FC Bayern erneut 1:1 - Kimmich stoppt den Baumgart-Coup in letzter Minute

Ich bin ja gerne mal ein Widerpart und Nagelsmann-Verteidiger, aber da bin ich bei Dir. Ich hab jetzt zwar keine Schnappatmung wie manche hier, wenn wir mal zwei Spiele weniger performen, aber ich vermisse auch die Weiterentwicklung diesbezüglich. Man denkt ja, grade nach einer längeren Pause und etwas reiner Vorbereitungszeit, müssten da gewisse Dinge sichtbar werden.
Sorgen macht mir auch, dass Julian nun wiederholt die Leistung schöner redet als sie offensichtlich war. Auch die zweite Hälfte gestern war wenig überzeugend, die wenigen Tor-Annäherungen wirkten doch arg zufällig und kaum sinnvollen Pass-Folgen oder guter Positionierung geschuldet. Ich denke allerdings, dass man einiges doch auch mal beim Spieler abliefern darf statt beim Trainer. Wenn etwa Sane seine Entscheidungsfindung so präsentiert wie gestern, liegt das halt auch mal beim Kopf des Spielers und nicht beim Coach, siehe auch Gnabry.
Dass Musiala mal ein kleines Loch haben darf, steht ja außer Frage. Aber dann hätte ich mir Müllers Mitwirken auch etwas eher vorstellen können - egal, wie sehr er im Herbst seiner Karriere ist, gegen so tiefstehende Gegner hat er einfach ein verblüffend klares, einfaches Spiel, oft den richtigen Ball zur richtigen Zeit, das macht es dann so freischaffenden Künstlern wie Jamal oder Leroy eher einfacher.

Also, insgesamt denke ich schon, dass wir uns wieder reinfiedeln können, aber eins ist klar, wenn wir auf dem gestrigen Niveau auch der zweiten Hälfte verbleiben, sind wir vom CL-Sieg sehr weit entfernt und werden uns auch in der Liga sehr strecken müssen, um die elfte in Folge einzufahren.

Ein Wort vielleicht noch zu Nagelsmann und seinem hier auch unterstellten schlechtem In-Game-Coaching: genau das war eigentlich in seiner bisherigen Karriere vor Bayern eine wiederholt nachgewiesene Stärke. Er ändert ja durchaus immer wieder was während des Spiels, gestern auch die System-Umstellung in der second half. Vielleicht stellt sich heraus, dass diese Anpassungen bei dominanten Teams wie uns halt doch immer schwieriger zu bewerkstelligen sind als bei Underdogs oder Herausforderern.

3 „Gefällt mir“

Es wäre besser @Bobby, Du würdest das professionell behandeln lassen.

Genau. Müller und Musiala gehören, zumindest zeitweise, gemeinsam auf das Feld und nicht nacheinander.

1 „Gefällt mir“

Die Diskussionen über Nagelsmann und die Mannschaft bzw. einzelne Spieler treten hier alle paar Wochen immer wieder auf, weil auch die Leistungen des Teams ungemein schwankend sind. Es gibt Phasen, da wirkt es als wären sie offensiv unaufhaltsam und defensiv gefestigt, doch ebenfalls Phasen die keinen funktionierenden Plan erkennen lassen und es ständig zu Missverständnissen bezüglich Laufwegen kommt. Besorgniserregend ist dabei mit welcher Frequenz sich gute Leistungen mit schwachen Auftritten abwechseln.

Schaut man alleine auf die Tordifferenz (51:15), könnte man glauben, Bayern hätte eine hervorragende Hinrunde hingelegt. 43 der 51 geschossenen Tore entfallen aber auf „nur“ 10 Spiele. Bei diesen zehn Siegen hat man somit einen phänomenalen Schnitt von 4,3 Toren pro Spiel. Hinzu kommt die unter Nagelsmann deutlich verbesserte, defensive Stabilität gegenüber seinen Vorgängern.

Dagegen stehen aber zu viele Partien (7 in der Liga), die nicht gewonnen werden konnten. Jetzt könnte man einwerfen, dass Leistung und Ergebnis nicht immer gleichbedeutend sind, jedoch endeten 6 der 7 Partien verdientermaßen mit Punktverlusten. Einzig das Unentschieden gegen Gladbach würde ich als unglücklich und nicht dem Spielverlauf entsprechend einordnen. Der Rest dieser Ergebnisse war leider leistungsgerecht. Ob das die späten Remis in Dortmund und gegen Stuttgart (die sich beide angedeutet hatten) sind, oder die zum Chancenverhältnis passenden Unentschieden gegen Köln, Leipzig und Union. Auch die Niederlage in Augsburg war keinesfalls unverdient. Es fehlt eine gewisse Basis, auf die die Mannschaft immer zurückgreifen und mithilfe derer sie Spiele konstanter für sich entscheiden kann. Das Potenzial dafür ist zweifelsohne vorhanden.

6 „Gefällt mir“

Tel hatte denitiv bessere Aktionen und Entscheidungen als seine Kollegen. einschl, Coman. Aber das ist nur meine Meinung.

