Auf die Wiesn kommt die Walze - Bayern schenkt Bochum Sieben Stück ein!

Veröffentlicht unter: Auf die Wiesn kommt die Walze – Bayern schenkt Bochum Sieben Stück ein! – Miasanrot.de

Zum eigentlich angedachten Auftakt der Wiesn besiegte der FC Bayern den chancenlosen VfL Bochum standesgemäß mit 7:0 Falls Ihr es verpasst habt Die Aufstellung Das 3:0 im Camp Nou zwar noch in den Knochen, verzichtete Julian Nagelsmann größtenteils auf Rotation. Wohlwissend, dass das nächste Spiel erst in sechs Tagen ist.…

1 „Gefällt mir“

Geiles Spiel, geile Tore.

War OK nach dem 1:0 gegen einen schwachen Gegner. Die erste Viertelstunde war überheblich, schwach und ohne Tempo. Gut das Richards mal spielen durfte. Persönlich würde ich Roca gerne mal sehen.
Die Trikots sind übelst hässlich.
Ich hasse unsere sogenannte Führung dafür, dass man sich nicht konsequent wehrt gegen diese Idiotie, nur 25000 Leute reinlassen zu dürfen, das ist öde und sinnlos ohne Support. Führt einen Rechtsstreit und alle lieben euch dafür.

3 „Gefällt mir“

„OK“? Du hast das Spiel anscheinend durch die rosarote Brille betrachtet. Bochum war hochüberlegen, und der Endstand reines Glück. Den Laden kann man dicht machen.

3 „Gefällt mir“

Ich hatte im Tippkick-Spiel zuerst ein 7:0 eingetragen, es dann aber auf 4:0 abgeändert… Nun ja. Ein erwarteter Sieg gegen ein überfordertes Team aus Bochum. Trotzdem toll, welche Mentalität da gezeigt wurde. Zusätzlich noch viele Spieler geschont - aber ganz ehrlich, das war einfach mehr als ein Klassenunterschied heute. Tut mir fast leid für Bochum, aber da lief ja wirklich fast nichts gut zusammen. In der Form ein glasklarer Abstiegskandidat.

2 „Gefällt mir“

Ich liebe deine Kommentare, du hast mit dem Severus Snape der Kommentarspalte, eine echte Kunstfigur geschaffen

3 „Gefällt mir“

Richtig, mit der Chancenverwertung wirds eng im Abstiegskampf

1 „Gefällt mir“

Was auch immer du nimmst, nimm weniger!

3 „Gefällt mir“

Wow. So zufrieden mit dem Team war ich seit Jahren nicht mehr. Es fühlt sich derzeit einfach alles richtig gut an: Harmonie in der Mannschaft, ein toller zukunftsfähiger Trainer. Spielfreude und Einsatz - und trotz nicht vorhandener Vorbereitung ein toller Start in die Saison.

4 „Gefällt mir“

geht mir auch so, Nagelsmann nimmt die guten Sachen von Flick mit : die Gier, den guten Teamgeist, nimmt den Pressing aber das Extreme und ergänzt es mit mehr Stabilität und guter Restverteidigung. Ich bin euphorisch, international sehe ich nur Chelsea und mit Abstrichen city die uns davon abhalten können eine Ära zu prägen wie einst Madrid und Barcelona. Im Bergleich zu city haben wir den Vorteil dass unser Coach irgendwie pragmatischer wirkt und nicht zu vie von den Spielern verlangt. Tuchel erscheint mir Nagelsmann aber ebenbürtig und dann haben die auch einen Wahnsinns Kader und Geld…

Hatten wir doch schon
Bei Flick muss man differenzieren:

19/20 nach 24 Spielen 75:16 Tore, 64 Punkte
oder 3,13:0,67 Tore, 2,67 Punkte

(Kovac nach 10 Spielen 25:16 Tore, 18 Punkte)

20/21nach 34 Spielen 99:44 Tore, 78 Punkte
oder pro Spiel 2,91:1,29 Tore, 2,29 Punkte

In anderen Worten das Problem der vielen Gegentreffer war in der Saison 20/21 mit den gleichen Spielern bzw Spielweise gegeben.

Dennoch ist das Positionsspiel bzw die sogenannte Positionierung der Restverteidigung unter Nagelsmann wieder sehr viel besser.

MMn so gut wie zu Peps Zeiten bzw wie in der ersten Flicksaison. Obwohl wir immer noch viele unnötige Ballverluste haben ist die Absicherung einfach besser. So wird es für die Gegner zunehmend schwerer überhaupt zu treffen. Weiter so.

2 „Gefällt mir“

Meister :sunglasses:

Hat ne Weile gedauert diese Saison.

