D, E oder F-Lösung? Die Trainersuche beim FC Bayern geht weiter

Die Argumentionskette zu Mourinho ist quasi die gleiche, wie ich sie hier stets wie eine chinesische Wasserfolter zu Allegri bringe. Dieser ist mit seinem Italocharme vielleicht etwas gesellschaftskompatibeler und bringt von Milan (Berlusconi) und Juve (Agnellis) eben eine unfassbare Adulterfahrung mit. Da sich die Juvebeziehung todgelebt hat ist er auch zeitnah verfügbar.
Aber prinzipiell bevorzuge ich gestandene internationale Trainer gegenüber den Spielverlagerungshypetrainern wie de Zerbi. Superhirne die gerne Salzstreuer schieben, kann man auch als Cotrainer holen aber der Bayerncheftrainer sollte schon mit allen Wassern gewaschen sein.

5 „Gefällt mir“

Ich hab nur eine sehnlichste Bitte: nicht Flick. Wer Flick einen Vertrag gibt, soll zu lebenslangem Anschauen der Katar-WM-Doku in Endlosschleife verurteilt werden. Ersatzweise ein Flug auf dem Rücken einer Graugans. Bitte nicht Flick, sonst fall ich vom Glauben ab.

9 „Gefällt mir“

Gegen Allegri hätte ich auch nichts einzuwenden. Bei ihm wäre ich im Vergleich mit Mourinho aber dahingehend skeptisch, weil es seine erste Station im Ausland wäre. Mourinho hat zwar nicht überall funktioniert, aber zumindest schon erfolgreich in Italien, England und Spanien gearbeitet.

1 „Gefällt mir“

Eines vorneweg: Ich halte auch nichts von einer Rückholaktion. Hätte ich bei Nagelsmann auch nicht, obwohl ich es für einen Fehler gehalten habe, ihn letztes Jahr zu chassen.
Aber ich finde, dass ihn die Qatar-Doku in einem EXTREM schlechten Licht da stehen lässt. Da wurde auf 200 Minuten zusammen geschnitten was über Wochen passiert ist…vllt hat er ja wirklich so eine schlechte Menschenführung, ich weiß es nicht. Aber seine Station als Co-Trainer der NM (vor allem sein Einfluss beim Titelgewinn 2014 ist mMn nicht hoch genug einzuschätzen) und auch seine Erfolge bei Bayern sprechen egtl eine andere Sprache als die wenigen Videoschnipsel aus der Doku!
Und dazu möchte ich mal eine Statistik der WM 2022 rauskramen: Bis zum Finale hatte Deutschland den höchsten xG-Wert aller Teams! Erst im Finale sind Frankreich und Argentinien an diesem Wert vorbei gezogen! Das zeigt, mMn auch, wie krass unglücklich das Ausscheiden in der Vorrunde war. Aber das nur am Rande. :slightly_smiling_face:
Nachdem de Zerbi nun auch quasi abgesagt hat, geht es eigentlich nichts mehr an Zidane vorbei.

6 „Gefällt mir“

Wenn sie Mourinho holen, werde ich kein Spiel des FCB mehr anschauen, bis er wieder weg ist - natürlich mit fetter Abfindung, darauf ist er spezialisiert (sic!) :laughing:

2 „Gefällt mir“

Absolut, Flick kommt mir echt zu schlecht weg, der Fußball bei dem letzten Turnier war mega geil,erinnere mich noch an Kramers Lobeshymnen, wir haben einfach die Chancen ncht genutzt, alleine Musiala hätte uns zum Titel baller müssen, mit dem heutigen Musiala wäre das ganz anders ausgegangen oder einem wie Kane vorne drin

1 „Gefällt mir“

Ach nein, so weit würde ich sicher nicht gehen - eine Lösung, mit der sich eine große Mehrheit anfreunden könnte, wird es vermutlich sowieso nicht geben. Und egal wer da jetzt kommt: jedem ist erst mal eine faire Chance zu geben, finde ich.

