FC Bayern: Raphaël Guerreiro als Lichtblick im Schatten des Augsburg-Spiels

Veröffentlicht unter: FC Bayern: Raphaël Guerreiro als Lichtblick im Schatten des Augsburg-Spiels – Miasanrot.de

Der FC Bayern München zeigte gegen Union Berlin abermals eine durchwachsene Leistung. Torschütze Raphaël Guerreiro zählt jedoch zu den Lichtblicken des vergangenen Mittwochs. Warum das so ist – und wie Thomas Tuchel die Defensive des FCB nach einigen Verletzungen umbauen kann. Lange verletzt, dann nur sporadisch eingesetzt und nun bereits…

8 „Gefällt mir“

Top. Guerreiro wurde mMn für seine schwachen Leistungen in den ersten beiden Spielen zurecht kritisiert. Tuchel hat ja zurecht darauf hingewiesen, dass Guereiro zuvor im ZM vor der Pause zwei sehr gute Spiele gemacht hat.

Gestern war es hervorragend, insbesondere auch weil das Team momentan mehr technische taktische Fähigkeiten auf dem Platz gegen tief stehende Gegner benötigt.

Guerreiro hat im Interview mit Archie gesagt, dass er auch RV spielen kann, und da erwarte ich ihn auch.

2 „Gefällt mir“

Danke für die viele Arbeit, die in dieser fast allumfassend Analyse steckt @justin !

Der Ansatz, eventuell mit verstärkter Offensivpower defensive Defizite auszugleichen oder zumindest abzuschwächen, hat was. Allerdings glaube ich nicht, dass Tuchel diesen Weg wählen würde. Es wäre zumindest überraschend.

Das Problem liegt darin, dass fast in jeder Variante eine Abhängigkeit besteht, dass ein bis zwei Spieler dazu schnell wieder zu ihrer Form finden müssen, wie z.B. Comans Dribblings erst einmal wieder eine Gefahr für den Gegner darstellen müssten.

1 „Gefällt mir“

Könnte ich mir so vorstellen. Und davor die „Stuttgart-Elf“.

Neuer
Dier-Goretzka-de Ligt-Davies
Pavlovic-Guerreiro
Musiala-Müller-Sane
Kane

3 „Gefällt mir“

Sorry aber Guerreiro ist ein Tuchel-Spieler aber für die Champions League ist das auch zu schlecht​:man_shrugging:t2::-1:t2:

:thinking:
#…VonDerDefensiven(In-)Stabilität(…UndAnderenProjektions…Licht-Blicken)_oderUnionBerlin(BeiAllemRespekt)WirklichEinGeeigneter/…(V-)FordernderMaßstab(…BeiAusbaufäh!genBallbesitz-Automatismen/…AnspruchsvollerenAufgaben)…? :face_with_raised_eyebrow:
:confused:

Guerreiro Highlights

https://x.com/Tel39enjoyer/status/1750536525794705602?s=20

2 „Gefällt mir“

Dier als Außenverteidiger einer Viererkette kann und will ich mir eigentlich nicht vorstellen.
Habe es kürzlich erwähnt, er hat das zuletzt 2015 (!) gespielt und seitdem ist er sicher nicht schneller und beweglicher geworden :smiley:

Würde also auch schwer davon ausgehen, dass wie von @918 bereits vermutet, Guerreiro als RV und Davies als LV auflaufen werden.

Oder alternativ eben eine klare Dreierkette mit Dier, de Ligt und Goretzka.

2 „Gefällt mir“

Ich denke, das ist in der jetzigen Situation ein no-brainer. So wird es kommen.

Absolut nachvollziehbar. Nur werden wir irgendwelche Kröten morgen auf jeden Fall schlucken müssen.
Außer natürlich Boey bietet sich da schon als Problemlöser an. :slightly_smiling_face:

Sehr gute Einordnung.

Guerrero war gegen Union absolut Spieler des Spiels und das nicht (nur) wegen dem Tor. Allein der Pass auf Kane vorher und dann die Intuition überhaupt noch den Laufweg zu machen der ihm erst ermöglicht hat den Abpraller zu bekommen. Der Abschluss war dann selbstredend technisch sehr hochwertig.

Was ihn aber sehr wichtig gemacht hat gegen Union neben der erwähnten Laufwege ist die absolute Passsicherheit. Glaube es war ein Fehlpass dabei und der Rest kam an. Immens wichtig um Kontersituationen erst gar nicht zu ermöglichen. Und genau da hat Davies aktuell große Schwächen.
Für mich wäre er daher erstmal auf LAV gesetzt, zumindest in der Bundesliga.

Im ZM hat es zwar - abgesehen von Bremen - funktioniert aber man hat gemerkt dass das nicht seine Heimat auf dem Platz ist. Links hinten ist er einfach am stärksten, das war beim BVB schon so. Seine Laufwege in die Mitte und die Präzision ermöglichen Doppelpässe auf höchstem Niveau und starke Pässe in die Tiefe.

Hoffentlich bleibt er jetzt verletzungsfrei, dann haben wir noch viel Spaß mit ihm.

4 „Gefällt mir“