Ausblick auf die Saison 21/22

Hallo zusammen! Ich dachte, ich bin mal so frei, und erstelle ein neues Thema.

Bei mir persönlich steigt allmählich die Vorfreude auf die neue Saison. Durch das neue Trainerteam bin ich vor allem auf die Veränderungen gespannt. Sowohl bei Hoffenheim als auch in Leipzig fand ich den Nagelsmann-Fußball sehr ansehnlich und es wird sicher interessant zu sehen, in wie weit er seine Philosophie auch in München durchziehen wird.

Auch mit Blick auf einzelne Spieler bin ich an der Arbeit von Nagelsmann interessiert. Müller zum Beispiel blühte ja erst unter Flick wieder wirklich auf, bei Kovac (man kann sich kaum noch erinnern) war er nicht erste Wahl. Welche Rolle kann er bei Nagelsmann einnehmen?

Eine zentrale Aufgabe wird für Nagelsmann sicher auch die Einbindung der jungen Spieler sein, besonders mit Musiala hat man ein absolutes Top-Talent in den eigenen Reihen. Nagelsmann muss sich mE auch daran messen lassen, wie er eine passende Rolle mit ausreichend Spielzeit für ihn findet, und ihn so auf Sicht an die Startelf heranführt. Auch in Sachen gelungener Rotation blieb unter Flick ja doch einiges zu wünschen übrig.

Wie seht ihr das? Auf welche Themen oder Personalien habt ihr während der Vorbereitung und den ersten Spielen ein besonders Augenmerk?

6 „Gefällt mir“

Die Neuzugänge sind natürlich immer besonders interessant.

Außerdem bin ich gespannt auf Roca und Cuisance. In den Testspielen bekommen wir die ja hoffentlich jetzt viel zu sehen. Da habe ich schon große Hoffnung, dass Nagelsmann da ein besseres Händchen für hat, auch Spieler aus der zweiten Reihe gut mitzunehmen. Cuisance ist vielleicht nochmal eine härtere Nuss, aber auch der hat ja einfach viel Potential, das muss man doch irgendwie in die richtigen Bahnen gelenkt bekommen. Ich hoffe es läuft jetzt gut und er bleibt diese Saison.

9 „Gefällt mir“

Ich hoffe auf eine vernünftige Rotation und bitte, bitte, bitte eine stabilere Defensive.
Das war schlimm und wäre ohne den überragenden Neuer noch schlimmer gewesen.

2 „Gefällt mir“

Bin super gespannt darauf, was Nagelsmann verändert, wie er spielen lässt und wie sich dadurch unser Spiel verändern wird.

Was meint ihr, wird die sichtbarste Änderung an der Taktik sein?

2 „Gefällt mir“

Dreierkette, zumindest gelegentlich

2 „Gefällt mir“

Besonders auf Cuisance bin ich auch sehr gespannt. Jetzt in den Testspielen hat er sicher die Chance, sich zumindest für einen Kaderplatz zu beweisen. Ohne Kimmich, Goretzka und Tolisso führt in der Zentrale ja nicht viel an ihm und Roca vorbei. Gerade im Mittelfeld fände ich es wichtig hinter den Genannten noch eine zusätzliche Option zu haben. Bei allem was ich spielerisch bisher von ihm gesehen habe, traue ich ihm diese Qualität auch zu. Am Ende spielt sicherlich dass Mentale eine große Rolle. Man kann nur hoffen, dass Nagelsmann oder die Co-Trainer den richtigen Zugang zu ihm finden. Ich bin da eigentlich ganz optimistisch.

3 „Gefällt mir“

Ich glaube, dass sich so richtig sichtbar recht wenig verändern wird. Im Detail wird es sicher vieles geben. Die Dreierkette könnte tatsächlich etwas sein, was am sichtbarsten ist. Wobei ich nicht glaube, dass wir häufig eine klassische Fünferkette sehen werden. Eher eine Aufbaudreierkette aus einer Viererkette heraus. Ein weiteres sichtbares taktisches Mittel könnte sein, dass Bayern nicht mehr dauerhaft so extrem hoch presst. Das war unter Flick am Ende ja auch weniger der Fall, unter Nagelsmann könnte es ebenfalls etwas moderater und variabler werden. Wobei er auch da nicht zu intensiv eingreifen wird.

Ansonsten freue ich mich sehr auf die Vorbereitung, weil die immer schon ein ganz guter Marker dafür ist, wohin Trainer wollen. Selbst wenn viele Spieler fehlen.

(Die Zitatfunktion, wenn man einen Text markiert, ist ja wirklich mächtig! Toll!)

