EM-Blog, Tag 7: Spanien setzt die Benchmark

Veröffentlicht unter: EM-Blog, Tag 7: Spanien setzt die Benchmark

Habemus Top-Favorit? Spanien glänzt gegen Italien, spielt den Europameister an die Wand. Im heutigen Blog sprechen wir über die neue spanische Generation und ob Deutschland wirklich schon die Knie zittern sollten. Dazu der tiefere Tiefpunkt Southgates. Spanien – Italien 1:0 Italien wie Spanien überzeugten im ersten Spiel mit dem nebst…

9 „Gefällt mir“

Das ich mich eines Tages genötigt sehe meine Engländer zu verteidigen :grin:

Also, das Spiel war schon harte Kost, selbst der ewig optimistische Shearer war fassungslos. Aber da würde ich die Kirche mal im Dorf lassen. Ist gut möglich (sogar wahrscheinlich) dass England Slovenian schlagen und dann als Gruppenerster ein relativ leichtes (soweit es das bei einer EM gibt ) 1/8 Finale aufgetischt bekommen.

2 „Gefällt mir“

Fun fact: Als Gruppenerster droht uns Spanien im VF (wo es bei uns mit ziemlicher Sicherheit den ein oder anderen gelbfieberbedingten Ausfall geben wird), als Gruppenzweiter könnten wir erst im Finale auf sie treffen… Auf Basis der bisherigen Leistungen wären sie in einem Duell für mich schon der Favorit. Sie kombinieren sich sehr gut vors Tor und ihre Abwehrleistung war auch stabiler als unsere gegen Ungarn.

Diese „clevere“ Turnierbaum Analyse fiel Spanien bei der WM ziemlich auf die Füsse. Pyrrhussieg Für Japan im dritten Spiel…ole ole über Marokko auf dem leichten Pfad ins Finale…aus gegen Marokko im Achtelfinale

5 „Gefällt mir“

Diese ganze taktierereien könnte man direkt abschaffen indem man das Achtelfinale einfach auslost… Win Topf mit allen Gruppenersten und ein zweiter Topf mit allen Gruppenzweiten

4 „Gefällt mir“

Wieder ein toller EM-Blog mit vielen interessanten Aspekten.

Einem einzigen Punkt möchte ich widersprechen - und das ist auch nur persönliche Geschmacksache - und das ist Robin Gosens. Mir gefällt der sehr gut. Gerade weil er noch so eng dran ist und man die emotionale Verbundenheit spürt.

2 „Gefällt mir“

Das gäbe es eine ziemliche Wettbewerbsverzeihung bei deutlich unterschiedlichen Pausen.

Wer droht uns den als Gruppen zweiter im 1/8 (England?) und 1/4?

Ich bin immer noch von Englands Nichtleistung überrascht. Wie im Artikel schon sehr gut beschrieben kam da absolut gar nichts. Das war ganz, ganz schrecklicher Fußball. Dänemark einfach nicht in der Lage das auszunutzen. Und wie schlecht ist die Bank bitte besetzt von England? Kane, Foden und TAA raus zu nehmen und sowas einzuwechseln ist auch einfach nur wild. Pickford ist einfach so krass nervig…egal was er macht, jede Bewegung von ihm triggert mich einfach so unendlich. Der Typ ist so schlecht und glaubt er ist der Allergrößte. Aber egal…ein Favorit weniger…aktuell sehe ich Deutschland hinter Spanien auf Platz zwei. Mal sehen wie sich Frankreich heute schlägt…könnte durchaus ein Sieg für die Niederlande werden.

Kramer hat es sehr schön gesagt.

EM 2024: „Wie Union Berlin“ – Christoph Kramer fällt zerlegt England - WELT

Wenn England den Titel nicht holt, ist Southgate Geschichte.

Ich will mich nicht zu Southgates Anwalt aufschwingen.
Aber mal eine ketzerische Annahme: Vielleicht sind die Engländer individuell gar nicht so überragend besetzt, wie der allgegenwärtige PL-Hype erwarten lässt?

Ganz ehrlich…das war gestern eine derartige Frechheit, dass ich ihn noch vor dem letzten Gruppenspiel chassen würde. Denn wenn man nicht Gruppenerster wird, wird es im Achtelfinale bereits äußerst unangenehm. Die Schweiz ist nicht so limitiert wie Dänemark.

Vorne finde ich sie schon extrem gut. Kane, Saka, Foden, Bellingham.

Und wer Graelish und Dier zu Hause lässt, muss schon einen extrem guten Kader haben.

3 „Gefällt mir“

Ja, die Namen sind herausragend, keine Frage. Aber wenn sie in so ein taktisches Korsett gezwungen werden, kommt nichts heraus. Und mal ehrlich…wer Gallagher (who?), Eze (wer?), Bowen (huh?) und Watkins (excuse me, but who?) einwechseln muss/kann…dann ist der Kader mMn nicht so herausragend besetzt. Die vier zusammen haben nicht mal den Marktwert von Grealish. Also absolut schlecht besetzt und das muss auch auf GS zurück fallen. Wie du auch schon richtig sagst…Grealish und Dier KANNST du nicht zu Hause lassen.

Edit: Ok, ich hab mir gerade die Marktwerte der vier angeschaut…allesamt über 50mio €. Alter…da bekomme ich ein Schädel-Hirn-Trauma vom Kopfschütteln…die vier sind zusammen keine 50 wert. Scheinbar ist die PL eine komplett aufgeblasene Veranstaltung.

4 „Gefällt mir“

Spiele werden im Mittelfeld entschieden. Ziemlich oft zumindest.
Was nützt dir ein Kane, wenn er keinen Ball bekommt?
Saka und Bellingham sind zwei Youngster, die sich erstmal beweisen müssen.
Und Foden schickt zur NM traditionell seinen „Evil twin“.
Ist natürlich zugespitzt, aber wie gesagt: Den Hype sollte man schon abziehen.

1 „Gefällt mir“

Die haben schon brutale Qualität, auch und v.a. auf der Bank.
Watkins ist eine Granate, der Kerl kommt auf 32 Scorer in der Liga bei Aston Villa.
Cole Palmer war einer der besten Spieler der Saison mit seinen 22 Jahren, den hat Southgate bisher noch garnicht gebracht.

Man will sich garnicht vorstellen, was z.B. Klopp aus der englischen Nationalmannschaft mit diesem „Spielermaterial“ (Sorry Jochen Breyer) machen könnte…

3 „Gefällt mir“

ach echt? :crazy_face::kissing_heart:
keine ganz neue Erkenntnis… schön, wenn es mal nach außen sichtbar wird…

Es wird nicht nur bei uns kritisch gesehen.

https://x.com/DanielHussey2/status/1803827576210682019

Die Briten halten ihre PL für so großartig, dass sie allem anderen keine Beachtung schenken müssen. Nicht einmal, wenn ihr Harry Kane der Star ist.

Und jetzt sind sie alle fassungslos, wenn sie feststellen, dass er relativ unbeweglich und langsam ist, selbst für sein Alter. Er kompensiert den Mangel an Schnelligkeit und Beweglichkeit auf viele andere Arten, aber jeder, der Kane im Jahr 2024 auch nur beiläufig in einem Bayern-Trikot gesehen hat, hätte das sicherlich bemerkt.

Und als reflexartige Reaktion will nun die Hälfte der Briten, dass Kane durch Watkins in der Startelf ersetzt wird. Watkins Tempo würde Abwehrreihen tiefer stellen und sicherlich besser zu der recht langsamen aktuellen englischen Startaufstellung passen, die praktisch ohne Flügelspieler und ohne jemanden, der die Breite hält, spielt.

Aber vielleicht ist die klügere Antwort nicht, Kane auf der Bank zu setzen, sondern Foden, Bellingham, TAA, Rice und sogar Saka nicht alle gleichzeitig spielen zu lassen. Es ist schwierig, Spiele zu gewinnen, wenn alle deine Weltstars sich als Zehner sehen.

Was sagen Havertz, Musiala, Wirtz und Gündogan dazu? :wink:

Denke, es liegt noch mehr an der Art und Weise wie GS spielen lässt. Safety first.

2 „Gefällt mir“