FC Bayern: Schon wieder Gladbach – mit der besten Saisonleistung zum 1:1

Veröffentlicht unter: FC Bayern: Schon wieder Gladbach – mit der besten Saisonleistung zum 1:1 – Miasanrot.de

Der FC Bayern München kommt gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 1:1 hinaus. Ein individueller Fehler und eine Vielzahl an vergebenen Chancen sind die Hauptgründe dafür. Falls Ihr es verpasst habt: FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach: Die Aufstellung Julian Nagelsmann vertraute defensiv wieder auf seine eingespielte Defensivreihe. Zwischen Benjamin Pavard…

5 „Gefällt mir“

Zunächst- ein bockstarkes geiles Spiel von uns, leider mit einem sehr unglücklichen Ergebnis.

MMn ist es ein signifikanter Fehler von Nagelsmann, deLigt nicht von Anfang an aufzustellen.
In 10 Tagen spielen wir CL in San Siro- gegen Lukaku und Lautaro- da muss deLigt spielen, wer denn sonst?

Nach dem heutigen Spiel, kann man prophezeien, das die beiden Inter Stürmer permanent auf Upamecano gehen, falls Nagelsmann ihn aufstellen sollte.

Ansonsten ist das Ergebnis leider eine Kombination von einer katastrophalen Schiri Leistung, einem katastrophalen individuellen Fehler von Upamecano und einer katastrophalen Chancenverwertung (90%).

Unser Spiel war bärenstark, die Auswechslungen merkwürdig. Warum nimmt er Sane herunter nachdem er das Tor gemacht hat? Warum kommt Musiala so spät? Warum nimmt er Mane runter?

Und warum hören die Spieler genau dann auf zu flanken, als deLigt als Mittelstürmer eingewechselt wird?

Fragen über Fragen.

Unterm Strich lag es nur an den Spielern selbst, dass dieses Spiel nicht klar gewonnen wurde.

4 „Gefällt mir“

Das mit Mane und dem Abseits ist wirklich seltsam. War das bei Liverpool auch schon so? Da machst dir unnötig viel kaputt.
Und das mit den Ungenauigkeiten und den leichten technischen Fehlern ist für mich erschreckend. Die kosten mich meine letzten Haare.

1 „Gefällt mir“

Naja, ist bei Mané eine Risikoabwägung.
Neuer macht etwas Ähnliches bei Eckbällen gegen sich: Während andere Keeper Abwehrspieler an den/die Pfosten befehlen, verzichtet Manu darauf - damit die Angreifer keine Überzahl im Strafraum haben. Geht meistens gut - aber auch nicht immer.
Aber eine Statistik aus Liverpooler Zeiten täte mich auch interessieren.

Eine Ausnahmeerscheinung wie Neuer kann man nicht kopieren, vermutlich auch nicht ersetzen.

Für mich der beste Bayern-Spieler der letzten 20 Jahre, vor Lahm und Lewy, Robben etc.

Da kann man wohl nur auf soliden Ersatz hoffen.

Edit: Musste ich als Antwort zur Torwart-Debatte hier posten, nachdem der andere Thread geschlossen wurde.

3 „Gefällt mir“

Das beschissene an dieser Spielweise ist, dass er oftmals nicht zu früh startet sondern schlicht ewig im Abseits spazieren geht während die gegnerischen IVs sich an (hinter) ihm orientieren

1 „Gefällt mir“

Wer soll Nachfolger von Neuer werden?

  • Nübel
  • Ter Stegen
  • Kobel
  • Lafont
  • Unai Simon
  • Schenk
  • Liu :wink:

0 Teilnehmer

Zusatzinfo:
Ter Stegen (Vertrag bis 2025)
Kobel (Vertrag bis 2026)
Lafont (Vertrag bis 2024)
Unai Simon (Vertrag bis 2025)

Bis auf Lafont werden 2024 alle sehr teuer

Gewinnen wir so gegen Barca und Inter?

1 „Gefällt mir“

Ja, aber nur wenn deLigt spielt

Die Wechsel von Nagelsmann zeigen vor allem, dass er den Herren Mazraoui, Gravenberch und Tel (noch) nicht vertraut. Dies sollte sich schleunigst ändern, denn ansonsten bleibt von der hochgelobten Kaderbreite nicht viel übrig und die Situation wäre im Grunde sehr ähnlich wie in der vorherigen Saison.

Bayern kommt doch schon seit Jahren mehr über die Quantität statt Qualität ihrer Angriffe. Das Spiel ohne klassischen Mittelstürmer erfordert jedoch eine höhere Präzision. Heute lag es mMn aber eher an den schwachen Abschlüssen in der zweiten Halbzeit. Fand dagegen die erste Halbzeit nicht wirklich überzeugend. Da war viel Kontrolle, aber wenig zwingendes in der Offensive (xg-Wert zur Halbzeit: „nur“ 0.8)

2 „Gefällt mir“

Es gab auch in der Vergangenheit immer mal wieder Spiele, wo man die Dinger nicht versenkt hat- auch mit Lewandowski. Das waren Ausnahmen.

Ob es zukünftig bei Ausnahmen bleibt, oder sich die Chancenverwertung jetzt, ohne Lewandowski, tendenziell ergebnistechnisch verschlechtert, wird man erst noch sehen- ist jetzt noch viel zu früh.

3 „Gefällt mir“

Falls Lewi an diesem Wochenende fünf Tore für Barca macht, ploppt medial garantiert genau diese Diskussion auf: Rächt sich sein Abgang? Hätte man ihn halten sollen?
Aus meiner Sicht bleibt es richtig, sich vorne neu aufzustellen.
Dass auch mal Spiele mit mieser Chancenverwertung vorkommen, ist bei +/- 50 Pflichtspielen normal. Gegen Villarreal lief es ja ähnlich - mit Lewi.

4 „Gefällt mir“

Sehe ich ähnlich. Auch mit Lewandowski gab es einige solcher Spiele und die Stimmung in der Mannschaft scheint besser als vergangene Saison. Sicherlich auch positiv insgesamt.

1 „Gefällt mir“

Das erste Tor für Mane war mMn regulär, danach viele Bälle volley oder auf Sommer. Kein Grund zur Panik, war ein gutes Spiel.

@zerloka hat aber Recht: Mazraoui und Gravenberch brauchen jetzt Spielzeit.

Ulreich
Mazraoui Pavard MdL Stanisic
Gravenberch Sabitzer
Gnabry Sane
Tel ECM

Würde mich nicht wundern wenn man gegen Vicky Kölle so anfängt

1 „Gefällt mir“

Was hast Du denn konsumiert? :joy:
Nagelsmann würde mit Recht Arroganz vorgeworfen werden, eine Niederlage mit der Aufstellung würde ihn sicher den Job kosten.

Aber: 2-3 der bisher Einsatzlosen würde ich gerne sehen.

1 „Gefällt mir“

Sicher nicht. Ein, zwei, maximal drei Änderungen zu heute. Und erst wenn der Sack zu ist, wird 5x gewechselt.

1 „Gefällt mir“

Danach hast mit Union und Inter 2 ziemliche Schlüsselspiele in einer englischen Woche. Bzw danach im 3 Tages Rhythmus den Vfb, Barca und Augsburg. Sollte Viktoria führen kann Nagelsmann ja immer noch nachlegen
Übrigens:
Ulreich
Sarr Nianzou Süle O. Richards
Tolisso Kimmi
Musiala Müller Sane
ECM
Wisst ihr was das ist? Die Startelf der ersten Pokalrunde 21/22. die war im Sandwich 2 auf 3 Spieltag. Rein kamen Cuissance, Tillman, C Richards, Gnabry und Booth

3 „Gefällt mir“

Zwischen dem Bremer SV letztes Jahr und Viktoria Köln dieses Jahr besteht schon noch ein Qualitätsunterschied. Daher wird es 3 oder 4 Wechsel geben aber nicht mehr. Die Spieler sind ja alle heiß darauf zu spielen, egal gegen wen es geht.

1 „Gefällt mir“

This (aber nicht nur in der zweiten). Es gab noch bis kurz vor Schluss gute Möglichkeiten, z.B. den etwas zu hoch angesetzten Versuch von Musiala. Daher Priorität Nr.1: Torschusstraining.

Nö!