, denn wir reden hier von Menschen, finde ich zb. Zaragossa oder auch Boey keine so schlechten Zugänge. Aus denen kann schon was werden mMn.

7 „Gefällt mir“

Da sehe ich nicht ganz so schwarz. Jeder in diesem Kader hat schon gezeigt, dass er deutlich besser spielen kann als derzeit.
Die Mannschaft insgesamt hat gezeigt, dass sie deutlich besser spielen kann als derzeit.
Warum sollte man das nicht wieder zum Vorschein bringen können?
Wohin das führt wird man sehen. Aber besser sollte jederzeit möglich sein.

6 „Gefällt mir“

Die wären nie gekommen, hätte man sich nicht jahrelang in die eigene Tasche gelogen. Das ist absolut nicht die Qualität für einen echten Topclub. Das ist die dritte, vierte Wahl.

Das es jeder schonmal gezeigt hat, stimmt. Nur das : wann (es derjenige zuletzt konstant gezeigt hat) macht mir Sorgen.

Wie gesagt, das Auf und Ab- das hängen und Würgen erleben wir seit mehr als 2 Jahren.

Es kann doch nicht ernsthaft sein, das man da keine Konstanz mehr reinbringt.

Deswegen darf aktuell keiner mehr unantastbar sein. Selbst wenn es , zuerst , weh tut, wenn ein „Star“ Geht/ gegangen wird.

Der Verein darf sich nicht weiterhin so auf der Nase herumtanzen lassen- gerade nicht, wenn so gut wie keine Trophäen mehr herauskommen.

Ganz viele wünschen sich einen radikalen Umbruch und den Abschied von (ehemaligen) Leistungsträgern und Top-Verdienern.
Das ist so aber nicht möglich, wie bereits schon mal angesprochen.
Die Spieler haben hier gültige Verträge, teilweise langfristig und sehr, sehr gut bezahlt.
Und wenn man nicht zu Beginn der Sommervorbereitung auf den jeweiligen Positionen neue Spieler dazuholt, die die Qualität für einen Stammplatz haben, wird das nichts werden mit dem „großen Umbruch“. Denn die Platzhirsche haben dann ja auch überhaupt keinen Grund, den Club zu wechseln.

Man hat das Gerüst im Kader, das wird mMn auch unter einem neuen Trainer bestehen bleiben. Der muss das Beste rausholen und versuchen, dass die Spieler wieder konstanter werden und in Form kommen.
Es wird Änderungen geben, aber eben so wie in jeder anderen Transferperiode auch. Erschwerend kommt noch hinzu, dass im Sommer die Europameisterschaft ansteht.

Findest du wirklich? Also Zaragoza hat für mich super Ansätze gezeigt nach seiner Einwechslung in einer extrem schwierigen Situation. Das ist ein technisch perfekter Spieler mit einem Hammer Speed im Antritt. Und blutjung. Der kann sich zu einem neuen Ribery entwickeln. Und Boey ist schnell, bissig. Auch noch sehr jung. Ich seh da grosses Potenzial, vor allem bei Zaragoza. Von dritter, vierter Wahl bin ich da weit weg in meiner Einschätzung.

5 „Gefällt mir“

Neuer/Ulreich und Müller sind schon ein „Kapitel“ welches mir als neuem Cheftrainer/Sportvorstand zumindest Kopfzerbrechen machen würde für die neue Saison.
Das passt irgendwie nicht mehr zu einer „Neuausrichtung“, weder sportlich noch gehaltstechnisch.
Ich habe in der letzten Zeit viele Elfmeterschießen gesehen, der in Bochum war haltbar. In der Summe geht man da nicht „unvorbelastet“ in die CL - Saison mit dem Finaledahoam.
Auch ein Neuer muss sich der Herausfordeung stellen. diese „Freibriefe“ wirken eher hemmend, auch für die Mitspieler.

