FC Bayern: Was würde eine titellose Saison bedeuten?

Veröffentlicht unter: FC Bayern: Was würde eine titellose Saison bedeuten? – Miasanrot.de

Der FC Bayern München droht erstmals seit 2012 keinen einzigen Titel zu gewinnen. Miasanrot liefert eine Analyse und vergleicht die damalige mit der aktuellen Situation. Was würde ein titelloses Jahr bedeuten? Wir schreiben das Jahr 2012. Nach einer turbulenten Saison spielt der FCB in allen drei Wettbewerben nur die zweite…

6 „Gefällt mir“

Soweit danke für den Artikel. Das Fazit finde ich soweit gut, aber das Wort „bestraft“ hört sich in Summe zu stark an.

Mit Abstand betrachtet geht jede Ära einmal zuende und ich persönlich sehe das Ganze eher gelassen als den ganz normalen Lauf der Dinge an.

Dass das dieses Mal erst nach zwölf Jahren passiert, ist absolut unglaublich.

Es gibt keinen Grund, groß Trübsal zu blasen, sondern stolz auf etwas zu sein, dass kein anderer europäischer Spitzenclub jemals geschafft hat.

6 „Gefällt mir“

Man muss auch betonen, dass Leverkusen heuer gnadenlos stark spielt.
Eine Saison ohne Niederlage hat bisher (soweit ich weiß) noch keine Mannschaft hinbekommen.

3 „Gefällt mir“

In der Bundesliga tatsächlich nicht bisher.
Ansonsten gab es das schon ein paar mal.

In den großen Ligen ist das durchaus ungewöhnlich:
AC Mailand 1991/1992
Arsenal London 2003/2004
Juventus Turin 2011/2012

Aber auch sonst in Europa eher selten.
Benifca Lissabon 1971/1972
Steau Bukarest 1986 - 1989
Ajax Amsterdam 1994/1995
Skonto Riga 1995
Shaktar Donezk 2001/2002
Rosenborg Trondheim 2010
FC Porto 2010/2011
Celtic Glasgow 2016/2017

Davon abgesehen finde ich auch, das Leverkusen eine fantastische Saison spielt und somit leider auch zu recht Meister werden würde. Aber nicht zwingend weil wir schlechter waren, sondern wirklich weil sie so gut waren.

6 „Gefällt mir“

Ehrlich gesagt, ärgert mich das noch immer, dass Guardiola diesen Rekord hergeschenkt hat.

4 „Gefällt mir“

:thinking:
#…>BedeuteteDassUnserPatronSichUm-soMehr/…Trotz!gerAlsSolcher/…(Un-abkömmlich-dienender/…UmReha…Reputat!onRingender)Teil-Der-LösungAnsehenWürde(StattDenTrendSeitSeinerRückkehr/…DieEigene:nFehl:entscheidungen/Fach:kompetenzZuRe…Hinterfragen)UndDasKarussellSich(MitNeuerlich-Neuen…AllemBauernopfer-Wechsle-Dich)We!terDreht(…ZumWohleDesVereinsVer-stehtSich). :face_with_peeking_eye:
:face_with_spiral_eyes:

:anguished:

Ja, irgendwann musste es ja mal passieren dass ein anderer Verein Meister wird. Ich denke es wird heuer einfach sehr kritisch gesehen da man sehr blamabel im Cup ausgeschieden ist und ansonsten trotz der vielen Punkte fußballerisch oftmals unterm Wert geblieben ist.

2 „Gefällt mir“

Mit Leverkusen - zu denen ich keinerlei Emotionen hab - und deren hochsympathischen Trainer, den tollen Fußball, den sie streckenweise spielen, kann ich als Meister eigentlich am Besten leben.
Wenn ich mir die Mannschaft um Ze Roberto und Co ins Gedächtnis rufe, die im CL Finale stand, haben sie es endlich auch mal verdient. Zumindest ein mal, das muss reichen.
So ist es mir jedenfalls deutlich lieber, als wenn z.B. letztes Jahr die Bienen mit Sky und der halben Republik überschwänglich gefeiert hätten.
Zudem ist es vielleicht auch mal etwas Druck/Verkrampfung, was abfällt, wenn so eine lange Serie mal reißt.
Wir sollten stolz zurückblicken auf das Erreichte - was vielen hier schwer fallen dürfte, weil ja die „adults“ und deren Gefolge im Gegensatz zu all den Usern in all den Foren keinerlei Ahnung von der Materie haben (no offence).
Dann Mund abwischen, neu aufstellen und kommende Saison die Schale holen. Und zwar schon Wochen vor Saisonende, so dass wir uns auf die Schlussphase der CL konzentrieren können…

10 „Gefällt mir“

Ja, sein epischer Coachingfehler, die BL für beendet und gewonnen zu erklären. Wird ihm wohl nie mehr passieren.

