Der Politik- und Gesellschafts-Thread

Dass Deutschland die 2% Regel jahrelang bewusst ignoriert hat ist ein Punkt, den man Trump leider nicht absprechen kann.

Dessen Konsequenz und seine Äußerungen sind natürlich eine Katastrophe und zeigen wie wenig er von Außenpolitik versteht bzw. wie egal sie ihm ist.

Und damit kommen wir zu den Gedächtnislücken und der Alternative. Auch Trump hat mangelnde Gedächtnisleistung schon bewiesen. Letztendlich sind beide zu alt.

Aber ich hätte Johannes Heesters mit knapp 108 Jahren eher gewählt, als diesen Treppenwitz der Geschichte, diesen vollständigen Ignoranten, diese Gefahr für die US-Demokratie, diesen Spielball von Putin, dessen Geschichten von Prostituierten in Moskaus Hotels inkl. des Golden Showers wohl mehr Wahrheit in sich tragen als zunächst gedacht.

Selbst wenn Jopie nichts mehr machen würde als: „HEUT GEH ICH INS MAXIM!“

3 „Gefällt mir“

Darüber sind wir uns wohl alle einig.

Biden ist leider der einzige verbliebene Demokrat der wirklich etwas von Außen und Sicherheitspolitik versteht, Gestalten wie Warren und Warner sind auch, anders gefährlich. Harris noch mehr. Cain war eigentlich immer das Scharnier parteiübergreifend und zwischen Government Senat und Kongress.

Biden ist eigentlich der letzte deshalb sollten alle froh sein wenn er das noch 4 Jahre machen wird.

2 „Gefällt mir“

das ist nun wirklich vollkommen egal und nebensächlich!
wer auf NS steht solls halt ausleben - es gibt unzählige andere Dinge an diesem Verrückten, die schlimm und wirklich gefährlich sind!

das Amerika die Welt bzw. andere Länder aus Gier und Eigennutz regelmäßig mit Krieg und Elend überzieht ist keine so neue Erkenntnis!

und das darf man auch äußern und das stellt widerrum Hilfe in andern Fällen ja auch nicht Abrede!

die Formulierung zu den amerikanischen Soldaten ist natürlich sehr unglücklich gewählt und sollte einer Medienprofin nicht unterlaufen!

Es geht ja nicht nur darum, sondern um ein globales Verständnis für Außen und Sicherheitspolitik. Seit 1990 fordern Europäer insbesondere Frankreich dass wir endlich auch eine größere Verantwortung übernehmen vor der wir uns gedrückt haben.

Frankreich und UK haben Atomwaffen, Submarines und Carriers. Natürlich müssen wir das auch aufbauen, eine eigene schlagkräftige Luftwaffe und Flotte. Das ist seit langer Zeit offensichtlich. Wenn Hollande damals die beiden Flugzeugträger für Russland einbehalten hatte, hätten wir das Angebot annehmen und einen abkaufen sollen.

Man hat doch wissentlich und willentlich die gesamte Rüstungsindustrie, auchvdrn Arm von Airbus vor die Hunde gehen lassen. Auch jetzt sind doch die Aufträge für Rheinmetall KM und Diehl etc total lächerlich.

Prinzipiell richtig. Es geht darum, dass dies von russischer Seite aus gefilmt worden sein soll, um Trump in der Hand zu haben.

Krude Verschwörungstheorien gibts halt nicht nur von rechts.

Aber dass die CIA ihre Finger bei den Maidan-Protesten im Spiel hatte, ist sicher nur ein Hirngespinst, was?

1 „Gefällt mir“

wenn man sich so etwas erpressen ließe… armselig! :rofl:
das juckt nach 2 Tagen keine Sau…

Zumal zb Biden ja auch pädophil ist und gerne an Kinderköpfen schnuppert.

Die Russen sollen da was in der Hand haben. Mussten die aber noch nichtmal heimlich filmen, das Material gibts über Google.

Ich hoffe damit ist klar, dass solche Behauptungen einfach mal unterlassen werden können.

immer wieder erstaunlich, für wie wichtig und mitbestimmend sich dieser kleine Provinzfürst hält…

Politischer Aschermittwoch - Söder (CSU) sagt Nein zu Schwarz-Grün im Bund

CSU-Chef Söder hat einer Regierungsbeteiligung der Grünen nach der nächsten Bundestagswahl eine Absage erteilt. Entsprechend äußerte sich der bayerische Ministerpräsident beim Politischen Aschermittwoch, bei dem die Parteipolitiker traditionell stark zugespitzte Reden vorgetragen.

3 „Gefällt mir“

Du langweilst mich. Aber bitte…

Mindestens in den 1990er Jahren bestand die Aussicht auf eine dauerhafte Friedensordnung in Europa. Auch russische Spitzenpolitiker sprachen vom gemeinsamen „Europäischen Haus“. Manche der heutigen Probleme resultieren aus den Entscheidungen, die damals auf dieser Basis getroffen wurden. Mit dem 11.9.2001 war diese Phase unwiderruflich beendet, ohne dass das gleich in allen seinen unerfreulichen Konsequenzen klar war.

