Galatasaray 1:3 FC Bayern München: Erst keine Chance, dann Kane-Chance

Was Tuchel geschafft hat:
Die Konterchancen werden erheblich besser zuende gespielt als in der letzten Saison. (Kane, Sane, Coman, Musiala)

Es gibt gegnerische Chancen und Torschüsse, aber von viel geringerer Qualität als letztes Jahr, wo gefühlt ständig 1-zu-1 Situationen gegen den Torwart vorkamen, oder die ganze Abwehr nach einfacher Seitenverlagerung vollkommen offen war.

Kane gut integriert, Kimmich disziplinierter, Sane in toller physischer und spielerischer Verfassung.

9 „Gefällt mir“

das meinst du aber jetzt schon auch ironisch oder? Unter den Eindrücken von gestern?? Ich habe ständig Leute in aussichtsreichster Position, auch gerne mal alleine vor Ulreich, gesehen (zB mindestens 2x nach Fehler Kim - mit und ohne -mich). Und zig verstoplterte, vertändelte, verzögerte Kontergelegenheiten. Ich glaube ich habe in den letzen 20 Jahren kein Spiel gesehen, in dem der FCB beständig soooo viel Platz im Angriff hatte - und dafür wurde erschreckend wenig draus gemacht. Außer in den letzten 20 Minuten, wo der Platz aufgrund er zusätzlich müder werdenden Gegner besser genutzt wurde.

1 „Gefällt mir“

Klar, die Bewertungen werden sich verschieben.
Vor allem, wenn wir und der Spieler miteinander fertig sind. :slightly_smiling_face:
Bei all den Ehemaligen kennen wir ihre Geschichte, ihre Erfolge. Die Story ist fertig und liegt da zur Beurteilung. Die Gegenwärtigen schreiben noch an ihrem Vermächtnis.

Und dieses im Nachhinein etwas verklären, wird natürlich auch der jetzigen Mannschaft zugute kommen. Dann wenn wir uns schon kaum mehr daran erinnern können, dass die im Herbst 23 mal in der Türkei gespielt haben.

2 „Gefällt mir“

Vor allem wird sich niemand an die Dezibel erinnern………

1 „Gefällt mir“

Gestern gehörte auch Glück dazu, aber das kennt man von früheren Auswärtsspielen. Da gab es häufig erste Halbzeiten, die man irgendwie überstehen musste. Letztendlich war das einzige Gegentor ein Elfer.

2 „Gefällt mir“

Gerade weil sie (auch meiner Meinung nach) so gar nicht zum Spiel von gestern passen, würde ich die Aussage von @DXJ eher allgemein und auf die Vorstellungen in letzter Zeit beziehen.

8 „Gefällt mir“

Sicher hätte das gestern auch schiefgehen können.
Aber selbst wenn: Auch unter Hitzfeld (0:3 in Lyon/Brandrede des Kaisers) oder unter Heynckes (1:3 in Borisov) gab es hanebüchene Auftritte. In beiden Spielzeiten ging der Henkelpott nach München.
Tuchel dürfte jetzt noch bessere Argumente haben für eine Abwehrverstärkung im Winter.

2 „Gefällt mir“

Abwehr verstärken??

https://x.com/official_benji_/status/1716884504118505502?s=46&t=qwU3vhu8yFT5KE5IciDpQg

„Es braucht 1 Minute bis der FC Bayern trifft nachdem Bouna Sarr in die Partie reinkommt. Nicht ohne Grund nennt man ihn den Goat.“

Freund lotet schon die Möglichkeiten einer Vertragsverlängerung aus. Aber die Konkurrenz schläft nicht.

6 „Gefällt mir“

Ulreich war wieder stark und zeigte, dass er eine gute Alternative zu Neuer war/ist.

Ps. Schön hier zu sein.

4 „Gefällt mir“

Stimmt. Aber selbst für gestern:
Drei Tore und weitere gute Chancen aus Kontern.