2 „Gefällt mir“

Ich sehe das auch so. Wunderbar gelaufen.
Letzte Saison musste ich schon gewaltig schlucken, als es nach dem Triumphzug am Borsigplatz aussah.
Dieses Jahr? Leverkusen ist mir wurscht und Xabi ein guter Typ. Sie spielen gut, da fliegen keine Pfeile hin und her.
Mit dieser meisterlosen Saison, die irgendwann kommen musste, kann ich sehr gut leben.

9 „Gefällt mir“

Leverkusen kann eventuell mit einem einmaligen Rekord die Meisterschaft einfahren und ich ziehe still gratulierend dann meinen Hut.

Und auf unseren Verein werde ich ein schönes Glas Whiskey in Anerkennung der abgelaufenen Rekordleistung trinken, 11 Jahre lang einzigartiges geleistet zu haben, inklusive zweier Triples.

Ich sage es immer wieder … es ist kein Grund zu trauern. Es ist ein Grund, den Abschluss einer Ära zu feiern und dann frohen Mutes in eine neue Zukunft zu schauen :+1:t4:.

7 „Gefällt mir“

Alles richtig, nur hoffe ich dass der Verein/Vorstand es nun wirklich schafft die sportliche Leitung ordentlich aufzustellen.

Wenn wir hier nicht endlich eine klare Linie finden und zu unserer Identität zurückkehren, wird das wieder nur eine halbe Sache.

1 „Gefällt mir“

Whiskey-Trinker im Forum.
Da war doch mal was :thinking::thinking:

Gab es mal einen Whiskey-Thread? :tumbler_glass:

Nicht ganz, aber so ähnlich :joy:

Ok … vielleicht teilst Du mir ja bei Gelegenheit mit, was es damit auf sich hat :wink:

Aber bei all den „exotischen“ Themen, die es hier im Forum gibt, könnte sich vielleicht auch ein Whiskey-Thread lohnen … mal schauen … :upside_down_face:

Der Forumsgott a.D. hat uns mal erklärt ab welcher Preisklasse Whiskey genießbar ist.
Und als du jetzt sagtest du würdest dir ein schönes Glas Whiskey gönnen musste ich schon lachen :smiley:

3 „Gefällt mir“

Ahso … danke! :wink:

Dann will ich am besten den erwähnten Plan gar nicht weiter verfolgen… :smile:

1 „Gefällt mir“

Eine titellose Saison? In der Tat nach all den Jahren fast unvorstellbar, aber so wird es sehr wahrscheinlich kommen. Damals 2011/2012 hatten wir Glück, dass wir mit Heynckes einen Trainer hatten, der ein wahrer Spieler-Dompteur war. Und dass er der Buddy von UH war/ist. Da liegt auch eines der Probleme. In der Vergangenheit wurde meist der Trainer (vor)schnell entlassen anstatt einmal zu schauen, ob es noch andere Gründe gibt. Heynckes war vermutlich einer der Wenigen bei uns, die sehr ehrlich eine Analyse machen durften ohne dafür Ärger zu bekommen.

Jetzt werden wir vermutlich im Sommer wieder viel Geld ausgeben. Meine einzige Hoffnung ist, dass Eberl ausführlich mit Tuchel spricht und sich selbst auch ein Bild macht. Dann wird er wahrscheinlich erkennen, dass unser Problem nicht auf dem Trainerposten liegt. Ich hätte mir mehr Konstanz auf dem Trainerposten gewünscht und weniger Konstanz im Kader. Die Lehre aus der titellosen Saison muss ja eher sein, dass einige Spieler anscheinend zu satt geworden sind und es mehr Konkurren im Kader braucht. Wäre die diese Saison da gewesen, dann wäre es vermutlich besser gelaufen. So etwas hat Tuchel ja auch heute in der PK zwischen den Zeilen angedeutet.

3 „Gefällt mir“