Analyse: Würde Florian Wirtz zum FC Bayern passen?

Veröffentlicht unter: Analyse: Würde Florian Wirtz zum FC Bayern passen? – Miasanrot.de

Florian Wirtz wird immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Doch wie gut würde er zum FCB passen?

5 „Gefällt mir“

Sehr schöne Aufbereitung.
Über einen Satz bin ich etwas gestolpert.
„Passt er zum aktuellen System des Rekordmeisters und Thomas Tuchel?“
Ob er zu Tuchel passt, darüber würde ich mir wenige Gedanken machen.
Ohne jetzt allzu defätistisch zu klingen, ist schon sehr fraglich wie viel gemeinsame Zeit Tuchel und Wirtz hier verbringen würden.
Die Zeit eines Spielers, einen guten Spielers, überschreitet die Verfallsdauer eines Trainers in der Regel deutlich.

6 „Gefällt mir“

Das System, in das Wirtz nicht passt, muss erst noch erfunden werden :stuck_out_tongue_winking_eye:

Ps
Kann mir auch vorstellen, dass er im Verlauf seiner Karriere etwas mehr nach hinten rückt um ähnlich wie Modric bei Real zu spielen.

2 „Gefällt mir“

Danke für die Aufarbeitung des Themas aus verschiedenen Blickwinkeln.
Wie ich auch schon einmal geschrieben habe, stellt sich die Frage, wie man System und/oder Kader verändern sollte, um so einen Transfer optimal zu nutzen. Meine größte Sorge ist, dass dieser Transfer irgendwann einfach nur wieder getätigt wird, weil er eben möglich wäre und man erst hinterher feststellt, dass das insgesamt aber gar nicht so gut passt. Die fehlende Strategie hinter bestimmten Transfers wurde ja nun schon oft genug beleuchtet. Wenn er zu bekommen ist, wird der FC Bayern natürlich kaum drumherum kommen, ihn zu holen. Allerdings bin ich tatsächlich etwas skeptisch, ob wir tatsächlich in der Lage sein werden, das gesamte Potential von Musiala UND Wirtz gleichzeitig auszuschöpfen.

2 „Gefällt mir“

Es gibt ja noch eine Form des 4-1-4-1 wo man es geschafft hatte, Müller mit Götze oder James spielen zu lassen.

Oder den berühmten Tannenbaum von Ancelotti 4-3-2-1.

Wirtz und Musiala = Svhevchenko und Kaka

Pep lässt momentan KdB mit Foden und Silva spielen (ab und zu Grealish), alles keine klassischen Außenstürmer.

Es gibt genug Möglichkeiten Musiala und Wirtz zusammen spielen zu lassen, ohne das es auf das 3-2-4-1 (mit 3 IV) sein muss.

Im Aufbau hat Pep mittlerweile sowieso fast alles auf den Kopf gestellt.

Manchmal spielt er ohne klassische AV und Außenstürmer je nachdem.

Eins ändert sich jedoch nie; der mit dem Fuß ballspielende ballverteilende TW, die H6, der starke 8/10. Alles andere ist inzwischen komplett fluide und abhängig von verfügbaren Spielern, Gegnern, Situationen.

3 „Gefällt mir“

Sehe ich ganz genauso. Wirtz selbst scheint mir sehr reflektiert zu sein und ich gehe deshalb davon aus, dass er die verschiedenen Szenarien seiner Rolle auf dem Platz schon genau prüft bevor er wechselt. Transfers dieser Grössenordnung sollten meiner Meinung nach straight forward sein und nicht ein „man könnte dann mit ihm dies oder das“ anstellen (bei Götze wurden damals ellenlange Analysen angestellt, was man denn Tolles mit ihm machen könnte. Waren dann doch leider eher Luftschlösser). Mit einem Guardiola an der Seitenlinie sind grössere Umbaumassnahmen sicherlich realistischer. Tuchel wird diese Aura des Unantastbaren, dem Verein und Mannschaft blind folgen, aber nicht erreichen können. Fazit: Wirtz ist natürlich ein fantastischer Spieler, aber ich sehe auch ein grösseres Fragezeichen, ob man nach einer Detailanalyse wirklich zusammenkommt.

1 „Gefällt mir“

Diesen Spieler muss man zum FCB holen, sonst wird man das eines Tages sehr bereuen. Just my 2 cents. Deutscher Nationalspieler, überragendes Set, bodenständig. Wenn, wen nicht er passt zu uns wie Faust auf Auge?! Müller und Gnabry werden dann weg sein, Coman vielleicht auch. Bitte diesen Spieler unbedingt verpflichten, mehr 'bayernlike" geht ja gar nicht. Vielleicht holt man ihn ja gemeinsam mit Alonso, das wäre mein absoluter Traum.

4 „Gefällt mir“

Die Frage der Philosophie des Kaders ist ja auch mit dem Trainer verbunden. In diesem Sommer wird mMn nichts passieren, aber nächsten Sommer könnte es kritisch werden. Der Vertrag von Tuchel läuft bis Sommer 2025 und ob man ihn verlängert oder nicht, ist aktuell nicht abzusehen. Wenn diese Position schon mal sicher geklärt ist, könnte man sicher auch leichter und gezielter auf dem Transfermarkt agieren.

2 „Gefällt mir“

Ist so ein bisschen wie Henne und Ei. Es wird spannend sein, ob unter Eberl dann wieder der Verein den Kader plant und ein Trainer damit zu arbeiten hat oder nicht. Für einen Wirtz-Transfer braucht es ein gewisse Gleichschaltung für die Spielphilosophie und dementsprechend einen Trainer, der voll dahintersteht. Ansonsten würde man sehr große Risiken damit eingehen. Wäre schon sehr spannend, wie Tuchel das analysieren würde.

1 „Gefällt mir“

Bei Wirtz und Musiala kann man ja schon nicht mal mehr von Talenten sprechen. Spieler die in dem Alter schon so weit sind, sollten sich unter normalen Umständen zu absoluten Top-Spieler entwickeln. Gibt es überhaupt ein Bayernfan, für den Musiala-Wirtz nicht gleichzeitig ein Feuchttraum wäre? Ein Offensivduo was dazu auch noch „flashy“ ist, wie Robben-Ribery?

Am Ende muss man aufpassen, dass überhaupt einer bei uns spielt. Mit Musiala soll verlängert werden und es steht ein Gehaltserhöhung auf 24 Mio. € im Raum. Autsch! Wirtz kann sich seinen Verein auch aussuchen. Für mich ist nicht die Frage, ob er zu uns passt, sondern ob es finanziell darstellbar ist.

2 „Gefällt mir“