Bei (fast) allen 19 Schüssen waren die Bayern Verteidiger nah dran und haben die Stürmer bedrängt. Das war letztes Jahr noch anders. Deshalb auch nur ein Gegentor nach unnötigem Elfmeter.

Die zweite Halbzeit war meiner Meinung nach sehr gut gespielt, von 46-95 Minute.

Das zeigt wie fragwürdig die Verpflichtung von Sommer im letzten Winter war.

2 „Gefällt mir“


:thinking:
Es scheint h!er … „zu dämmern“, dass man auch/…„gerade“ auf der L_DA eine „(wahrlich … offene) Baustelle“ hat (!?) - bei all der „nachvoll…berecht!gten Kritik“ … „wo“ zudem der „Ruf“ nach … „(personellen) Konsequenzen“ […> „Wofür“ (die „Brems…Experten“) HOENEß/RUMMENIGGE/…HAINER … „(Mios.) abkassierend“…?!?]? :face_with_peeking_eye:
:confused:

#…Qualitätsmanagement_oderVon(Un-vorher-sehbaren/…Verzeihlichen)Fehler-chenUnd…:face_with_open_eyes_and_hand_over_mouth:
:face_with_raised_eyebrow:

Von seinen 41 CL-Siegen hat Galatasaray 32 (78%) im eigenen Stadion eingefahren. Ich denke schon, dass man die Heimstärke des Gastgebers bei der Bewertung der Bayern-Leistung berücksichtigen muss.

Insgesamt bin ich von dem Spiel hin- und hergerissen: Wie oft haben Mannschaften wie Real Madrid oder englische Teams grottenschlecht in der CL gespielt, um am Ende 3:1 mit zwei Toren in der Schlussphase zu gewinnen. Es gibt immer Tage, wo es nicht rund läuft und echte Spitzenteams arbeiten sich 90 Minuten durch und finden Wege zu gewinnen. Das war hier durchaus der Fall. Das ist die positive Seite.

Andererseits bleiben die bekannten Fragen: viele der eigentlichen Leistungsträger spielen einfach nicht mehr so wie vor einigen Jahren. Darauf zu hoffen, dass Sane einen Spitzentag hat, ist kein besonders nachhaltiges Modell. Die AV-Situation ist suspekt (ich denke Davies ist emotional schon weg) und auf der 6er Position fehlt die Qualität, das muss man izwischen so hart sagen.

Eine Lösung könnte sein, im Winter wirklich (viel) Geld in die Hand zu nehmen und einen echten „Spitzen-Sechser“ zu verpflichten der für Stabilität sorgt und Kimmich als AV aufzustellen. Das würde 2 Lücken auf einmal schließen. Von Letzterem bin ich historisch ein großer Verfechter. Ersteres kann ich mir schwer vorstellen - wer wäre verfügbar und wer würde auf dieser Schlüsselposition vor allem als Typ gut passen?

5 „Gefällt mir“

Also mich hat Galatasaray in der ersten Halbzeit gestern sehr stark an den Fußball erinnert, den wir unter Flick teilweise gespielt haben. Da erging es unseren Gegnern auch nicht anders und sogar Mannschaften mit teilweise guten Fußballern sind irgendwann nicht mehr in der Lage gewesen, ihre Fähigkeiten am Ball auszuspielen.
Auch die Taktik, dass man in Kauf nimmt, hinten dafür sehr offen zu stehen, ist eigentlich ziemlich nah an dem Konzept, dass uns 2020 zum Maximalerfolg brachte.
Von daher waren da mMn durchaus Parallelen zu erkennen. Hauptunterschiede waren zum einen die fehlende Effektivität von Galatasaray vor dem Tor, was bei Bayern zumindest in der Hochphase von Flick gänzlich anders war (siehe z.B. die Spiele gegen Barca und Lyon) und die fehlende Physis, um das Konzept deutlich länger als eine Halbzeit durchzuziehen.

