FIFA / UEFA - Entwicklungen im Weltfussball

Es gibt ja noch keinen FIFA thread.
Letztlich ist die FIFA „noch“ für Regeln, Transfersystem etc verantwortlich .

1 „Gefällt mir“

Dieses Urteil dürfte Infantino weiter unter Druck bringen

https://sport.sky.de/fussball/artikel/gerichtsprozess-freispruch-fuer-ex-fifa-chef-blatter-und-ex-uefa-chef-platini/12648020/34942

Eine Schande das diese Typen da immer noch rumlaufen dürfen.
Ceferin sollte aufräumen

keine ahnung wo es besser hinpasst… ist auch auf europa bezogen… also gerne verschieben…

etwas für die taktiktüftler

Hier der Original Report

UEFA gibt nach

2 „Gefällt mir“

eine Quali bei 32 Startern wäre in der Tat lächerlich gewesen. Mir sind 24 schon zu viel. Wenn man als Gruppendritter weiter kommt…(Grüße gehen raus an CR7).

1 „Gefällt mir“

Das schöne an 32 ist, dass man die ersten zwei weiterkommen lassen kann und dann auch keine KO Runde mehr hat als wenn man bei 24 ebenfalls 16 weiterkommen lässt.

1 „Gefällt mir“

Wunderbar. Entweder wir vergrößern die Uefa oder schaffen die Quali ab.
Wenn fast 60% der Mitgliedsstaaten dabei sind, wird die erste k.o Runde im der Conférence League hochstehender als die Gruppenphase der EM.

2 „Gefällt mir“

Die Qualifikation muss man ja nicht abschaffen, aber die Gruppenvierten steigen ab. Die ersten drei jeder Gruppe sind dann bei der nächsten EM wieder dabei und zocken dazwischen Nationsleague bzw. weniger beschissene LS Pausen. Sehe eh nicht ein weshalb die grossen Nationen gegen Gibraltar und Färöer spielen müssen. Wenn es so weiter geht spielt Deutschland noch zeitnah gegen die Kanalinseln und Grönland. Die sollen ihre Schrottiquali spielen und wer sich für die EM qualifiziert bekommt dann auch die Grossen. Aber dass Müller und Neuer 10x pro Karriere zwischen Dortmund und Barcelona in Tórshavn bzw. Darmstadt gegen die Färöer spielen müssen ist doch auch für den Arsch
Wenn Lehrer und Busfahrer gegen die Bayernstars antreten wollen sollen sie Paulaner Bierdeckel auf Gewinne prüfen und nicht mit ihren Witzverbänden den Grossen zur Last fallen

2 „Gefällt mir“

Ich finde Spiele glegen kleine Mannschaften immer noch interessant. Man kann einerseits taktische Experimente machen und die Abwechselung zwischen den immer gleichen Gegnern ist auch ganz nett. Das gilt für die Nationalmannschaft als auch für den FC Bayern wo die erste(n) Runde(n) im DFB-Pokal ja auch gegen Lehrer oder Busfahrer sind und meistens nicht der große spielerische Leckerbissen.

Ich finde das überhaupt nicht interessant.

Nehmen wir mal die beiden letzten Spiele gegen Liechtenstein. Das sah aus wie Handball. 10 Liechtensteiner im Strafraum und die DFB Kicker rund um den Strafraum die versuchen eine Lücke zu finden.

Ich weiß nicht was man da ausprobieren kann. Es ist kein normales Fußballspiel.

Auch die Vorrunde der letzten EM war nicht sonderlich attraktiv. Der Underdog parkt den Bus. Das mag einmal lustig sein, aber doch nicht in jedem zweiten Spiel.

3 „Gefällt mir“

Genau so ist es. Und irgendwann bist du so unbeholfen, dass du ein Verletzungsrisiko für die Profis darstellst. Siehe Lewa gegen Andorra. Auch ist es klar, dass ein Dorf wie San Marino einen Platz wie ein Dorf mit der Einwohnerzahl von San Marino hat.
Letztendlich kann Deutschland ja immer noch freiwillig gegen San Marino testen wenn man darauf Lust hätte. Aber jedes Jahr 1x als Pflichtspiel? Ernsthaft?!

4 „Gefällt mir“

Und was ist jetzt von der Spiegel Geschichte übrig geblieben?

Nicht viel

1 „Gefällt mir“

als ob diese ganzen Verbrecher jemals etwas hätten befürchten müssen…:face_vomiting::fu:t2:

1 „Gefällt mir“

Was definiert Deinem Verständnis nach einen Verbrecher?

Dein Weltbild?

ernsthafte frage? :rofl:
alle sportverbände sind voll davon - das muss
man auch nicht groß diskutieren… :rofl:

1 „Gefällt mir“

Immer gut, wenn man sich differenziert mit etwas auseinandersetzt! Weiter so!

Ungefähr so wie die Ultras, die immer gegen „Kollektivstrafen“ sind, weil damit auch die getroffen werden, die nix gemacht haben - um dann AllCAB überall hinzusprayen und hinauszuposaunen -mit der Haltung, dass jeder in Uniform ein Faschist/Verbrecher, mindestens aber ein A… ist.

4 „Gefällt mir“

Denke, dass in den letzten 20, 30 Jahren bei so ziemlich jeder WM- und Olympia-Vergabe „freundlich nachgeholfen“ wurde. Mal mit neutralen Briefumschlägen, mal mit Damen des horizontalen Gewerbes etc…

Das ist ziemlich sicherlich so. Ich denke das geht alles weit über Briefumschläge und Nutten hinaus.

Was war kann man nicht mehr ändern.

Es wäre Zeit für einen Neuanfang dieser Verbände. Aber danach sieht es überhaupt nicht aus.
Die Köpfe der Fifa und von Olympia stinken zum Himmel. Bei den Verbänden darunter sieht es wenig besser aus.

Trotzdem haben sie etwas Angst mit den Vergaben an diese Staaten weiterzumachen. Olympia hat in den nächsten Jahren seriöse Städte erwählt. Das ist jetzt keine Heldenbotschaft, aber es ist immerhin das.

Bei der FIFA bin ich noch skeptischer. Selbst wenn man ihren aktuellen
Boss in der Wüste für immer belassen würde, wird da kaum einer nachkommen, der der sich nicht dieser unendlich wirkenden finanziellen Potenz aus dem Nahen Osten und anderen dubiosen Geldquellen beeindrucken lässt.

1 „Gefällt mir“