Kaderplanung: Transfermarkt (Teil 2)

Hier muss man noch erwähnen, dass es in dieser Phase so gut wie keinen Konkurrenzkampf gab. Thiago war quasi von Wiederbeginn nach dem Lockdown bis zum CL-Turnier in Portugal verletzt und als Thiago wieder fit war, verletzte sich Pavard und Kimmich wurde als rechter Verteidiger gebraucht.
Es gab zwar unter Flick ein paar Spiele, in denen Kimmich, Goretzka und Thiago zu dritt im Mittelfeld aufliefen, aber meistens waren nur 2 der 3 gleichzeitig im Mittelfeld auf dem Feld. Oftmals war Goretzka derjenige der draußen saß, z.B. beim wichtigsten Spiel vor dem Lockdown, dem 3:0 bei Chelsea. Hier kam Goretzka in der 90. Minute für Thiago.

5 „Gefällt mir“

Da sich der FC Bayern als Top-5-Klub in Europa sieht, scheint es mir nicht vollkommen unlogisch, dass wir Gehälter zahlen, die uns als solchen Klub ausweisen.
Aber natürlich, bezüglich Mittelmaß:

Der mittelmäßige Spieler hat ein gutes Dutzend Titel in seiner Vita stehen, u.a. die CL und 5 Meistertitel. Fast 60 Länderspiele hat er auch.
Es muss ihm wie eine glückliche Fügung vorkommen, dass die ihn umgebende Weltklasse in der Lage war, seine Mittelmäßigkeit so zu verbergen, dass die Erfolge trotzdem möglich waren.

15 „Gefällt mir“

De Ligt ist nun auch deutlich jünger und wird von der Raiola-Schülerin Pimenta beraten. Die nimmt sicherlich gerne mal einen Wechsel samt Berater-Honorar mit. Das kommt dem Verein jetzt durchaus entgegen.

2 „Gefällt mir“

Kann mir nicht vorstellen das United ihm so viel bezahlen werden wie Bayern, die haben doch ne ganze Menge Großverdiener wenn ich mich nicht irre.

Edit: laut capology irre ich mich und es sind nicht so viele super super Verdiener. Da sieht man mal wieder dass das gehaltsgefaelle (bei uns nicht steil genug) das Problem ist bei unserem Kader.

4 „Gefällt mir“

Lieber Cheffe, wie so häufig sind deine Beiträge populistisch schön zu lesen, aber insofern an den Fakten vorbeigemogelt, dass sie im Kern leider nicht stimmen.

Wieviele Titel deiner Aufzählung hat Goretzka denn seit der großen Vertragsverlängerung gewonnen 2021? Und war er wirklicher fester Bestandteil der (wenigen) Titel, die ein Gehalt rechtferigen, das zu den Top 5 in Europa auf seiner Position zählt? Ich denke beides kann man verneinen. Und genau darin liegt das Problem in der Kaderplanung der letzten Jahre. Nicht nur bei ihm, aber er ist der auffälligste Spieler.

4 „Gefällt mir“

Aus meiner Sicht sind Gnabry und Sane auffälliger, wenn man hier eben das Haar in der Suppe sucht.

Ich glaube, dass der Cassus Knacksus die Verhandlungen mit Alaba waren. Er war nicht nur Identifikationsfigur nach außen, sondern hatte eine Rolle nach innen, die seitdem auch nicht belegt werden konnte.

Damals wurde auch sein Gehalt als Wertschätzung in die Diskussion gebracht.

Ich glaube, dass Brazzo und Kahn danach etwas andere Wege gegangen sind und eben zuerst Hernandez, dann Sane, Gnabry und Goretzka sehr viel „Wertschätzung“ entgegengebracht haben.
Wobei Hernandez hier nochmal eine andere Ebene darstellt, weil er noch kein Standig im Team hatte und seine Verletzungen auch nicht förderlich waren.

Dass dann durch solche Aktionen die Wertschätzungsdebatte eine ganz neue Dimension bekommt, ist verständlich.

Eberl darf nurln diese Schieflage korrigieren. Wird sicher 2-3 Saisons dauern.

2 „Gefällt mir“

Die Frage ist ob Eberl und Freund Bayern nicht - um mal Rudi Völler grob zu zitieren - in eine schiefere Schieflage bringen.

  • Brazzo gab Spieler in der zweihöchsten Kategorie (MdL, Gnabry) 16 Mio Verträge.
  • Eberl gibt Spielern in der dritthöchsten Kategorie (Tah, Olise) 12 Mio Verträge

Derzeit herrscht der Optimismus, dass Eberl ein Hoeness 1979 ist, der alles wieder zum besseren wendet. Das Szenario, dass Eberl (und auch Kompany) ggf in ein / zwei Jahren im Rückblick wie Brazzo und Kovac betrachtet werden fehlt mir etwas.

