Ballbesitz adé! FC Bayern München kontert den VfB Stuttgart aus!

In zwölf Spielen in dieser Saison (BL, CL, Pokal) war Musiala bisher in der Startelf.
11 Siege, 1 Remis.

3 „Gefällt mir“

Mich würde die allgemeine Einschätzung zu Sane interessieren.
Seit dem Länderspiel scheint er wieder der Aggro-Sane zu sein. Er ruht nicht mehr in sich, sondern lässt sich aus meiner Sicht wieder zu sehr von äußeren Aspekten leiten. Das ist auch der Grund, warum er im Moment nicht in der gleichen Regelmäßigkeit performt, wie vor der Länderspielpause. Er ist zwar weiterhin der beste Winger aktuell in Kader, aber mir ist das zu wild.

Gestern hat er im Gegensatz zu Frankfurt dann Gott sei Dank den Knopf wieder gefunden, aber dennoch sollte man von ihm mehr erwarten können.

Aus meiner Sicht hat er wieder eine Tätlichkeit begangen und kann froh sein, dass der Schiri das nicht geahndet hat. Noch 5 Minuten später musste er mit dem anderen Spieler auf dem Feld diskutieren und sie haben sicher keine Plätzchenrezepte ausgetauscht. Ebenso ist mir aufgefallen, dass er zu oft abschaltet, wenn er den Ball verliert und dann stehen bleibt.
Das hat TT ihm eigentlich ausgetrieben, aber scheinbar hat JN ihm das dann wieder eingepflanzt.

Er lässt sich gerne provozieren und das wirkt sich leider negativ auf seine Leistung aus. Gestern hat er Gott sei Dank eben dann sich selber da rausgezogen und hat dann wieder ein paar starke Szenen gehabt, was dann wiederum sich positiv auswirkt.

Er ist ohne wenn und aber ein toller Spieler. Ich will hier auch kein bashing am dieser Stelle lostreten. Dennoch kommt er mir aktuell in den Bewertungen besser weg, als er nach meiner Sicht wirklich ist.
Die letzten 3-4 Wochen waren eher wieder der alte Sane.
Vielleicht sollte er mit TT mehr Yoga machen :man_shrugging:t2:

4 „Gefällt mir“

geiles Spiel - alles wurde geschrieben…

leider war unsere Protestaktion im Vergleich zu vielen anderen Stadien nur ein laues Lüftchen - da hätte ich mir viel mehr gewünscht und erwartet, gerade bei der medialen Aufmerksamkeit (Spitzenspiel, Sonntagabend, frei empfangbar)! :pensive:

1 „Gefällt mir“

Genau das ist der entscheidende Punkt. Und ich frage mich, warum das manchmal, wie gegen Frankfurt, kollektiv anders ist und auch keiner auf dem Platz da eine Wende weg vom Phlegma bewirken kann … :thinking:

2 „Gefällt mir“

Die laufleistung bestätigt, dass unsere 2 6er wirklich den Arsch aufgerissen haben :muscle:t2:

9 „Gefällt mir“

Musiala war gestern überragend.

1 „Gefällt mir“

Es ist wirklich schwer jemanden bei so einer hervorragenden Team Leistung hervorzuheben, aber wie schon gesagt, Musiala ist der mit Abstand beste Fußballer in unserem Team und der Bundesliga- er hat wochenlang gefehlt- und man hat es in jedem Spiel schmerzhaft bemerkt.

Ansonsten, um es mal völlig unabhängig von Namen zu formulieren, hat man gestern sehr gut sehen können, was es für einen Unterschied in einer Mannschaft macht, wenn Du zwei ZM Spieler hast, die permanent anspielbar sind, und vor allem auch schnell den einfachen Ball spielen können, defensiv die Abstände halten und das Zentrum schließen können.

Dominanz gegen und ohne den Ball ist etwas was jahrelang Real ausgezeichnet hat, dazu gehören natürlich alle Spieler aber insbesondere die Zentrumsspieler.

Unser Fokus muss natürlich grundsätzlich auf ballbesitzorientierter Dominanz liegen, aber es ist ein geiles Gefühl, wenn man defensiv so solide steht, dass man das Gefühl hat ohne Ball zu dominieren.

Tuchel hatte gestern den perfekten Match Plan, das Team hat ihn perfekt umgesetzt

7 „Gefällt mir“

Zum Thema Ballbesitz, weil dessen Berechnung mich kürzlich überraschte:

Seit mehreren Jahren bedeutet Ballbesitz nicht mehr, prozentuale Verteilung welche Mannschaft wie lange den Ball hält, sondern den Anteil der Pässe einer Mannschaft an den Gesamtpässen im Spiel. Ich wusste das bis vor wenigen Wochen nicht… Das ordnet auch die 37% Ballbesitz von gestern besser ein, denn so „dominant“ war Stuttgart gefühlt nicht, die haben einfach deutlich mehr Kurzpässe gespielt.

8 „Gefällt mir“

Musialas war gestern richtig gut. Aber ihm fehlt trotzdem noch das gewisse Etwas um den letzten ordentlich zu spielen. Es gab gestern in der zweiten Halbzeit eine Szene, wo Musialas im Dribbling von der Mittellinie aus mehrere Stuttgarter hat stehen lassen, aber der Pass am Ende auf Sane kommt eher semi und die Möglichkeit verpufft. Daran muss er noch arbeiten und dann liegt ihm die Welt wirklich zu Füßen.

Mit Verlaub würde ich da Wirtz vielleicht noch einen Ticken stärker einschätzen, da (zumindest aktuell) effizienter. Fußballerisch war die Vorrunde von Wirtz ein Augenschmaus. Also wenn reden wir hier mindestens vom gleichen Level.

4 „Gefällt mir“

Sehe ich ehrlicherweise nicht so. Selbst in den Zeiten, als er nicht so auffällig gespielt hat, war er eigentlich immer der offensive Winger, der am meisten nach hinten gearbeitet hat, weit vor dem King und von Gnabry will ich in dem Bereich gar nicht reden. Wie oft der schon nach 50m Sprint am eigenen 16-er die Bälle abgelaufen hat…

Was stimmt, dass er manchmal bei Ballverlusten kurz stehen bleibt und sich ärgert. Gestern hat er zusammen mit Jamal wirklich einige starke Läufe durchs Zentrum gemacht und war offensiv eine Waffe.

6 „Gefällt mir“

Von dem Trio Gnabry/Coman/Sane ist er der einzige den ich „behalten“ würde.
Seine Performance die Hinrunde war gut. Körpersprache etc. kann man ihm wohl nie ganz austreiben. Und wie von anderen angemerkt macht er auch Defensivarbeit.
Das einzige was ich ihm vorwerfen würde ist das er viel mehr Tore machen muss.

4 „Gefällt mir“

Die Laufleistung von Kane ist für einen MS auch am ziemlich oberen Ende.

4 „Gefällt mir“

Ich hatte gewisse Zidane-Vibes. :slightly_smiling_face:

5 „Gefällt mir“

Bin immer zwischen Zidane und Kaka ob seiner Bewegungen hin und hergerissen.

Alleine gestern könnte dienDFL einen Musiala Clip mit bemerkenswerten Aktionen machen um die Bundesliga weltweit zu vermarkten.

Vermisse ich dann immer, das machen die Engländer und Spanier besser.

2 „Gefällt mir“

Ich bin vermutlich kein guter Feedback-Geber dazu, da ich kein großer Fan von dem Spieler bin.

Rein statistisch spielt Sane eine Bomben-Saison und auch auf dem Platz machte er bislang mehrmals den Unterschied. Er hat jetzt schon mehr Tore (8) und Vorlagen (8) als letzte Saison und fast doppelt so viele Schlüsselpässe (3,4) und Dribblings (4,4). Rein objektiv ist Sane nach Kane unser MVP und müsste viel stärker als der Spieler hervorgehoben werden, der unter Tuchel die Wende schaffte.

Warum ich mich dem Jubel nur verhalten anschließen kann, ist schlichtweg die Tatsache, dass wir viel zu lange auf diesen Sane gewartet haben. Einer guten ersten Saisonhälfte stehen immer noch drei extrem enttäuschende komplette gegenüber. Da ist einiges an Bringschuld. Nicht alles sein Vertun, denn vieles war auch dem Hype um ihn damals durch Brazzo geschuldet.

Was mich eigentlich an Sane stört, ist die Körpersprache und seine Art zu spielen. Wenn er Lust hat, ist er ein absoluter Top Spieler, der den Unterschied machen kann auf jedem Niveau. Leider hat er das oft auch nicht, insbesondere wenn es nicht gleich gut läuft oder die Mannschaft in Rückstand ist - und das gibt er allen zu spüren. Er nimmt den Ball an und versucht das Unmögliche, läuft sich fest und winkt ab. Dieses Diva-Verhalten ist ok für einen FC Heidenheim oder Darmstadt, wenn der top 10er Bock hat und den Sack zumacht, um die Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Für ein Spitzenteam ist es mir
zu wenig Konstanz und professionelle Einstellung (auch wenn wie gesagt es statistisch heuer bislang anders ist). Dass Sane auch sehr gerne extrem gute Chancen liegen lässt und aus meinem Blickwinkel oftmals wichtige Vorentscheidungen liegen lässt, mag meiner generellen Skepsis geschuldet sein und statistisch vermutlich nicht zu beweisen.

In Summe: Sane ist ein guter Spieler, den ich phasenweise bringen kann, insbesondere wenn er einen Lauf hat. Ich würde aber keine Stammelf um ihn herum aufbauen - wie gesagt nur meine persönliche Meinung.

5 „Gefällt mir“

Pavlovic die Entdeckung des Spiels. Wäre als erfrischender Input auch ein Mann für die DFB-Elf.
Wann hatte der FCB eigentlich in der Liga zuletzt mal weniger Ballbesitz als der Gegner?

1 „Gefällt mir“

Also mit Verlaub, aber in meiner Erinnerung hat sich ein Arjen Robben auch des öfteren auf dem Platz genau so verhalten …

2 „Gefällt mir“

warum wird immer ausgelassen, dass die Hinrunde letztes Jahr auch Weltklasse war, auch wenn die Scorer sich meiner Erinnerung nach mehr auf die CL konzentrierten?

Ich wusste das ehrlich gesagt, bis jetzt gerade nicht … :thinking:

Aber in der Tat: das erklärt Einiges, denn ich habe mich gestern auch ständig gefragt, warum meine Wahrnehmung von Ballbesitz ganz anders war als es die dauernd vorgetragenen Zahlen nahegelegt haben …

3 „Gefällt mir“