FIFA / UEFA - Entwicklungen im Weltfussball

Tausendsassa Infantino bleibt kreativ.

2 „Gefällt mir“

Tschüss and never come back

UEFA und Conmebol intensivieren die Zusammenarbeit

Die UEFA und die CONMEBOL haben eine operative Vereinbarung zur gegenseitigen Anerkennung von Trainerqualifikationen und -kompetenzen sowie eine technische Vereinbarung zur Trainerentwicklung unterzeichnet.

Die operative Vereinbarung legt die Mindestanforderungen sowie das Verfahren für die Anerkennung von Trainerqualifikationen durch die UEFA bzw. die CONMEBOL fest, die von der jeweiligen Schwesterkonföderation gemäß ihrer Trainerkonvention ausgestellt wurden. Aktuell legt die UEFA einen Schwerpunkt auf die Anerkennung von Qualifikationen, die ihrer Pro-, A- bzw. Torwarttrainer-A-Lizenz entsprechen.

Watzke und Neuendorf kandidieren

Ist Ceferin eigentlich so gut?
Mir fällt gerade auf, über ihn hat man eigentlich so gut wie nie was negatives gehört.
Derweil Infantino ja als der Leibhaftige gehandelt wird.
Ist mit da was entgangen, oder der macht der einfach einen guten Job?

Kann man schwer beurteilen.
Er ist ja „Anwalt“ der vielen kleinen Verbände.
MMn macht er bei dem Thema Superleague einen guten Job.
MMn muss man abwarten und sehen wie sehr die FSR Regeln umgesetzt und sanktioniert werden. Auch die Annäherung zum Conmebol finde ich richtig.

Wenn man bei der Besetzung der wichtigen Komitees die Namen durchgeht sitzen da einige Slowenen die da wohl sonst nicht sitzen würden. Auch sehr viele Italiener.

Aber die Deutschen machen auch viel zu wenig Lobby und groundlevel Arbeit. Es hält ja niemanden auf in die Komitees zu gehen bzw. die Administration.

Oder in anderen Worten wenn Peters und Koch so viel Kompetenz hätten, dann würde man sie mit Kusshand nehmen. Aber dann müsste man natürlich auch richtig Zeit investieren, als die paar Meetings im ExCo.

Für mich entscheidet sich die Zukunft der UEFA im Clubfussball daran, wie die Governance und Marketing der Clubwettbewerbe 2024-27 funktioniert. Wenn Ceferin das nicht gebacken bekommt, sollte es eine Abtrennung des Clubfussballs geben wie es die nationalen Profiligen von den nationalen Verbänden gemacht haben. Also Koexistenz und Vereinbarung mit UEFA und auf keinen Fall wie es die Superleague Helden wollen.

2 „Gefällt mir“

Hm, dafür braucht die FIFA also die ganze Kohle. :thinking:

1 „Gefällt mir“

Es wird aufgeräumt

Die UEFA gibt sich Mühe

2 „Gefällt mir“

:smirk:
„IdS“ bitte „fort“ mit der sportlich „irrelevanten“ EUROPA (CONFERENCE)/NATIONS LEAGUE - und „hin“/…„zurück“ zu einem europäischen Fußball-(K.O.-)Pokal/…„EFC“ (mit 128 Teilnehmern sowie „Setzlisten“)…!?!
:upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Aber bitte nur in Schwarz Weiß übertragen. Nostalgie ist doch das schönste.