1 „Gefällt mir“

Mal den schwarzen Peter nicht an die Wand! (mein Lieblingszitat von Katja Seizinger, als es um die Schneesicherheit eines Ski Alpin Austragungsortes ging)

Ich finde es ist eine der spannenderen Pre-Season Situationen der letzten Jahre und irgendwie finde ich das gut. Diesmal stellt man sich nicht die Frage, mit wievielen Punkten Abstand wir Meister werden und gegen welchen Unterklassigen Gegner wir in der Runde 2 des Pokal ausscheiden (und wie hoch die Niederlage gegen Gladbach ausfallen wird), sondern wie verdammt nochmal die „erste“ Elf aussehen wird, wie der Trainer überhaupt spielen lassen will, ob das alles irgendwie zusammenpasst, wie die Mannschaft auftritt etc etc. Spannend. Natürlich auch wegen des von dir skizzierten Risikos. No risk, no fun.

11 „Gefällt mir“

Angeblich ist Zirkzee zu ManU jetzt fix für 42,5 Mio.
Es ist nicht ganz klar, ob die 50% ohne oder mit Abzug des Kaufpreises von 8,5 Mio in Ansatz kommen.
Aber in Richtung 20 Mio sollte die Bayernbeteiligung auf jeden Fall gehen.
Damit sollten wir mit Zirkzee, Tillman und einigen kleineren Summen bei Einnahmen von ca.35 Mio stehen.
Interessanterweise ist die Summe vollständig aus Campus- bzw. Leihaktivitäten entstanden, ohne die erste Elf irgendwie zu tangieren.
Allmählich beginnen die Investitionen ihre Früchte zu tragen.

5 „Gefällt mir“

42,5 Mio. € für Zirkzee.

Auf den bin ich wirklich mal gespannt, hab ihn offensichtlich komplett unterschätzt.

Bzgl. Palinha: Ich behaupte, dass dieser Transfer der Falsche ist. Damit wird nicht das Problem gelöst, dass es gerade im Mittelfeld den Mangel an spielerischer Qualität gelöst wird. Wenn Kimmich weiter hinten rechts eingesetzt wird, gibt es keinen Spielgestalter mehr.

Das Problem wird sich verschärfen und wir erleben weiter den spielerischen Rückschritt seit dem CL-Sieg. Denn gerade im Mittelfeld wurden in den letzten Jahren die falschen eingekauft, die inzwischen auch schon wieder alle weg sind.
Stattdessen werden in der Abwehr laufend neue Baustellen eröffnet und hunderte Millionen Euros investiert.

Würde mich echt mal interssieren, welche Strategie dahinter steckt. Ich vermute, es gibt keine bzw. wird jedes Jahr eine neue Strategie gewürfelt.

Vielleicht wird ja Pavlo der neue Star am Spielmacherhimmel. Freuen würds mich jedenfalls.

3 „Gefällt mir“

Also eigentlich ist der Kader von Manchester United in der Offensive ja voll. Also Zirkzee wird da vermutlich keine Spielzeit geschenkt bekommen. Høljund zum Beispiel hat es als junger Spieler in seiner ersten Saison bei United mit 18 Scorern in 43 Spielen ganz ordentlich gemacht, aber es wird jetzt an ten Hag liegen wieder mehr Erfolg mit der Mannschaft zu haben. Ein weiteres Jahr ohne internationalen Fußball wird er schwer überleben.

Zirkzee holt man nicht, weil man eine Scorermaschine erwartet. Wenn man den holt, dann wegen seiner spielerischen Fähigkeiten. Bin gespannt wie das in der PL wird. Ist wahrscheinlich schon was komplett anderes als die Serie A. Wenn ers da packt, kann er gleich Kane beerben.

4 „Gefällt mir“

Stimmt, wenn er da reift, könnte er in 3 bis 4 Jahren zurückkehren.

dachte die spielen als FA Cup Sieger international?

Tun sie auch, aber was zählt die Europa league heute noch?

Ich ertappe mich dabei, dass ich den ManU-Weg sehr gerne beim FC Bayern gesehen hätte:

ETH als Trainer
Zirkzee zurück
Xavi Simons als Mittelfeldstar
De Ligt als Abwehrboss

Vielleicht hätten wir damit auch Frimpong loseisen können.

Ich sehe das Experiment mit VK bekanntlich eher skeptisch und bin schon etwas neidisch angesichts unserer erfolgreichen orangen Historie beim Verein. Ich glaube wenn es United tatsächlich gelingt, noch Simons zu holen dann entsteht da etwas sehr Interessantes.

Tun sie, hab schon vergessen, dass sie den gewonnen haben.

Aber geht Xavi Simons zu Manchester United?