1 „Gefällt mir“

Es haben jetzt drei komplett unterschiedliche Trainer nicht geschafft, nachhaltig Konstanz und Form in den Kader zu bekommen. Wieso sollte der vierte das dann schaffen? Wenn man nichts wesentliches am Kader ändern kann oder will, braucht man auch nicht den Trainer rauswerfen. Dann braucht man auch nicht an Alonso baggern. Der lacht sich schlapp.

Dass diese Spieler viel verdienen und Gehälter blockieren, kann da auch nicht die einzige Ausrede sein. Wenn ich mir angucke, was ein Xhaka leistet, könnte man auch mit kleinem Geld wieder Stabilität in den Kader bekommen. Hätte man vor der Saison einem Goretzka ein Jahr vor der Heim-EM gesagt, dass er die Wahl zwischen Verkauf oder Tribüne hat, wäre da vielleicht was gegangen.

Diese Spieler verdienen nicht einfach nur zu viel Geld, sondern sie werden auch vom Verein hofiert, haben Narrenfreiheit. Alleine der Umgang mit Neuer zeigt doch, dass dieser Spieler über dem Wohl des Vereins steht. Es hätte nicht sein müssen, dass sein Vertrag für absurde Konditionen verlängert wird.

Es ist logischerweise jetzt eine schwierige Aufgabe, es ist aber hauptsächlich eher ein Problem des Wollens.

4 „Gefällt mir“

Die Chance für den neuen Trainer ist, dass die Weichen jetzt auf Neuanfang stehen und er innerhalb des Kaders freier agieren kann. Tuchel am Anfang der Saison konnte nicht sagen „Leon, bestenfalls Ergänzungsspieler. Überleg dir, ob du das willst.“ Der neue Trainer wird das können. Auch die vermeintlichen Führungsspieler Neuer und Müller gehören entthront. Besonders Müller, der nur noch als Pausenclown und Interviewgeber positiv auffällt. Wenn man sich die Trainerstürze bis einschließlich Ancelotti aus der Vergangenheit anschaut, da war Müller immer vorne mit dabei. Er hat einfach nicht mehr die Qualität um auf seinen Stammplatz zu pochen. Mit seiner Verlängerung hat man sich keinen Gefallen getan. Und zu Neuer: die erste wünschenswerte Aktion des Trainers wäre, einen neuen Kapitän zu ernennen.

Ich glaub, das haben die schon erkannt und werden da sicher einiges ändern zur neuen Saison.

2 „Gefällt mir“

Als Handwerksmeister darf ich endlich auch mal kompetent sein:

Das Gerüst haben wir, leider ist es morsch. Und da sollte man dann beser nicht draufsteigen… :wink:

Das wir nicht, wie am Computer, mal schnell die ganze Manschaft austauschen, ist mir klar.

Ansonsten hat @Gut_Kick meine Befürchtungen/Gedanken hier klar formuliert.

Einstreuen möchte ich noch die anstehende EM:

  • Hier ist es traditionell sehr schwer, (europäische) Transfers zu tätigen (kurze zeit, Spieler „nicht greiffbar“) und (noch) höhere Preise.
  • dazu kommt noch für unsere Deutschen Kicker: Heim EM (Erwartungen), wahrscheinlich wieder ein sportlich „maues“ Turnier (ich halte die Gruppe in der aktuellen Lage keinesfalls für „einfach machbar“ - Ausscheiden ist nicht unrealistisch) - und damit quasi der nächste (dann endgültige??) Tiefschlag für gewisse Herren.

Gut ist , evtl. schon jetzt einen Trainer zu haben (das hoffe ich doch schwer…) um evtl. früher planen zu können- und nicht erst das Turnier und (noch schlimmer) die Vorbereitung auf die neue Saison abzuwarten. Nur um am ende wieder so darzustehen, wie zuletzt.

Denn (und das wird wohl auch kein neuer trainer mit demselben Personal ändern können)

Tor : Großes fragezeichen und höchstwahrscheinlichs Neuer´s Abschiedssaison.

Abwehr: weiterhin wahrscheinlich kein „chef“ und, was noch schlimmer ist, keiner der Spielaufbau kann -wahrscheinlich sogar unsere größtes Problem. (was das Spiel an sich angeht)

Mittelfeld: kein Spielmacher (in Verbindung mit den Problemen der Abwehr verheerend) , keiner,der Defensiv strategisch denken kann.

Sturm: Wohin mit musiala ? Was wird aus Müller? Zu den 3 Flügelstürmern ist bereits alles geschrieben (inkonstant, verletzungsanfällig usw) - wer wird Kane backup?

Ergo sehr viel zu tun- nicht zu schaffen im Sommer- und lösbar mit dem vorhandenen Personal wohl auch nicht. Da ist es beinahe egal,wer trainer wird.

Man kann ja nur hoffen, das niemand ernsthaft daran glaubt, das wir tatsächlich das Finale dahoam 2.0 spielen werden/müssen. Der Druck wäre völlig falsch gesetzt.

1 „Gefällt mir“

Ist das dann das heute schon geforderte „bayernlike“ Verhalten?
Mit Tribüne drohen und die Pistole auf die Brust setzen, obwohl gültige Verträge vorliegen, die beide Seiten aus freien Stücken unterzeichnet haben?

Es ist immer ein schmaler Grat und ich verstehe jeden, der diesen radikalen Umbruch fordert.
Nur ich persönlich glaube, das wird so nicht kommen.

Das ist aber nur meine Einschätzung bzw. Vermutung als Fan von Außen.

Inhaltlich stimme ich Dir da in vielen Punkten zu bzw. sehe es genauso.
Nur die Umsetzung ist einfach extrem schwer.

1 „Gefällt mir“

Bayern konnte aber auch schon immer gut die Reißleine ziehen- auch bei Spielern.

Die „Wertschätzung“, gern gefordert von den Spielern, ist nunmal keine Einbahnstraße.

Und das der FCB keine Ruhe auf dem Trainerposten hat, ist, zumindest teilweise, auch die Schuld der Spieler.

Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, wo dieser „bayern-like“ Quatsch eigentlich herkommt? :slight_smile:

Das wird hier überall benutzt, als stünde das im Duden unter „Füllwort, das überall eingesetzt werden kann“.

Ich bin seit bald 40 Jahren Bayernfan und wäre echt an einer Definition dieses Unwortes interessiert.

Ich wette, von 30 Autoren erhielten wir 31 unterschiedliche Definitionen :wink:

1 „Gefällt mir“

Für mich war z.B. Bayern-Like, dass kein ehemaliger Spieler fallen gelassen wurde. Egal ob das früher Gerd Müller, Lars Lunde oder dann später Sammy Kuffour waren. Da wurde sich wie um ein Familienmitglied gekümmert. Das war Bayern München bzw Uli Hoeneß.

Dieses familiäre, menschliche ist seit dem Abgang von Hoeneß nicht mehr da.

4 „Gefällt mir“

Es haben bei uns einige gut angefangen, aber auch stark nachgelassen (Kimmich, Coman, Gnabry). Es ist aber später auch immer einfach zu sagen, dass Spieler floppen werden - vorher tätigen wenige diese Aussage, aber später haben es immer alle gewusst.

Bezüglich Zaragoza würde ich noch anfügen, dass sich ja sein komplettes Umfeld (Kultur, Sprache, Wetter, Kollegen) geändert hat. Er muss quasi zwei neue Sprachen (Englisch, Deutsch) lernen, da er nur spanisch spricht und daher würde ich da erstmal keine Prognosen tätigen. Man kann auf der einen Seite sagen, dass mit seinen Anlagen klar ist, dass aus ihm der neue Ribery wird, aber andererseits werden Leute später im Falle eines Scheiterns sagen, dass mit so einem großen Wechsel, das Scheitern vorprogrammiert war.

Aha … haust Du nicht gerade in anderen Threads Spieler unserer Manschaft verbal gerade windelweich?

Nö, ich spreche ihnen mittlerweile die Klasse ab.

Das eine- hat mit dem anderen nichts zu tun.

Möchte mich jetzt auch gar nicht mit Dir rumstreiten, kommen da halt nicht zusammen.

1 „Gefällt mir“

In Ordnung. Lassen wir es dabei :+1:t4: