FC Bayern in der Presse

Presseerwähnungen, spannende und interessante Artikel zum oder über unseren Verein.

Wir sind immer auf der Suche nach spannendem Content rund um den FC Bayern. In unserem Round-up-Format teilen wir wöchentlich eine Auswahl davon. Männer, Jugend, Frauen, Basketball, Klub – keine falsche Scheu! Was habt ihr zuletzt besonders gern gelesen oder gehört? Immer her mit euren Links.

Wie sah denn die Einbindung der Fans in Kahns Strategieprojekt „Ahead“ aus? Gibt es dazu noch mehr zu lesen?

1 „Gefällt mir“

21 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: [Ehem. Präsident] Uli Hoeneß

https://fcbayern.com/de/news/2021/07/fc-bayern-und-partner-engelbert-strauss-praesentieren-workwear-kollektion

Vielleicht nicht ganz „Presse“, aber ich musste herzlich lachen. Grandios, was man sich im Marketing ausdenken kann:

gemeinsam haben wir Masterpieces für FC Bayern Fans weltweit geschaffen

2 „Gefällt mir“

In ein paar Jahren werden die Kids im Internet das „Deutsch sein Starterpaket“-Meme erfinden und ein Teil des Pakets wird ein Engelbert-Strauss-FC-Bayern-Arbeitsanzug in Lederhosenoptik sein. This will be fun!

3 „Gefällt mir“

FC Bayern: Eine Abwehr aus der Suchmaschine - Sport - SZ.de
„das ist nicht das, was wir wollen“, sagt Salihamidzic. Die Situation auf dem Markt sei zurzeit ohnehin „nicht einfach, wenn man sieht, wie einige Klubs investieren können. Gegen manche finanziellen Kräfte ist im Moment nichts zu machen“. Die Verletzungen von Hernández und Davies seien „überschaubar“, man werde versuchen, „die Zeit zu überbrücken“.

Dieser Absatz hat mir eben einen Schauer über den Rücken gejagt. Christof Kneer bezeichnet das in seinem SZ Artikel als „personellen Überbrückungskredit“, den jetzt Upamecano und Richards haben.

Mir ist das leider eine viel zu schwache Strategie mit einem „Zeit überbrücken“ in der Defensive zu starten. Im Umkehrschluss wächst der Druck auf die beiden Spieler und auf Nagelsmann, der jetzt die Abwehr neu aufbauen muss und dafür nicht aus dem Vollen schöpfen kann. Verwundert mich bzw. bringt mir das Wort „blauäugig“ in den Sinn.

5 „Gefällt mir“

Das klingt leider absolut nicht Bayernlike. Hat was von dem ewigen BVB-Gejammer an sich. Wie kann man sich nur so klein machen. Vor Corona und gerade auch während und nach Corona sind wir wettbewerbsfähiger als 99,9 Prozent aller Klubs weltweit.
So klingt das einfach nur wie eine vorweggenommene Ausrede.
Nerlinger haben sie für so eine Einstellung (u.a.) gefeuert.

1 „Gefällt mir“

Nicht wirklich kurios, aber ich wusste nicht, wo ich es sonst unterbringen soll: Arjen Robben hat seine Karriereende bekannt gegeben - hab ich soeben auf Sky erfahren…

3 „Gefällt mir“

Ja, hier auch ein Artikel dazu:

Und seinen Tweet:

3 „Gefällt mir“

Lahm über die damals kolportierte Rolle als neuer Sportdirektor. Wir hatten dazu im Blog auch einige Diskussionen und ich glaube dieser Punkt wurde auch gemacht:

„Ich habe mit der ganzen Mannschaft noch gespielt, nach einem halben Jahr wäre ich auf einmal ihr Vorgesetzter gewesen.“

Ansonsten wieder die Barcelona-Wechsel-Erwähnung und wie immer „alle Optionen offen“-Style bzgl. einer künftigen Rolle in München :wink:

Populistisch, aber leider wahr:

:frowning:

1 „Gefällt mir“

Ja jetzt nicht so überraschend, den Punkt mit Alabas Gehalt fand ich gut. Schließt für mich, der das nicht vollständig verfolgte, nochmal den Kreis zu potentiellen Gehaltsvorstellungen von Goretzka und Kimmich.

Heute auf Seite R4 in der SZ: „Nie wieder Südkurve“ - Harald Belzig, Mitgliedsnummer 854, tritt aus. Lesenswert.

Für diejenigen ohne SZ Abo, könntest du kurz schreiben, worum es in dem Artikel geht und was ihn lesenswert macht? :slight_smile:

Der Absatz reicht doch schon um zu wissen worum es geht.

„ Seit 1975 hat Harald Belzig kaum ein Spiel seines Lieblingsklubs FC Bayern München versäumt. Jetzt kündigte er die Mitgliedschaft im Verein und verzichtet damit auf alle Privilegien - weil ihn der Kommerz stört.“

Finde ich gut und konsequent. Anstatt gegen den eigenen Club mit dubiosen Aktionen vorzugehen verlässt man ihn und orientiert sich im nicht kommerzialisierten Anateurbereich um. Sehe da kein Verlust für den Club- wieder eine Nummer nach vorne gerückt.

:confused:

Daraus auch spannend folgender Satz:

Die Topstars möchten eine Garantie, dass ihr Klub auch in den nächsten Jahren um den Champions-League-Titel mitspielt, heißt es.

Das passt genau auch zur Analyse im letzten Podcast MSR 212: Van Gogh statt van Gaal, da das Gefühl vermittelt werden muss, man spiele um die CL. Der Kader muss aus Spielersicht entsprechend aussehen. Mit der Aussage zum Alaba-Gehaltsgebot hat man sich wirklich ein Ei gelegt. Andererseits muss der Verein entscheiden, ob er zahlen sollte. Was ist denn die Alternative? Noch mehr solcher Spieler verlieren kann es nicht sein.

4 „Gefällt mir“

Schon richtig.
Wir haben ja mehrere Threads, die sich mit dem Thema beschäftigen.
Dieser hier, Der Wunschspieler-Thread, die Threads der letzten beiden Podcasts und der Transfermarkt-Thread.
Ist halt ein heißes Thema gerade :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Für Hochwasseropfer: Schalke und Bayern veranstalten Benefizspiel via @OneFootball. Artikel anzeigen:

Endlich mal eine positive Außendarstellung - insbesondere die Soforthilfe finde ich super!!!

3 „Gefällt mir“