15 „Gefällt mir“

Kimmich als RV stellt für mich kein Upgrade zu Mazraoui da. Ich sehe ihn nicht in der Lage, einen schnellen oder dribbelstarken Außenspieler ausschalten zu können. Die Flanken würden mMn nur so von der Seite hereinfliegen und den IV die Arbeit enorm erschweren. Und im Aufbauspiel sehe ich auch keinen Mehrwert, da Mazraoui am Ball unter Druck fast besser ist als Kimmich. Im letzten Drittel wäre Kimmich stärker und seine Flanken gefährlicher. Zudem ist sein Torabschluss besser. Aber Kimmich ist im Vergleich zu seiner Zeit als RV, die mittlerweile auch schon über 4 Jahre zurückliegt, sicher nicht schneller geworden. Von daher braucht er bei jedem Ausflug in die gegnerische Hälfte noch länger, um wieder zurückzukommen, mit dem Effekt, dass jemand seine Seite dicht machen muss.

2 „Gefällt mir“

absolut richtig

Ein Davies kommt gar nicht dazu seine Stärken auszuspielen, weil er damit beschäftigt ist gegen seine (technisch/spielerischen) Schwächen anzukämpfen. Er hat keine ballsicheren Partner um sich herum, die ihm einfache Lösungen anbieten, weil die mit den selben Problemen zu kämpfen haben. Vor ihm konnte Coman die Bälle nicht behaupten, neben ihm Kim, der auch eher froh ist, wenn der Ball wieder weg ist und Laimer als ZM auf seiner Seite ist auch keine spielerische Unterstützung/Entlastung.

Nachdem wir in den letzten Jahren für 500 Trillionen in Abwehrspieler gesteckt haben, ist nicht davon auszugehen, dass da nichts passieren wird. Es bleibt nur das Mittelfeld übrig und das müsste mMn. komplett ausgetauscht und quantitativ verstärkt werden. Nur wird das vsl. nicht passieren. Es ist davon auszugehen, dass wir unsere technisch/spielerischen Probleme noch einige Jahre „mitschleppen“ werden.

2 „Gefällt mir“

Finde nicht, dass es ein Fehler war, Sommer zu verpflichten. Er hat seine Sache ganz ordentlich gemacht und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir mit Ulreich in der CL bzw. im Pokal weitergekommen wären bzw. die Meisterschaft schon vorzeitig eingefahren hätten. Am Gesamtresultat ändert sich also mMn nichts. Dadurch dass Sommer für eine ähnliche Summe gekauft und wieder verkauft wurde, bleibt im Endeffekt nur das Gehalt stehen, das er für seine Zeit bei Bayern bezog. Wäre es da viel günstiger gekommen, im letzten Jahr einen zweiten Torhüter als Ersatzmann hinter Ulreich zu holen? Man wäre sicherlich nicht mit Ulreich und ausschließlich Torhütern aus dem Kreis der 2. Mannschaft in die Rückrunde 2022/23 gegangen.

2 „Gefällt mir“

Völlig richtig.

Mein Gedanke ist: wenn der Raum im Mittelfeld und vor der 4er-Kette stabilisiert wird (nach vorne und hinten finden verlässliche Spielzüge statt), wird Druck von der Innenverteidigung genommen. Kim/Upa/DeLigt müssen nicht permanent den Laden zusammen halten und ausputzen. Das gibt ihnen die Möglichkeit stärker nach außen und vorne zu agieren und damit womöglich zwei extrem offensive Außenverteidiger aufzustellen, denn die Kombination „verlässlicher 6er Raum“ und „vorausschauende IV“ ist defensiv stark genug. Ich hätte kein Problem damit Kimmichs 10 Flanken pro Spiel von außen zu sehen als ergänzendes Mittel im Spielaufbau.

2 „Gefällt mir“

Klar gibt es die. Um den Preis der Kontrolle das Mittelfeld so schnell wie möglich überspielen.
Genau das, was Nagelsmann bei uns machte