Der FC Bayern München bei der WM, Teil II

Veröffentlicht unter: Der FC Bayern München bei der WM, Teil II – Miasanrot.de

Weiter geht es mit dem zweiten und letzten Teil unseres WM-Rückblicks aus Sicht des deutschen Rekordmeisters. Heute geht es vor allem um die deutsche Nationalmannschaft. Deutschland Ach, Fußball-Deutschland, was soll man nur mit dir machen? Da absolviert man eigentlich zweieinhalb gute Spiele und ist dann doch wieder in der Gruppenphase…

1 „Gefällt mir“

Danke für Eure Einordnung dazu. Wie ist denn der letzte Satz gemeint?

Das größte Problem bei der NM und dem FCB heißt Goretzka und weniger Neuer.
Weltklasse Leistung gegen Spanien?

Goretzka ist einfach technisch taktisch nicht auf top Niveau. Der würde zzt bei keiner top Mannschaft spielen. Aber er hat Ansprüche wie ein Weltstar.

2 „Gefällt mir“

Ja, da muss man doch etwas staunen. :slightly_smiling_face:

2 „Gefällt mir“

Die Manschaft hat gegen Spanien sehr gut Schadensbegrenzung gespielt. Man hatt ja ehr mit ner pleite gerechnet.
Irgendwie hatte ich das Gefühl, wenn Spanien wirklich wollte, könnten sie jederzeit ne Schippe drauflegen.

Das wir gegen die Iberer nicht Hurra Fußball spielen würden( gerade nach der klatsche vor der wm) war klar. Ich denke auch, das Flick das so geplant hatte vor der wm: gegen Japan 3 Punkte, Spanien 1 Punkt ,Costa Rica 3 Punkte und alles ist gut. Kam eben anders.

Zu Goretzka : da bin ich absolut bei 918. und das nicht wegen der wm. Ich sehe den Leon 1:1 wie tolisso- nur ein paar Tage weniger verletzt. Und tolisso war auch fitt nicht der Mittelfeldspieler, den wir in mehr als 90% der Spiele brauchen . Genau wie goretzka - Bei Bayern und der N11. Dazu ist er viel zu schwach im Spiel mit dem Ball gegen Tiefstehende Gegner.

Musiala war ein armer Tropf. Das der jüngste scheinbar alles selber machen musste ( außer als Füllkrug gegen Spanien ihm die Kugel Wegnahm um einzunetzen) ist das größte Armutszeugnis. Für Flick, Müller und co.

Ich möchte auch die Formulierung mit den allesamt Weltklasse Athleten nicht so stehen lassen. Ich glaube der Unterschied zwischen Weltklasse und klasse ist, dann dazu sein, wenn es gilt. Und da war mit Verlaub gesagt, kaum einer wirklich da.
Symptomatisch Raum beim Einwurf, der ohne Berührung irgendeines Spielers ins Seitenaus geht. Auf der gleichen Seite, wo er steht. Sorry, aber das ist alles nur keine Weltklasse.

Von Namen und früheren Verdiensten kann man sich eben nichts kaufen. Oder nur sehr wenig. Deswegen hoffe ich, das Flick nicht auf weiter so setzt, Sonden auch die eine oder andere harte Entscheidung durchzieht. Für die Zukunft.

PS : einen Müller als Joker braucht man ebensowenig wie einen Müller als 9er. Auch das ist bekannt.

6 „Gefällt mir“

Danke für den Artikel.
Bei Goretzka habe ich das Problem das seine Leistung gegen Spanien hervorgehoben wird als Weltklasse.
Spanien war aus meiner Sicht kein Top-5 Team bei der WM und somit nicht bei den Top-Favoriten zu sehen. Letztlich ist für mich das Aus im Achtelfinale dann Konsequent.

Deshalb würde ich Goretzka‘s Leistung nicht zu hoch hängen.

2 „Gefällt mir“