Kaderplanung: Transfermarkt

Mir fällt da Pavard ein

1 „Gefällt mir“

Yep, selber bin ich noch auf Jan Schlaudraff gestoßen, 2007 nach dem Abstieg der Alemannia aus Aachen gekommen. Beim FCB erfolglos, hätte er 2010/11 mit Hannover 96 den Bayern fast die Champions League-Quali vermasselt (das Finale dahoam hätte sich dann schon im Sommer 2011 erledigt).

Zaragoza oder Bergwin?

Die Antwort dürfte leicht fallen

1 „Gefällt mir“

Man versucht es ja jetzt bei Zaragoza, aber ich fände es auch spannend wenn man es bei Asensio versuchen würde. Er scheint jedenfalls auf dem Markt zu sein.

Den Poldi gab es auch noch.

3 „Gefällt mir“

Ich hoffe sehr, dass es in den nächsten Stunden noch gelingt, Zaragoza sofort zu holen. Auf dem gerade eben eingerichteten Zaragoza-Thread hier auf MSR klingt es ja so, als ob die Chancen dafür ganz gut stehen.
Sicher werden wir für den vorgezogenen Wechsel noch einige Millionen drauflegen müssen. Das ist halt der Preis dafür, wenn kurz vor Ende des Transferfensters ganz Europa weiß, wie groß unsere Personalnot gegenwärtig ist.

Das finanzielle Risiko würde ich eingehen. Denn es ist für mich eine Horror-Vorstellung, dass wir gerade in den für unsere Saisonziele extrem wichtigen Spielen der nächsten Wochen (z.B. in Leverkusen oder in den beiden CL-Begegnungen gegen Lazio Rom) womöglich nicht genügend „Manpower“ in der Offensive bzw. auf den Außenpositionen haben könnten.

Ob Tel wirklich schon so weit ist, in englischen Wochen dreimal über die volle Distanz gut performen zu können, da habe ich meine Zweifel.
Auch ein Sané kann sich mal verletzen oder eine Kartensperre absitzen müssen. Und es ist immer schlecht, wenn man keine Einwechsel-Optionen zur Verfügung hat, die noch mal neue Akzente setzen können.

Was mir auffällt, ist, dass auch Zaragoza ein Rechtsfuß ist.
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, diesbezüglich alle 27 Spieler, die auf www.transfermarkt.de im Kader unserer ersten Mannschaft aufgelistet sind, manuell durchzuzählen.

Das m.E. erstaunliche Ergebnis:
Von den 27 Spielern sind lediglich 3 (!) Linksfüßer, nämlich Guerreiro, Krätzig und Sané - d.h., gerade mal 11 %.
Plus mit Pavlovic ein einziger (!) beidfüßiger Spieler.

Zum Vergleich Manchester City. Da finden sich in einem nur 23 Spieler umfassenden Kader 8 Linksfüßer - d.h. 35 %, und gar kein Beidfüßer.

Wenn man die Frage „Wie viel Prozent der Fußballer sind Linksfuß?“ googelt, kommt man auf 15 %, während weitere 18 % Beidfüßer sein sollen (Linkshänder sind übrigens 10,6 % der Menschheit).

Sollte diese Statistik stimmen, sind 67 % aller Fußballer (also zwei Drittel) reine Rechtsfüßer - beim FCB hingegen 85 % (und bei ManCity 65 %, was ziemlich genau dem Erwartungswert entspricht).

Summa summarum kann man also sagen, dass bei Bayern München weit überproportional viele reine Rechtsfüßer tätig sind.

Und die laut o.g. Angaben gar nicht so seltene Spezies der bei Spitzenfußballern ja eigentlich erwünschten Beidfüßigkeit wird bei uns lediglich von Pavlovic verkörpert.
Ich erinnere mich noch, dass nach dem Zusammenbruch der DDR deren Spieler im Westen u.a. auch deshalb so begehrt waren, weil der DDR-Fußball seine Jugendspieler angeblich von klein auf auf Beidfüßigkeit trainiert hatte.

Ich weiß nicht, wie aussagekräftig solche Statistiken sind und ob sie für unser Spiel überhaupt irgendeine Bedeutung haben.

Auffällig finde ich die extreme Dominanz von reinen Rechtsfüßern (selbst auf den linken Außenpositionen) in unserem Kader aber schon - eine Tendenz, die durch die Einkäufe der beiden Rechtsfüßer Dier und Boey (plus womöglich noch des Rechtsfüßers Zaragoza) noch weiter bekräftigt wird. Ein Pep Guardiola hingegen scheint auf einen hohen Anteil von Linksfüßern großen Wert zu legen.

1 „Gefällt mir“

Davies noch hinzuzufügen.

1 „Gefällt mir“

Die Zweifel habe ich auch, aber die Zweifel würde es auch bei Zaragoza geben.
Der Junge spielt gerade seine erste Saison in der 1. Liga bei einem Abstiegskandidaten.
Klar ist, er wäre eine weitere Option für die Offensive und könnte sich schon vor seinem eigentlich vorgesehenen Wechsel beim FCB akklimatisieren.
Außerdem bringt er einen interessanten Spielstil mit, der v.a. gegen tiefstehende Mannschaften hilfreich sein könnte.

Man darf bzw. dürfte bei einem Wechsel jetzt im Januar aber auf keinen Fall erwarten, dass er uns zur Meisterschaft und ins CL-Halbfinale schießt.

3 „Gefällt mir“

Ups. Da scheine ich mich dann doch um einen verzählt zu haben.
Danke für den Hinweis.

Mein Bayern München in 2031. Nur noch Davies und Tel und Hülsmann sind übrig geblieben. Läuft aber trotzdem ausgesprochen gut.

Leute, vertraut auf Tel. Der Football Manager lag schon oft genug richtig :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Off Topic: welcher manager ist das ? Ist das der Football Manager?

Macht das Spaß- es heißt ja manchmal, der wäre zu Detail versessen?

Vertrauen auf Tel ist gut, was mir nur -als so eine Art Gegenläufer- zu denken gibt ist die Entwicklung von Davies und des Dortmunder Wunder“kindes“ Moukoko - man weiß halt einfach nicht wohin die Reise geht!
Aber lasst uns mal hoffen, dass gut läuft, dann ist das Potential natürlich riesig. Und dass Davies wieder zurück in die Spur kommt und auch bleibt.

Generell glaube ich auch, dass uns junge Leute sehr gut tun würden, gerade beim Thema Energie, und dass einfach frischer Wind reinkommt.

1 „Gefällt mir“

Ja, ja und ja. :grin:

@anon60434215 Wie viele von den unbekannten Spielern sind denn NewGens?

Danke dir - sollte ich ihn mir doch mal
Anschauen?

Football Manager 2024. Ich würde dir ganz klar eine Kaufempfehlung aussprechen. Wenn du ganz neu bist, ist es am Anfang vielleicht etwas viel aber man kommt eigentlich schnell rein.

@Reparaturalster
Viele viele. Ich hatte sehr viel Glück mit meinen Jugendspielern, bediene mich aber auch schamlos bei anderen Vereinen und muss mir auch oft in den Interviews anhören, dass ich eine Loan-Army habe :grinning: Habe bis jetzt ein Transferplus von 800 Millionen Euro erzielt, ist aber auch jetzt nicht mehr ganz so schwer durch die Saudi-Klubs die wie verrückt kaufen. Kamen alle aus der Bayern-Academy (unter anderem):
Download (1)
Download (2)
Download (3)

Harry Kane ist auch beidfüßig, der gehört in die Gruppe Pavlovic.

Im Gegensatz zu Moukoko ist Tel allerdings auch gut 10 Jahre jünger. :wink:

7 „Gefällt mir“


PSG fehlt mit 4.9m auf Platz 2.

Nichtsdestotrotz hat man einen der teuersten Kader der Welt. Es schreit nach Abgängen von Großverdienern. Goretzka, Gnabry wäre ein guter Anfang im Sommer.

1 „Gefällt mir“
2 „Gefällt mir“

Okay entgegen dieser Aussage, sollte Zaragoza tatsächlich sofort aufschlagen, fände ich das aus unserer Sicht schon nice. Klingt ja nun so, als wären alle Beteiligte im Boot.