Gleichzeitig nahm die Radikalisierung der amerikanischen Innenpolitik unübersehbar Fahrt auf. Es sei an den mehr als fragwürdigen Ausgang der Präsidentschaftswahl 2000 erinnert. Heute tragen wir alle an den Folgen dieser Entwicklungen. Am 6.1.2021 wurde der amerikanischen Demokratie mit dem Sturm aufs Weiße Haus immenser Schaden zugefügt. Er hätte aber ohne weiteres noch viel größer ausfallen können. Dass dies nicht geschah, dafür können wir dankbar sein.

Nun nimmt der Putschist von damals einen neuen Anlauf auf das Präsidentenamt. Die Befürchtungen, die dieses Ansinnen in großen Teilen der Welt verursacht, muss man leider als realistisch betrachten. Und an dieser Stelle möchte ich an alle Forumsteilnehmer eine Bitte richten: helft alle mit, dass wir hier trotz der starken Emotionen, die diese dramatische Situation auslöst, eine zivilisierte Diskussion führen können. Die Anforderungen an die Moderation sind nur dann gut zu bewältigen, wenn wir uns in Selbstdisziplin üben.

Denn natürlich bereitet es große Probleme, die beiden Kandidaten fair zu vergleichen. Der eine ein Bewahrer der Demokratie mit persönlichen altersbedingten Schwächen. Der andere ein Aufrührer und Putschist, Freund autoritärer Regenten mit ebenfalls persönlichen Schwächen, die auch alle hinreichend dokumentiert sind. Es ist genauso problematisch, bei so ungleichen Zielsetzungen eine Gleichbehandlung beider Kandidaten in den Kommentaren glaubwürdig durchsetzen zu wollen wie es zu unterlassen. Das lässt sich bereits an den eingehenden Meldungen deutlich erkennen. Daher wiederhole ich noch einmal meine Bitte: auch wenn es schwerfällt, bleibt sachlich in Euren Argumenten und in der Wortwahl! Für das, was bis hierher vorliegt, verzichte ich auf Löschungen. Nachdem mein Appell veröffentlicht ist, werde ich keine Entgleisungen mehr akzeptieren.

3 „Gefällt mir“

Wenn man Keith Kellog verstehen will, sollte zB dies hier lesen. Im Falle eines Wahlsieges sollte man dies sehr sehr ernst nehmen.

BTW Kellog ist der Sicherheitsberatet von Trump, der offensichtlich maßgeblich für Trumps Gedanken bzgl der kürzlichen NATO Aussagen verantwortlich ist (dachte Kellog wäre hier allerseits bekannt).

1 „Gefällt mir“

Interessanter als die Frage Biden/Trump jetzt ist doch die Frage nach den möglichen Nachfolgern. Die Demokraten haben es geschafft nach 8 Jahren Obama Hillary Clinton hinzustellen und danach den VP von Obama. Währenddessen gibt es bei den Republikanern mehrere vielsprechende Kandidaten. Es ist also fast schon egal, wer jetzt 2024 ins Weiße Haus einzieht, danach wird es ein Rep.

zum Glück bin ich ja Mitglied - ich bekomme somit nicht nur regelmäßig Demogeld ausgezahlt, sondern darf im Falle der totalen Eskalation auch in die kommunistisch-marxistisch-antifaschischen Gutmenschen-Schutzbunker, um dort bei regenbogen-farbenden Grünen-Eintöpfen die Apokalypse abzuwarten…

lohnt sich also seine Seele den linksversifften zu vermachen :star_struck:

4 „Gefällt mir“

Und was sagt er? Bitte gib ein kurzes Resümee!

1 „Gefällt mir“
  • Abkehr vom DEI-Gedanken
  • Analysieren der Militärhistorie um die Konzepte wiederzuentdecken, die für Erfolg gesorgt haben
  • Aussieben von leistungsschwachen Führungskräften sowohl im Militär, als auch im zivilen Sektor
  • Abbau von Bürokratie im Militär
  • Restrukturierung der Industrie zu besserer Rüstungsherstellung
  • Evaluierung der Gefahren für Amerika als Nation und Strategien um damit umzugehen

Im Endeffekt kann man zwischen den Zeilen rauslesen, dass es zukünftig wieder gegen China geht und nicht gegen Russland. Der letzte Besuch von Xi war auch einfach too much für die Amis.

Zum besseren Verständnis:

Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion (Diversity, Equity and Inclusion – DEI)

Domestically, we see the rise not of war-fighting but of the primacy of diversity, equity and inclusion ideology that, despite the words, tends to cut at the fabric of military service.

Also nicht dass einer behauptet ich hätte mir das aus den Fingern gesaugt.

Im Gegenteil! Ich danke Dir für die Bestätigung meiner korrekten Wiedergabe. :wink: