Der Politik- und Gesellschafts-Thread

Das Parteiblatt wahrt die Äquidistanz.

Das klingt womöglich schöner als es dann in Wirklichkeit ist.

nun haben auch die Niederlade ihre Fascho-Regierung - mit jeder Wahl wird es wichtiger der Arsch hochzukriegen, am 09.06. ist es wieder soweit - Europa braucht unsere Stimmen!

damit sich der Corona-Weg zum Arzt heute auch lohnte, habe ich schonmal meine Briefwahlunterlagen losgeschickt - mein traditionelles Wähler-Shirt war immerhin fürs Foto dabei…

wir sind bunt und niemals blau/braun!

:heart::green_heart::heart:

:fist:t2:

2 „Gefällt mir“

Peu à peu kommen weitere interessante Details zu Geldtransfers zwischen Krah und seinem inhaftierten Mitarbeiter ans Tageslicht. Die SZ berichtet auch von seinem teils aufwendigen Lebensstil, der auch schon innerhalb der AfD Aufsehen erregt habe. Zumal da er ja auch seine acht Kinder zu versorgen hat. Juristisch gesehen ist klar: bislang gilt die Unschuldsvermutung. Politisch könnte es bei weiteren Enthüllungen eng für ihn werden, nachdem Jian G. in überwachter Kommunikation von 50.000 € gesprochen haben soll, die er Krah, seinem Chef, ausgezahlt habe.

Ist Geld aus China auch bei AfD-Politiker Krah gelandet? (tagesschau.de)
Ist Geld aus China auch bei AfD-Politiker Krah gelandet? | tagesschau.de

4 „Gefällt mir“

Kriminelle Ausländer konsequent abschieben!!1!!11

„So soll der aus China stammende, inzwischen deutsche Staatsbürger G. nach Kenntnis der Behörden angegeben haben, seit 20 Jahren für einen chinesischen Nachrichtendienst zu arbeiten.“

Ah, geht nicht.

„Der Generalbundesanwalt wirft Jian G. vor, Mitarbeiter eines chinesischen Geheimdienstes zu sein. Er steht im Verdacht, im Januar 2024 wiederholt Informationen über Verhandlungen und Entscheidungen im Europäischen Parlament an seinen nachrichtendienstlichen Auftraggeber weitergegeben zu haben.“

Ich denke, uns allen sollte klar sein: jede Info, die ein AfDler aus sicherheitsrelevanten Kreisen wie Ausschüssen o.ä. erhält, gelangt direkt oder indirekt nach Peking und in den Kreml.

2 „Gefällt mir“

wie jedes Jahr an diesem Tag rufe ich laut in die Welt:

liebt & bumst doch wen ihr wollt :heart::rainbow_flag::black_heart:

2 „Gefällt mir“

Preisfrage (nicht an Dich): warum gerade heute? Nicht googeln, das ist langweilig!

Keine Ahnung. Heute vor x Jahren wurde irgendwer erschlagen?

  1. Mai: eine Anspielung auf den alten Strafrechtsparagraphen 175, der Homosexuelle ins Gefängnis bringen konnte. Das war auch gemeint, wenn es von jemandem hieß, er sei am 17. Mai geboren.
4 „Gefällt mir“

Again what learned.

Das hab ich noch nie gehört.

Die Gnade der späten Geburt.

2 „Gefällt mir“

In grauer Vorzeit wusste man das auch dann, wenn man nicht schwul war. Als dann dieser Tag dem Kampf gegen Homophobie gewidmet wurde, war klar, warum. Manche Fälle sind so eindeutig - bei Gnade früher Geburt :wink: -, dass man keine weitere Info benötigt. Ich habe diese Begründung tatsächlich noch nirgends gelesen.

2 „Gefällt mir“

Björn Höcke kündigt Anzeige gegen Cathy Hummels an (faz.net)

Hummels postete bzgl. der EM: "„Das wird ein grandioses Erlebnis. Alles für Deutschland.“ Angeblich hat sie nicht mitbekommen, dass Höcke wegen dieses Satzes vor einer Woche vor Gericht stand. (Ich glaube, man darf ihr abnehmen, dass sie keine Nachrichten verfolgt)
Eine Story, über die man eigentlich lachen könnte, wenn es nicht so traurig wäre, dass sowohl Höcke als auch Hummels so viele Anhänger bzw. Follower haben können.

3 „Gefällt mir“

Und wahrscheinlich sogar viele gemeinsame…

Jedenfalls unendlich souverän von Höcke …

Ein Geschichtslehrer muss nicht mehr wissen über Geschichte als eine Influencerin, das liegt auf der Hand. Nichtwissen als möglichen Grund für das Fehlen einer schuldhaften Handlung ihrerseits könnte man so gesehen wunderbar als Beweis der Parteilichkeit deutscher Gerichte verwenden.

2 „Gefällt mir“

Eher schlau, wenn es darum geht sich wieder in einer Opferrolle zu suhlen.
Falls Hummels eine Anzeige ins Haus flattert hat Höcke doch eigentlich schon gewonnen.
Wird sie verurteilt, kann er die Sinnhaftigkeit eines Verbotes von „Alles für Deutschland“ anzweifeln.
Wird sie freigesprochen, ist die Justiz voreingenommen.
Der Anhang klatscht in jedem Fall Applaus.

1 „Gefällt mir“

Das ist eine verlässliche Größe, egal wie es ausgeht.

1 „Gefällt mir“

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass mir bis vor der Höcke-Angelegenheit dieser Satz nicht als Nazi-Parole bekannt war. Höcke nehme ich sein „Nichtwissen“ in dem Fall nicht ab, wobei ein Beweis hierfür natürlich schwer ist.

2 „Gefällt mir“

Mir fiel erst im Nachhinein ein, dass Du Dich gemeint fühlen könntest - was selbstredend nicht der Fall war. Bei Höcke allerdings gibt es diverse Gründe, es anders zu sehen. Und um den ironischen Duktus jetzt mal zu verlassen: es ist hochgradig albern, wenn er im Fall der Hummels eine empörende Ungleichbehandlung insinuieren will.

2 „Gefällt mir“

Nochmal zum 17. Mai: hörenswerter DLF-Kommentar zur immer noch weitverbreiteten homophoben Sprache im Fußball.

Aus der Dlf Audiothek | Kommentare und Themen der Woche | Coming Out im Profifußball – Es braucht ganzheitliches Umdenken Coming Out im Profifußball - Es braucht ganzheitliches Umdenken

1 „Gefällt mir“