Edit: Bei Cuisance habe ich aktuell wenig Hoffnungen. Da müsste vor allem in der Persönlichkeitsentwicklung viel passieren. Ich kenne jemanden, der bei Marseille ein paar Einblicke hat und da waren sie wohl auch sehr verzweifelt. Es ist ja nicht das erste Mal bei ihm. Umso mehr freue ich mich aber auf Roca.

2 „Gefällt mir“

Okay, die letzte Saison von ihm in Marseille habe ich nicht wirklich verfolgt, deswegen kann ich das nicht beurteilen. Wenn man alles was man über seinen Charakter in den letzten Jahren gehört und gelesen hat summiert, dann können einem da tatsächlich Zweifel kommen. Die Situation kann man vermutlich tatsächlich erst nach den Testspielen halbwegs seriös beurteilen. Falls er sich darauf einlassen sollte, die 5. Option fürs Mittelfeld zu sein, ist es mE trotzdem eine Überlegung wert ihn zu behalten.

3 „Gefällt mir“

Das sehe ich natürlich auch so. Wenn Nagelsmann ihn auf Kurs kriegt, wäre das natürlich überragend. Ich bin der letzte, der einen Menschen aufgibt. Ich bin nur etwas skeptisch.

3 „Gefällt mir“

Natürlich bin ich trotz EM-Sommer schon wieder voller Vorfreude auf die neue Saison :slight_smile:

Allerdings macht mir das harte Auftaktprogramm in Kombination mit der kurzen Anlaufzeit für das neue Trainerteam (EM-Fahrer sind im wohlverdienten Urlaub oder verletzt) durchaus etwas Sorgen.

Insbesondere bin ich gespannt, wie sich unsere Defensive präsentiert. Hernandez (mal wieder) und Davies werden ja sicher zum Bundesligastart ausfallen.
Süle steht unter Beobachtung, Upamecano ist neu im Verein, Nianzou ist sozusagen auch ein „Neuzugang“ und Omar Richards ist wohl für uns alle noch nicht wirklich gut einzuschätzen.

Wenn es Nagelsmann und der Mannschaft trotz schwerer Vorzeichen gelingt, mit Erfolgen in die Saison zu starten, dürfen wir Fans wohl alle mit Zuversicht in die neue Spielzeit blicken. :smiley:

Hoffentlich wird es aber bei durchaus möglichen negativen Ergebnissen gegen Gladbach, Dortmund (Supercup) und Leipzig nicht sofort unruhig.

Bei der Erwartungshaltung, die unser Ehrenpräsident am Sonntag bezüglich unseres neuen Trainers geäußert hat, ließe sich das wohl leider zumindest öffentlich nicht vermeiden.

Das ist aber nicht wirklich neu sondern wurde doch ziemlich regelmäßig praktiziert.
Eigentlich hat Mancini uns da ein bisschen kopiert und Spinazzola wie Davies extrem hoch verschoben.

Unter Flick war es nie eine so klare Dreierkette wie beispielsweise bei den Italienern, sondern eher situativ. Pavard presste auch gegen den Ball wie ein offensiver Flügelspieler. Mit Ball war es eher eine Asymmetrie mit 2 IV und einem RV + einem linken Flügelverteidiger. Das ist nochmal ein Unterschied, weil Pavard mitunter dennoch recht hoch agiert hat und man dann nur noch die Zweierabsicherung hatte. Ansonsten ist ja auch nicht die Rede von einer „Revolution“. Asymmetrien gab es auch unter Heynckes schon und noch viel früher. Bei Nagelsmann könnte ich mir aber eine noch klarere 3-2-Staffelung im Spielaufbau vorstellen als unter Flick.

2 „Gefällt mir“

Auf jeden Fall spannend wie Nagelsmann es angehen wird. Es gibt ja schon zu Saisonbeginn einige durchaus unterschiedlich agierende Gegner wo er evtl unterschiedlich spielen lassen wird.

4 „Gefällt mir“

Bin auch in freudiger Erwartung. Gerade auch da die Top-Teams alle mit neuem Trainer in die Saison gehen werden. Ich befürchte aber wir werden wieder keine spannende Saison sehen.

These:
-ein Talent das niemand auf dem Schirm hatte wird eine starke Saison spielen
-ein Trainer eines international vertretenen Clubs wird früh entlassen
-bereits im Frühjahr wird die Verpflichtung eines hochkarätigen Transfers bekanntgegeben
-in der Champions-League ist spätestens im Viertelfinale Schluss

1 „Gefällt mir“

Nagelsmann hat die Katze aus dem Sack gelassen. Eine seiner Grundordnungen soll also die Dreierkette werden. Unsere Nationalspieler sind schon mal alle im Fanclub.