3 „Gefällt mir“

Zu Nagelsmann: Ich finde vor allem auch seinen Auftritt nach außen super. Wie schon nach dem Köln-Spiel von mir in Bezug auf sein Interview gesagt: Da kommen mehr als Fußballfloskeln und Banalitäten sowie inhaltsleere Komplimente. Er antwortet sehr auf den Punkt, bringt seine Sätze sauber zu Ende, braucht wenig füll ähhs, aähms und Füllfloskeln („wie gesagt“ …). Ich beziehe mich da auch auf die während der Länderspielpause aufgezeichneten Fan Q&A, die er sehr locker und angenehm zuzuhören durchgezogen hat. Das alles macht aus ihm noch nicht einen guten Trainer, aber bei der Mannschaft scheint er ja auch gut anzukommen - und Ahnung hat er eh. Mich haben auch Goretzkas Ausführungen bei Vertragsunterschrift zu Trainer und Team(geist)/Freundschaft gefreut. Auch hier war die Replik von Nagelsmann („er kann ja schlecht sagen, der Trainer ist ein voll Blinder und ich bleibe nur wegen der Kohle hier“) ziemlich cool & erfrischend. Zusammen mit der Würdigung des Vereins für Gerd Müller, die aus meiner Sicht auch sehr gelungen war, löst das zur Zeit sehr positive Emotionen aus.

Ob ich allerdings daraus ableiten würde, dass uns international wenige gefährlich werden können - ob dieses Jahr oder gleich in einer Ära gedacht? Eher nicht. Dieses Jahr sehe ich neben City und Chelsea Liverpool als sehr stark an, United wahrscheinlich erst nächste Saison, vielleicht aber auch schon diese. Real hat zwar jetzt eine schwächere IV als wir (das meine ich ernst und ohne Sarkasmus), und wirken immer irgendwie über den Zenit, aber wenn man genauer hinschaut, haben die etliche super junge Spieler. Muss man auf dem Zettel haben. Und PSG, wenn die sich nicht selbst zerfleischen eh.

3 „Gefällt mir“

Ich stimme dir grundsätzlich zu, glaube aber dass es über die Vorgaben des Trainer hinaus vor allem die Personen der IV sind, die den Unterschied ausmachen. Wo Boateng und Alaba meist nur passiv nebenher gelaufen sind, greifen Upamecano und Hernandez, inzwischen auch vermehrt Süle, viel aktiver an und ersticken so viele Aktionen schon im Keim.
Hansi Flick hat das wohl bewusst in Kauf genommen, um den Spielaufbau weitgehend den spielstarken IV zu überlassen und den Rest der Mannschaft so hoch wie möglich positionieren zu können.
Nagelsmann will dagegen offenbar mehr Kompaktheit und Kontrolle und legt den Fokus für den Spielaufbau wieder mehr ins Mittelfeld. Und die IV dürfen wieder schwerpunktmäßig verteidigen.

Bin gespannt, ob und wie gut das dann gegen europäische Topmannschaften in der CL funktionieren wird.

1 „Gefällt mir“

Flick hat es mE nicht bewusst in Kauf genommen sondern sogar auch immer wieder angesprochen. Letztlich war es aber so das er und das Team es über weite Strecken nicht in den Griff bekommen haben.
Die Gründe dafür haben wir ja ausführlich diskutiert, mE eben Hauptursache eindeutig darin begründet, das man für Thiago keinen adäquaten Ersatz verpflichtet hat. Kimmich und Goretzka quasi durchspielen mussten. Süle über die gesamte Saison hinweg eigentlich keine echte Alternative in der IV war.
Viele Spieler sowieso überspielt und physisch am Limit waren.

Upamecano Hernandez und Süle machen es diese Saison natürlich bisher defensiv sehr gut.

4 „Gefällt mir“

Off-Topic (macht es jetzt eigentlich noch Sinn sowas untern den Artikel zu schreiben?):
Scheinbar gab’s im Training 2 Verletzungen (Ulreich nach heftigem Einsteigen von Cuisance; Musiala nach Foul Roca). Verletzungen passieren. Auch im Training. Aber es wäre schon sehr doof, wenn wir uns jetzt selbst kaputt treten, jetzt wo so langsam alle Spieler nach ihren Verletzungen wieder kommen.

ist schon ärgerlich, wenn ein reiner Ersatzspieler neben Gehalt uns jetzt auch noch Verletzungen kostet.

1 „Gefällt mir“

Das ist jetzt aber nur Sarkasmus, oder?

naja, kann man erstmal nicht fassen, da ist Cuisance immer nur Ersatzspieler kratzt scheinbar nicht mal an der 1. Elf, man kriegt ihn nicht verkauf und verpasst jetzt dem Keeper einen Innenbandriß, da bin ich sprachlos.

1 „Gefällt mir“

Hat Cuisance nicht vor einer Woche auch fast schon Sabitzer ausgeschaltet?
So machst du dir Freunde im Verein. Aber vielleicht legt er auch keinen Wert mehr darauf.