FC Bayern München: Drei Gründe, warum René Marić ein wichtiges Puzzleteil ist

Veröffentlicht unter: FC Bayern München: Drei Gründe, warum René Marić ein wichtiges Puzzleteil ist

Nun ist es offiziell: René Marić wird beim FC Bayern München Teil des Trainerteams von Vincent Kompany. Drei Gründe, warum er ein Schlüssel für die Entwicklung des Clubs sein kann.

10 „Gefällt mir“

Als Blogger war er wirklich genial.
Während manche Analysen (z.B. gerade auf Spielverlagerung) schon sehr schwerblütig und zähflüssig zu lesen waren, waren seine Beiträge immer ein Vergnügen.
Fachlich stark, doch immer mit einer gewissen Leichtigkeit und oft auch mit einem Augenzwinkern.
Wenn er als Co nur halb so gut ist, wird das was. :slightly_smiling_face:

6 „Gefällt mir“

Ich hoffe so sehr, dass Du Recht behältst…!

Ich muss sagen, es wirkt auf mich immer noch etwas surreal, dass der Typ, dem man so lange Zeit auf spielverlagerung folgte und dessen Analysen einen sowohl inhaltlich als auch sprachlich vom Hocker gehauen haben, jetzt bei uns eine hoffentlich wichtige und große Zukunft haben könnte. Ein bisschen ein feuchter Traum! Ich weiß noch, wie ich gleichzeitig begeistert und sauer war, als er damals bei Rose als Co auftauchte, begeistert, dass da der verehrte RM von jetzt auf gleich von der Theorie in die Praxis wechselte, sauer, dass seine Expertise nicht uns zugute kam, sondern einem elenden Konkurrenten… :wink:

3 „Gefällt mir“

Ganz so war es ja auch nicht, er hat ja „neben“ dem Bloggen immer gecoacht und hat damit auf sich aufmerksam gemacht :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Natürlich, da hast Du Recht. Allerdings gefühlt war es für mich so, und da ich über seine Coachings gar nicht soviel wusste, wirkte es für mich so, als hätten da ein paar Leute den guten Rene quasi vom Netz weg verpflichtet, weil die Analysen so gut waren…

2 „Gefällt mir“

Wo finde ich denn das besagte Bild bei Insta?

In seiner Story. Alternativ auch auf seinem Twitterprofil.

1 „Gefällt mir“

3 „Gefällt mir“