1 „Gefällt mir“

Msn sollte mE schon genau hinsehen was er gesagt hat:

Sky Sport: Sie sprachen bei der Antritts-PK von drei Grundordnungen, die Sie spielen lassen wollen. Welche drei Grundordnungen sind das?

Nagelsmann: Ich will jetzt nicht alles verraten. Aber grundsätzlich ist schon auch eine mit Dreierkette dabei, ist ja wenig überraschend. Ich habe immer den Ansatz, dass ich natürlich auch in den Spielen wechsel, auch zwischen Spieleröffnung und Anlaufen. Es ist nicht immer dieselbe Ordnung. Das hängt ein bisschen davon ab, wie der Gegner öffnet, wo ich einfach ein bisschen mehr Personal haben will. Ich finde, dass eine gewisse Variabilität einfach wichtig ist, dass wir auch mal anpassen können. Das hat aber auch damit zu tun, dass man vielleicht auch mal auf Verletzungen reagieren muss oder auf Belastungszeiten. Wir haben Spieler, die extrem viele Spielminuten gesammelt haben, wie Lewy, Thomas (Müller), Josh (Kimmich) oder Manu (Neuer). Und wenn du da einfach noch eine zweite, dritte Grundordnung hast, kannst du das vielleicht auch mal ein bisschen besser kompensieren, ihnen mal eine Pause geben. Wir hoffen alle, dass sie alles durchspielen können, aber wenn sie eine Pause brauchen sollten, kannst du das ein bisschen kompensieren. Es hat nicht immer nur mit dem Gegner zu tun. Es sind viele Punkte. Aber es wird auch eine Dreierkette dabei sein.

aber dann auch:

Sky Sport: Sie haben auch gesagt, bei der EURO haben Spieler nicht auf den Positionen gespielt, wo sie am stärksten sind. Ich will jetzt gar nicht so sehr auf die deutsche Nationalmannschaft eingehen. Aber mal anders gefragt: Wo wird Joshua Kimmich bei Ihnen spielen?

Nagelsmann: Ich habe schon betont, dass ich ihn schon überwiegend auf der Sechs einplane. Ich bin trotzdem einer, der nicht vorneweg immer nur eine Position festlegt und dann fallen alle aus den Wolken, wenn er mal was anderes spielt. Er wird in den seltensten Fällen rechts hinten beginnen, das kann ich schon mal sagen, sondern es kann mal passieren, dass wir im Spiel umstellen müssen, dass wir irgendwie noch offensiver werden müssen. Aber grundsätzlich ist der Josh am stärksten, wenn er eine zentrale Rolle hat. Und die zentrale Rolle hat er auf der zentralen Sechser-Position oder der Doppel-Sechs.

Quelle: https://sport.sky.de/fussball/artikel/fc-bayern-news-julian-nagelsmann-im-exklusiven-sky-interview/12355943/34090

1 „Gefällt mir“

Nun ist auch noch Roca verletzt :frowning:
Schade, er hätte sich in der Vorbereitung zeigen können.

Das ist richtig bitter :weary: Bis er wieder fit ist hat die Saison längst begonnen und er hängt eher wieder hinterher. Ich hoffe trotzdem, dass Nagelsmann dann viel rotiert und Roca seine Chancen bekommt.

Was für ein Mist!
Gerade auf Roca war ich in den Vorbereitungsspielen gespannt. Er hätte angesichts des zur Verfügung stehenden Kaders wahrscheinlich alle Spiele gemacht.
Jetzt verpasst er die komplette Vorbereitung und dann ist die Integration während der laufenden Saison schon deutlich schwerer.
Tja, man sieht mal wieder, dass zu einer Karriere auch immer das nötige Quentchen Glück oder Pech dazu gehört.

Die Verletzung von Roca ist echt maximal bitter. Das Mittelfeld macht mir schon ein bisschen Sorgen, keiner der gestandenen Spieler kann nun also die gesamte Vorbereitung absolvieren, was unter einem neuen Trainer schon verdammt wichtig gewesen wäre. Klar, Goretzka und Kimmich sind individuell so extrem stark, dass sie sicher etwas weniger Eingewöhnungszeit unter Nagelsmann benötigen werden, trotzdem ist das schon eine eher fragile Situation. Cuisance ist ohnehin ein großes Fragezeichen, und von Tolisso scheint man auch nicht gerade überzeugt zu sein. Das ist schon eine höchst suboptimale Ausgangslage zum Saisonstart.