Aus meiner Sicht betreffen die Probleme beide.
Weder Kimmich noch Goretzka können eine gute Form über Monate halten. Und damit kommen auch generell die Probleme. Beide sind nicht fähig eine Mannschaft zu tragen. Wobei ich Kimmich noch einen Tick besser finde als Goretzka, der hat zwar seine Hochphasen fällt aber dann wieder brutal ab.
Bin gespannt auf die beiden, geht das so weiter gerade nach der WM werden sich beide vor Kritik kaum retten können.

Ich glaube Kimmich könnte das schon, sieht sich nur leider nicht als 6er.
Dazu kommen seine „Kopfprobleme“, seit seiner Impfgeschichte.
Glaube der scheitert an seinem eigenen Anspruchsdenken.
Und Goretzka muss sich halt permanent aus irgendwelchen Verletzungen zurückkämpfen.

1 „Gefällt mir“

Das beide generell die Rolle ausfüllen können steht für mich außer Frage. Goretzka mag ich als Spielertyp. Bloß was soll man schreiben nach der letzten Rückrunde/Ausscheiden CL/Schwächephase Hinrunde/WM. Mir ist das irgendwie langsam zu blöd.
Irgendwas ist ja immer und dann bekommen Sie die Leistung nicht konstant auf dem Platz oder wenn es um die Wurst geht.
So blöd das klingt, der letzte CL Sieg war für mich Neuer-Boateng-Thiago-Lewa.
Die aktuelle Generation muss sich erst beweisen.

Wenn laimer auf der 6 spielen wird, kann sich kimmich mehr dem offensiven spielaufbau widmen und goretzka dies gut von der bank aus studieren. Vielleicht sieht er dann in unserem mittelfeld wieder ein besseres pass und positionsspiel…

:confused:
Mit (dem „nicht minder“ … „Talent-freien“/„hyperaktiven“) LAIMER? - …„Guter…Wohl kaum“ [„Status-Spieler“/…„Spitzenverdiener“ wie GORETZKA blieben noch immer von der („langen“) „Bank“ verschont…!?]…!?
:roll_eyes:

Wenn der die Lösung ist gerne.
Ich glaube bloß nicht dass das unser Spiel komplett ändert.
Und leider tanzen noch vorne Sane und Gnabry rum. Die spielen auch nur gut nach Lust und Laune.

deswegen habe ich „alles“ in Anführungsstriche gesetzt. Und wie gesagt kann ich die Argumentation nachvollziehen, sehe nur einige weitere Punkte die - so sie denn abgestellt würden - das Thema Goretzka wieder in den Hintergrund rücken würden. Ich bin durchaus ein Freund von nur Kimmich auf der 6 und einer versetzt leicht davor. 2 defensive 6er sind bei unserem dominanten Spielstil doch in den meisten Fällen gar nicht gefragt. Auch gegen Köln: ein Goretzka in Topform, der auch mal mit in die Box geht als Unterstützung von Choupo wäre sehr hilfreich gewesen. An dem Tag hats nicht geklappt. Daraus würde ich kein grundsätzliches Problem machen.

Interessant und etwas überraschend. Überraschend wie groß der Unterschied zwischen den Halbzeiten ist.
Es gibt ja die These die Bayern würden regelmäßig den Anfang verschlafen (s. Köln), aber die Statistik zeigt gerade das Gegenteil. Unser Problem ist die zweite Hälfte.

3 „Gefällt mir“

Laimer hat so gut wie nie auf der 6 gespielt, ist auch kein 6er und wird auch nie ein 6er sein, der in einem dominanten top Team spielen muss.

Laimer ist fußballerisch vergleichbar mit einem Eilts, ein Staubsauger, ein Windhund, der aber niemals einen konstruktiven Spielaufbau von der 6 leisten kann.

Pure Illusion

:confused:
…„Positions-bewusste“/…„Disziplinierte“ (!) … „Staub…6er“ dagegen grundsätzlich … „gefragt“ [Der „(Auslauf-orientierte) Abbau-Spieler“ GORETZKA eben vielmehr ein „8er/10er-Hybrid“…!?] - oder: „Welcher“ … „dominante Spielstil“ bitteschön…?!?
:roll_eyes:

Was sagt Ihr denn dazu, dass de Ligt jetzt wochenlang gesperrt werden soll?

Und welche Rechtskraft soll eine 30 Tage Sperre des italienischen Verbands, dem de Ligt ja gar nicht mehr angehört, auf den Spielbetrieb der DFL oder der ECL haben?

Wird nicht passieren. Halte das für die übliche Panikmache. Selbst wenn würde das noch Wochen dauern. Aber offenbar hat er ja vollumfänglich kooperiert, denke nicht dass sie die Spieler dafür belangen.

Quasi ein Martinez-style? Das wäre ja mal wieder schön.

1 „Gefällt mir“

Dein Wort in Gottes Ohr.
Ein mehrwöchiger Ausfall auch noch von de Ligt wäre nun wirklich das Letzte, was wir momentan brauchen könnten…