Bei Mourinho hab ich irgendwie nur so ein Bild vor dem inneren Auge, wie der selbstbewusst wie ein olympischer Fackelträger mit der brennenden Fackel in der Hand jauchzend in das offene Pulverfass namens FCB hineinläuft… :wink:

2 „Gefällt mir“

Wow, Respekt dafür, dass in diesem Forum auf ein ordentliches Miteinander geachtet wird und polemische Beleidigungen aller Art auch so benannt werden.
Macht MSR astrein!:clap:

7 „Gefällt mir“

:rofl::rofl::rofl:

Stimme da voll mit ein. Der nette Onki Hansi geht gar nicht.

2 „Gefällt mir“

Ich bin mal so ehrlich, dass es mir inzwischen tatsächlich völlig Hupe ist, wer unser neuer Trainer wird.

Diese Wochen und diese Endlosschleife an den immer gleichen Namen und immer gleichen Argumenten, gepaart mit den Absagen und den vernichtenden Aussagen von Uli haben mich soweit resignieren lassen, dass ich mir einfach nur noch wünsche, dass es vorbei ist.

Wie schon woanders geschrieben, soll es Uli einfach selbst machen, wenn er seinen Mund einfach nicht halten kann.

Und wenn ich mich früher mit Händen und Füßen gegen Mourinho gewehrt hätte, stelle ich heute mit Entsetzen fest, dass mir das inzwischen sogar recht wäre. Es hätte einen großen Unterhaltungsfaktor und wovor sollten wir eigentlich Angst haben?

Das wir Schlimmstenfalls einen arroganten Großkotz bei uns haben, der sein Ego immer nach vorne schiebt und bei Misserfolg öffentlich Gift und Galle spuckt?

Den haben wir ja schon längst, also macht es überhaupt keinen Unterschied mehr, ob wir zwei oder noch mehr davon haben.

Mit Anstand, Würde oder einem sinnvollen Ergebnis werden wir diese Trainersuche nicht mehr beenden können. Warum daher nicht das größtmögliche Entertainment wählen? Ich bin dabei. Lasst uns Mou holen und Party machen. Vielleicht ist Mou wenigstens laut genug, dass man Uli die eine oder andere Woche mal nicht hören muss. Damit wäre ja auch was gewonnen.

14 „Gefällt mir“

Ich bin von mir selbst überrascht. Ich springe auf den Mourinho Zug auf :flushed:, viele Argumente erscheinen mir schlüssig. Er ist polyglott, auf ein Pep/Alonso Niveau hievt er sein Deutsch in Nullkommanix. Und er ist selbstbewusst bis arrogant, was in unserem Haifischbecken doch nur von Vorteil sein kann. Die Presse beißt sich die Zähne aus und sollte es nicht wirklich hinhauen, schielt man 2025 doch ohnehin wieder in Richtung Klopp.

Eigentlich müsste der Trainer deutschsprachig sein, da habt ihr recht, aber da sehe ich keine Alternative zu Tuchel, die auch nur annähernd im gleichen Regal wäre.

2 „Gefällt mir“

Mit „Spieler-in-den-Arm-nehmen“ ist dann aber Essig. Dafür gibt es maximale Grausamkeit, frag nach bei Schweini.

Ich glaube aber auch ein bisschen, dass wir uns von den zu vielen klickbait Beiträgen auch treiben lassen. Bis auf Nagelsmann und Rangnick habe ich von offizieller Seite nichts gehört. Nicht einmal Alonso wurde von Eberl oder Freund genannt, wenn ich mich richtig erinnere.

Alle anderen Namen werden vom Unbeteiligten in den Ring geworfen.

Die gleiche Anzahl an Beiträgen kam gegen Tuchel eigentlich auch. Das war eben leider auch zu viel und führte wohl zu seiner Vertragsauflösung.

So dass ich auch nicht wirklich dran glaube. Den winkt Uli nicht durch (zuviele LvG vibes).
Andererseits gebe ich auch nicht all zu viel auf einzelne Schicksale. Hat nicht Ballack in den höchsten Tönen von ihm geschwärmt ? Schweini ist dann halt einfach eine sensiblere Haut.
Tuchel hatte auch, unverständlicherweise, von diversen Experten, den Hut aufgesetzt bekommen, nicht emphatisch und menschlich schwierig zu sein (aaaahhh, allein das hier abzutippen bereitet mir Gewissenskonflikte ), welches ich in meiner Wahrnehmung NULL bestätigen kann. Selbst wenn der ein oder andere Spieler da etwas dergleichen raushaut, ist das erstmal nur eine subjektive Meinung, die oft genug lediglich Aufschluss über die eigene Gefühlswelt und (emotionale) Intelligenz gibt.

Will das jetzt nicht vertiefen, da es vom Thema wegführt. Aber diese Art der Behandlung hätten bestimmt nicht viele einfach so weggesteckt.

2 „Gefällt mir“

Sollte eigentlich nur ironisch/sarkastisch klingen, kam wohl maximal falsch rüber, sorry. Den Kontext zu Schweini kannte ich nicht. Einmal mehr ein Grund, weshalb Mourinho von Uli kein GO erhalten wird.
Aber meinen Punkt, dass oft Meinungsmache medial betrieben wird und sich in der öffentlichen Wahrnehmung ein Bild von jemanden festigt, dass nicht stichhaltig ist, wirst du doch nicht von der Hand weisen, oder ?

1 „Gefällt mir“

Ja, natürlich geht es in den medialen Darstellung hauptsächlich um jene Facetten, mit denen sich Schlagzeilen produzieren lassen. Trotzdem entspringt sowas natürlich auch nicht dem luftleeren Raum und gerade bei Mourinho würde ich gewisse Charakterzüge schon als recht gesichert ansehen.

@Migeem: Das mag wohl so sein, und du hast bestimmt recht, was den Zusammenschnitt anbelangt. Aber ich denke immer noch an das Hilflose „Männer, Männer“-Gestammel und kann mir nicht vorstellen, dass man auf diese Weise die Elite des deutschen Fußballs führen kann. Ich sehe durchaus Flicks Erfolge beim FCB, glaube aber, dass die Erleichterung des Teams, endlich Kovac los zu sein, ein hohes Maß an Befreiung freigesetzt hat, das dann den Schwung für die großen Erfolge mit ergeben hat. Auch in den 70er Jahren gab es Bayernmannschaften, die erfolgreich waren, und - nach Beckenbauer - eigentlich keinen Trainer gebraucht hätten. :wink: Hansi Flicks Wirken in Ehren, aber er kann keine Hilfe sein in dieser so verfahrenen Situation. Wir können uns auch keine Zwischenlösung leisten. Der Neuaufbau muss jetzt erfolgen. Einfach ein Jahr zu warten, bis möglicherweise ein passender Trainer frei wird, der dann auch gewillt ist, zu kommen, halte ich für ziemlich fahrlässig. - Und: EIN HOCH AUF DIE BAYERN-FRAUEN.

Ich fürchte, da ist was dran. Trotzdem sollte der feine Unterschied, ob einer streitbar aufgrund starker Integrität und Persönlichkeit mit Vereinsoberen auftritt oder als Übungsleiter im Umgang mit der Mannschaft herrisch, rücksichtslos und sowohl in Ansprache als auch Beziehungsarbeit unempathisch agiert, herausgestellt werden. Letzteres sehe ich bei Tuchel NEVER EVER.

1 „Gefällt mir“

Wie schon geschrieben, stimme ich Dir bzgl einer Rückkehr von Flick vollkommen zu! Neustart jetzt mit einem Trainer, der mehr als nur ein Platzhalter für Klopp ist!
Dazu gehört allerdings auch, dass KHR und UH jetzt endlich mal rausgeschmissen werden. Das Verhalten der beiden ist mittlerweile mehr als vereinsschädigend…Es ist nur noch zum Kopfschütteln.
Bzgl Flicks Wirken in der Vergangenheit: Sehe ich anders, aber ist auch vollkommen ok, wenn wir das unterschiedlich sehen. Endgültig wissen werden wir es vermutlich nie.^^
Kurz zu den Bayern-Frauen: Glückwunsch und Hochachtung zu dieser Saisonleistung! Immerhin in Leverkusen Meister geworden…:sweat_smile:

5 „Gefällt mir“